Gasgestänge durch Zug ersetzen

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
easyM
Beiträge: 304
Registriert: 20.08.2010, 13:16
Wohnort: CW
Status: Offline

Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von easyM » 23.04.2018, 08:46

Moin Gemeinde,

hatte am WE ein interessantes Gespräch über die Pros und Kontras zum starren Gasgestänge. Das Ergebnis war, dass ein starres Gasgestänge wohl die Hoppelei im Schiebebetrieb (Standgas) fördert.
Folgendes ist bisher passiert:
- sGGS ist komplett mit neuen Köpfen ausgestattet und spielfrei justiert
- Gaser mit MAVEC eingestellt
- CO auf 3,5
- Standgas 700-800.

Die These war, dass das starre Gasgestänge (Abk. sGGS) im Standgas das Kippen des Motors nicht ausgleichen kann und deshalb die Klappen in den Gasern (2x Zenith überholt beim Manni) minimal aufmachen. Das hat dann nerviges Gehoppel zur Folge.

Die Idee war, den Anlenkungsteil an der Spritzwand über den Ventildeckel hinweg durch einen Gaszug, der dann das nötige "Spiel" hat, zu ersetzen.

Gibt es dazu irgendwelche Meinungen, Anregungen, Ratschläge, oder vllt sogar eine Bezugsquelle?

Danke schonmal für rege Teilnahme. :D
[ 7260 LUDENGASSE ]

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 650
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von pat... » 23.04.2018, 10:06

Ich habe die originale Umlenkung an der Spritzwand beibehalten, mit nen kleinen Alu Winkel mit Einnietgewinden an die Spritzwand geschraubt und dort nen Gaszug eingehangen...


Bild

Bild
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
easyM
Beiträge: 304
Registriert: 20.08.2010, 13:16
Wohnort: CW
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von easyM » 23.04.2018, 11:14

Hey Pat,

danke für den Input. Warst du zufrieden mit dem Ansprechverhalten?

Alles Gute nachträglich wünschen die Calwer :wink:
[ 7260 LUDENGASSE ]

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 650
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von pat... » 23.04.2018, 13:18

easyM hat geschrieben:
23.04.2018, 11:14
Hey Pat,

danke für den Input. Warst du zufrieden mit dem Ansprechverhalten?

Alles Gute nachträglich wünschen die Calwer :wink:
Danke ;) Sehe ich euch am Sonntag in KL?

Ansprechverhalten war super, gab nichts zu bemängeln. Hatte allerdings auch vorher, beim originalen 1900er mit Gestänge keine Probleme. Glaub ich zumindest ;)
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
easyM
Beiträge: 304
Registriert: 20.08.2010, 13:16
Wohnort: CW
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von easyM » 23.04.2018, 13:27

Ja dann, werden wir mal das Thema weiterverfolgen.

Ich bin nicht dabei. Meine Dame hat Geburtstag. Was der Rest macht->? Kann aber gut sein, dass die Horde einfällt. :D
[ 7260 LUDENGASSE ]

Boddah
Beiträge: 96
Registriert: 01.05.2017, 14:56
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von Boddah » 23.04.2018, 14:38

Gaser mit MAVEC eingestellt ?!?!? was ist Mavec !??! :shock:
Opel Rekord C Coupé 1969 1.9 S

Benutzeravatar
easyM
Beiträge: 304
Registriert: 20.08.2010, 13:16
Wohnort: CW
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von easyM » 23.04.2018, 16:38

Boddah hat geschrieben:
23.04.2018, 14:38
Gaser mit MAVEC eingestellt ?!?!? was ist Mavec !??! :shock:
Uups. Falsch geschrieben. MAWEK heißt die Firma. Ist son Gerät um die Doppelvergaser zu synchronisieren. Eigentlich ganz geschickt. Hast halt Kasten mit ner horizontalen, halbrunden Skala. In der Mitte sitzt eine Nadel. An der Oberseite kommen 2 Schläuche raus und an deren jew. Ende sitzt eine Kunststoffglocke die genau auf die Zeniths passt. Karre an und am Ausschlag der Nadel bei Spielerei am Gas, siehst du welcher der beiden Fabriken mehr zieht. Ergo den jew. Gaser an den Stellschrauben und zueinander ausnivellieren. Die Kiste ist aber glaub auch schon 20-30 Jahre alt. Bild hab ich jetzt leider keins. :wink:
[ 7260 LUDENGASSE ]

Benutzeravatar
CoupéSince13
Beiträge: 771
Registriert: 20.05.2013, 19:45
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von CoupéSince13 » 23.04.2018, 17:35

image.jpg
Das meinst du?

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4220
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von Brender » 23.04.2018, 17:47

Ich mach das so. Kost n Apfel und n Ei und geht einwandfrei. Als Medium im Schlauch tut es Motoröl da es träge ist. Muss mal n Bild im Betrieb machen...
DSCN2280.JPG
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
easyM
Beiträge: 304
Registriert: 20.08.2010, 13:16
Wohnort: CW
Status: Offline

Re: Gasgestänge durch Zug ersetzen

Beitrag von easyM » 23.04.2018, 21:24

CoupéSince13 hat geschrieben:
23.04.2018, 17:35
image.jpg
Das meinst du?
Genau.
[ 7260 LUDENGASSE ]

Antworten