5 Gänge im `67er Rekord

Alles für den Hobbyschrauber
Jörg
Beiträge: 8637
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von Jörg » 02.05.2018, 23:04

Hab schon länger überlegt, wie ich es meinem Tüver verkaufen kann, daß er das 240er Getrag einträgt.
Nun hab ich im ETK gelesen, daß von Opel ein 5Gang für Sportzwecke lieferbar war. Ab 1972 im Nachtrag. Leider ohne Bild.
Zwar nur im Commo und wahrscheinlich ein 265 er Getrag (weil 0,87 im 5.Gang) , aber das ist mir egal. Aber ich hab was schriftliches in der Hand wegen der 10 JahresRegel.

Nur mal so als Info, falls jemand ähnliches vorhat. :D
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 636
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von Billy » 03.05.2018, 06:35

Das ZF-5-Ganggetriebe gab es optional.
Mit freundlichem Gruß
Billy

dat-issa
Beiträge: 27
Registriert: 22.06.2009, 14:35
Wohnort: Langenfeld
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von dat-issa » 03.05.2018, 06:38

Hallo Jörg,
ich bin der Meinung dass es sich um ein ZF Getriebe gehandelt hat...Getrag 265 im Opel kam erst mit dem Senator Monza A. Aber ist ja egal 5 Gang ist 5 Gang sollte dem "Tüver" hoffentlich egal sein :wink:

Gruß

Stojan

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 512
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von Höxteraner » 03.05.2018, 06:45

Muss man ein Getriebe eintragen lassen?
Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen! :shock:

Uwe ausm Ländle
Beiträge: 504
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 03.05.2018, 07:09

Höxteraner hat geschrieben:
03.05.2018, 06:45
Muss man ein Getriebe eintragen lassen?
Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen! :shock:
also ein getriebe hab ich auch noch nie eintragen lassen/müssen.....
zwei von 136 gebauten...

Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 675
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von fritz » 03.05.2018, 08:52

Jörg hat geschrieben:
02.05.2018, 23:04
Hab schon länger überlegt, wie ich es meinem Tüver verkaufen kann, daß er das 240er Getrag einträgt.
Am besten so lange fragen, bis er es ablehnt :mrgreen: .

Nichts für ungut Jörg, aber ich finde, insbesondere der Deutsche zeichnet sich oft dadurch aus, daß er wegen Belanglosigkeiten so lange fragt und nervt, bis er ein gebührenpflichtiges schriftliches Verbot bekommt oder ein entsprechendes Gesetz erlassen wird.


Gruß

Fritz

Jörg
Beiträge: 8637
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von Jörg » 03.05.2018, 09:03

Das ist jetzt etwas mißverstanden worden. Ich will nicht fragen, aber wenn der Tüver fragt, will ich eine Antwort haben und auch sofort das passende Papier parat haben.
Ist für eine neue H- Abnahme und das Getriebe fällt nun mal sofort auf.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
El Greco
Beiträge: 1568
Registriert: 21.11.2007, 18:10
Wohnort: Krefeld
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von El Greco » 03.05.2018, 09:20

Dir fällt es sofort auf..
Was man sich von einem Stuhl abgucken kann? Er kommt mit jedem Arsch klar!

Jörg
Beiträge: 8637
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von Jörg » 03.05.2018, 09:37

Mein Tüver hat selbst Oldtimer....und das Ding fällt jedem auf.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 675
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von fritz » 03.05.2018, 09:48

Ich habe den Eindruck es gibt überall Prüfer, denen fällt eigentlich nur das auf, was auffallend, z.B. neu, aussieht. Ich stimme zu, daß Hintergrundinfos darüber, was es als Option oder zeitgenössisch gab, auf alle Fälle gut sind.

Gruß

Fritz

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4589
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von the Brain » 03.05.2018, 10:20

Ist ein Spargang nicht eine Verbesserung der allgemeinen Betriebswerte und soweiso zulässig nach dem Anforderungsunsinn deutscher Bürokraten? Ansonsten drauf geschissen, man muß nicht jeden Regelwahnsinn mitmachen den sich unsere Elite so ausdenkt!

Gelistet ist das Scheißgetriebe ab Seite 57 Hauptgruppe 7 im ETK, aber die ZF aus den Jahren sind rare, teuere und nervöse Getriebe.

Fürs 240er habe ich bis jetzt nur geänderte Getriebetunnel oder sehr knappe Lösungen bei den Schaltwegen gesehen im Bis Getriebetunnel, so gesehen lieber gleich einen Ab Tunnel reinbraten. Aber ist das nicht wieder eine nicht zugelassene Option im Deutschen Regelwahn? :lol: 8)
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2392
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von sable » 03.05.2018, 11:02

Das Getriebe ist schon Teil der Zulassung des Rekord C. Kleinliche Leute könnten auf die Idee kommen, dass sich Abgasverhalten, angezeigte Geschwindigkeit und Höchstgeschwindigkeit durch das 5Gang ändern könnten.
Prüfer mit Weitblick übersehen es einfach. Billy hat aber schon den richtigen Hinweis gegeben. Den Weg solltest du gehen.

Jörg
Beiträge: 8637
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von Jörg » 03.05.2018, 12:16

Danke erstmal für die Infos.
Technisch mach ich mir da keine Gedanken.
Tunnel wird sowieso angepasst, weil alles noch im Rohbau ist. Der sehr kurze Schaltfinger vom Getrag passt mir auch nicht, aber ich hab da schon eine Idee.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Dodthy
Beiträge: 544
Registriert: 13.06.2010, 17:49
Wohnort: 49080 Osnabrück
Status: Online

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von Dodthy » 03.05.2018, 19:38

Du solltest nach gefühlten hundert jahren..... :twisted: ......den bzw deinen prüfer mal wechseln :wink:
Meine prüfer die sind froh das sie noch checken was das fürn modell ist.
Die sind so jung,die standen 1968 noch nich mals als blümchen auf der weide,auch 20 jahre später noch nicht.
Den stelle ich mein audo hin und dann geht das staunen los. 8)

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2392
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: 5 Gänge im `67er Rekord

Beitrag von sable » 03.05.2018, 20:22

Dodthy hat geschrieben:
03.05.2018, 19:38
.
Den stelle ich mein audo hin und dann geht das staunen los. 8)
:lol:
Mein neuer Lieblingssatz der Woche!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: allesinbutta, Tom und 1 Gast