Ölwanne abdichten

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1911
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Status: Offline

Ölwanne abdichten

Beitrag von Feuervogel » 18.02.2018, 08:48

Bei mir wär dringend ne neue Ölwannendichtung von nöten, hab aber absolut kein Bock das ganze geraffel auszubauen.
Besteht die möglichkeit den Motor einfach"hochzubinden" und nur die Achse abzulassen?
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4236
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Brender » 18.02.2018, 08:55

Wie willst du das adäquat machen? Zum hoch binden muss ja auch alles ab weil Schläuche usw dazu nicht lang genug sind. Ich glaube das kannste so knicken. Das Teil muss meiner Meinung nach raus. Nur so kannst du das vernünftig machen. Nicht das es nachher gleich wieder undicht ist...
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1911
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Feuervogel » 18.02.2018, 10:07

Naja nur so hochbinden dass er quasi in originalstellung bleibt. Am aufgebockten Wagen natürlich. Und dann die achse ablassen.
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Commodåren
Beiträge: 568
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Commodåren » 18.02.2018, 10:41


Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1911
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Feuervogel » 18.02.2018, 11:52

Oh yes, great Idea. little bit dangerous, but so muss ich die Haube nicht abbauen.
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 653
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von pat... » 18.02.2018, 12:27

Man braucht da keine Hillbilly-Redneck-Holzkonstruktion benutzen. Einfach für kleines Geld eine Motorbrücke kaufen... ;)

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2303434541
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4968
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von buckrodgers61 » 18.02.2018, 12:54

....wollte ich auch schon posten - wenn nur alles so einfach wäre :lol:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1911
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Feuervogel » 18.02.2018, 15:05

Hab ich schon entdeckt und geordert 8) trotzdem danke
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4236
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Brender » 18.02.2018, 15:55

Das wird damit doch immer noch grausam? Obwohl, was ist am Auto nicht grausam und seelische Schmerzen :?
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1911
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Feuervogel » 18.02.2018, 16:07

Warum? Brauchst keine Schläuche, kein Getriebe auszubauen, zum x-ten mal die Kardanwelle zu lösen. Ist für die Gewinde auch net so prall.
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
Pfälzer
Beiträge: 1012
Registriert: 17.09.2013, 17:25
Wohnort: Heidelsburg
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Pfälzer » 18.02.2018, 16:18

Hast du das nicht schon 2 mal gemacht ?
Gruß von der Heidelsburg
höre viel, sage wenig, glaube nichts :icon_toliet_01

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3636
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Scheich » 18.02.2018, 16:33

naja ob das reicht mit den Holzdingsbums ( Motor hoch genug) um die Ölwanne abzubekommen wegen dem Ölrüssel ?
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1911
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von Feuervogel » 18.02.2018, 16:44

Ja, 2 mal ohne irgendwas abzubauen. Durch den 2 cm spalt reingefuddelt. Bringt auf dauer nix.
Scheich, du verstehst da was falsch, die Achse muss schon runter, nur der rest kann drin bleiben
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
GS!
Beiträge: 314
Registriert: 24.12.2011, 14:31
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von GS! » 18.02.2018, 19:48

Hab das mal bei meinem Commodore gemacht. Jedoch musste ich die Achse von der Karosse trennen. Dann auf der Bühne anheben....

Benutzeravatar
mario bi
Beiträge: 305
Registriert: 03.09.2015, 19:35
Wohnort: aschaffenburg
Status: Offline

Re: Ölwanne abdichten

Beitrag von mario bi » 18.02.2018, 20:12

Hallo
Ich hab damal bei meinem Commo den ganzen Motor ausgebaut.
Und dabei die Kurbelwellensimmerringe vorne und hinten getauscht.
Die Inspektiondeckel und Ventieldeckel Dichtungen natürlich auch.

Antworten