Gasgestänge GS am Doppelzenith

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 510
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Höxteraner » 04.05.2018, 12:49

Moin,
ich habe vor mir den Doppelzenithvergaser an meinen 2,8er zu hängen!
Der Zenith hat einen Gasbowdenzug, mein Commo ein Gasgestänge!
Hat mal jemand ein Foto wie das original im Commo A aussieht?
Ich denke der Vergaser ist aus einem Commo B!

Benutzeravatar
CH-GS
Beiträge: 814
Registriert: 27.12.2007, 21:59
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von CH-GS » 04.05.2018, 13:40

http://i446.photobucket.com/albums/qq18 ... /006-2.jpg

Ausführung Schaltgetriebe Modelljahr 1971.

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 510
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Höxteraner » 04.05.2018, 13:57

Danke!
Hat der eine elektrische Kaltstartdose?

Benutzeravatar
CH-GS
Beiträge: 814
Registriert: 27.12.2007, 21:59
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von CH-GS » 04.05.2018, 14:34

Ja. Link funktioniert anscheinend schon nicht mehr, scheiß Photobucket.

Benutzeravatar
ronny64
Beiträge: 68
Registriert: 28.02.2017, 22:01
Wohnort: Bensheim
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von ronny64 » 04.05.2018, 14:45

jepp,

bei dem A Commo den ich gerade in der mache habe ist das auch elektrisch. Nur bei den abgebildeten Vergasern fehlt das Gestänge zwischen dem ersten und zweiten Vergaser. Ach ja der hat 2 elektrische Kaltstartdosen :)

Benutzeravatar
CH-GS
Beiträge: 814
Registriert: 27.12.2007, 21:59
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von CH-GS » 04.05.2018, 14:47


Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 510
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Höxteraner » 04.05.2018, 15:34

Danke für die Links!

Das hört sich ja alles nicht so gut an, auch dass der Zenith nicht einfach zu handhaben sei!
Stellt sich für mich die Frage ob es wirklich Sinn macht das auszuprobieren oder ob ich meinen super funktionierenden Solex nicht einfach drauflasse! :(
Spart vielleicht jede Menge Nerven, Zeit und Geld!
Auf der anderen Seite wird mein Motor immer unterversorgt sein und bringt vielleicht nicht den Spaß den er machen könnte!
Dateianhänge
ED6F2935-D426-43D8-864F-5C69575988E9.jpeg

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2348
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Joan » 04.05.2018, 18:26

Lass es ;)
Höchstens als Zeitvertreib mit sofortiger Rückrüstoption.
Ich probier mich mal am Solex 4A1 wenn ich mal wieder Zeit hab.
Aber im Alltag ist deine Lösung evtl. Am Praktischsten und Sparsamsten.
Drehmoment unten rum müsste mit dem Solex machbar sein.
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Commodåren
Beiträge: 550
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Commodåren » 04.05.2018, 19:12

Keep your Solex if it runs good, the truth is that the 4A1 and INAT are complicated carbs to rebuild with no guarantee of a successful outcome. But if you eventually want to change to another carb, I would recommend the Weber 36DCD, it has changeable venturis in both barrels and there are a lots of different size jets available for it. It fits plug & play on your original intake manifold with only minor modifications needed for the throttle linkage. Unfortunately it is not cheap, unless you find a used example. But as I wrote, keep your Solex if it runs good. Way much less hassle and expenses.

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 510
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Höxteraner » 04.05.2018, 21:41

So ein Gasgestänge für den Zenith hat nicht noch zufällig jemand liegen?
Ausprobieren würd ich das doch schon mal ganz gern!

Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 85
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Olli457 » 04.05.2018, 21:57

Hallo,

wenn du keines angeboten bekommst, kann ich dir eine Zeichnung von meinem Gestänge anfertigen 😉

Zum selber machen müsstest du dir aber auf einer Seite ein Linksgewinde anfertigen können.

LG Oliver
68er Commodore A GS Coupe

Benutzeravatar
Sprint
Beiträge: 245
Registriert: 24.12.2011, 14:31
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Sprint » 04.05.2018, 22:08

Ich habe mit meinen Zenith keine Probleme gehabt. 19 Jahre lang! Ich denke es ist auch viel Halbwissen ,über die Zenith ,unterwegs.
Wie über die 40 DFO vom Sprint....

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 510
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Gasgestänge GS am Doppelzenith

Beitrag von Höxteraner » 05.05.2018, 08:22

Olli457 hat geschrieben:
04.05.2018, 21:57
Hallo,

wenn du keines angeboten bekommst, kann ich dir eine Zeichnung von meinem Gestänge anfertigen 😉

Zum selber machen müsstest du dir aber auf einer Seite ein Linksgewinde anfertigen können.

LG Oliver
Danke! Ich gebe mal eine extra Suchanzeige auf!
Falls da nix kommt melde ich mich!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste