Vielzahnschrauben Ansaugbrücke/Krümmer

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
allesinbutta
Beiträge: 137
Registriert: 10.01.2008, 11:50
Wohnort: bei Gütersloh
Status: Offline

Vielzahnschrauben Ansaugbrücke/Krümmer

Beitrag von allesinbutta » 15.05.2018, 18:42

Moin,
was brauche ich denn für ein Vielzahnnuss um den Krümmer von der Ansaugbrücke zu lösen.
Ist das ne 6 er oder 7ner?

Jörg
Beiträge: 9292
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vielzahnschrauben Ansaugbrücke/Krümmer

Beitrag von Jörg » 15.05.2018, 21:41

Bei mir ist das M8.
Nimm sofort eine lange Nuss, dann kannst du damit auch das Nockenwellenrad lösen.
https://www.ebay.de/itm/BGS-Bit-Einsatz ... 32JyelkNpA

Wenn du noch nix hast, dann nimm sofort M8, M10 und M12 in 100mm lang. Dann hast du alle Vielzahn für unsere Opel am Start.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
allesinbutta
Beiträge: 137
Registriert: 10.01.2008, 11:50
Wohnort: bei Gütersloh
Status: Offline

Re: Vielzahnschrauben Ansaugbrücke/Krümmer

Beitrag von allesinbutta » 16.05.2018, 11:44

Ich habe es noch mal mit der 8 ter versucht ,die passt ,die Schraube ist schon vermackelt.

Jörg
Beiträge: 9292
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vielzahnschrauben Ansaugbrücke/Krümmer

Beitrag von Jörg » 16.05.2018, 12:00

Das ist das fatale bei den Vielzahl. Wenn die nicht ganz drinne sitzen wegen Dreck oder so, dann sind die schnell rund.
Ich geb einen kleinen Schlag mit dem Hammer auf die Nuss, damit die Nuss bis Anschlag reingeht.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
allesinbutta
Beiträge: 137
Registriert: 10.01.2008, 11:50
Wohnort: bei Gütersloh
Status: Offline

Re: Vielzahnschrauben Ansaugbrücke/Krümmer

Beitrag von allesinbutta » 16.05.2018, 15:21

Das mit dem Schlag auf die Nuss ist garnicht so schlecht, aber bei mir ist die Vielzahnschraube schon so verösselt das die Nuss nicht mehr packt.
Wie könnte ich die den sonst noch raus bekommen ? Kopf abflexen ist auch schlecht ,da ich dort mit der Scheibe nicht hinkomme.

Benutzeravatar
Schrauber
Beiträge: 191
Registriert: 01.03.2011, 13:28
Wohnort: Horn - Bad Meinberg
Status: Offline

Re: Vielzahnschrauben Ansaugbrücke/Krümmer

Beitrag von Schrauber » 16.05.2018, 15:34

Nen Stück von 'nem alten Inbus rein stecken und anschweißen. Durch die eingebrachte Hitze lässt sich die Schraube meißt auch einfacher lösen.
Alternativ nimmst du ne Schraube, wenn du keinen alten Inbusschlüssel da hast / zerstören willst, aber ein Inbus aus Werkzeugstahl geht meißt besser als so ne weiche Schraube aus dem Baumarkt.
When life gives you lemons grab Tequila and salt

Benutzeravatar
allesinbutta
Beiträge: 137
Registriert: 10.01.2008, 11:50
Wohnort: bei Gütersloh
Status: Offline

Re: Vielzahnschrauben Ansaugbrücke/Krümmer

Beitrag von allesinbutta » 16.05.2018, 17:42

Hat alles mit dem Imbus und rausbohren soweit geklappt.Schrauben sind raus .
Nun hab ich aber im Eifer des Gefechts die Vorwärmklappe zerstört :evil:
ich glaube nicht das Jemand einzeln zum abgeben eine liegen hat aber ich will es mal versuchen .
Also wer eine hat, ich nehme sie.[attachment=0]20180516_172941[1].jpg[/attachment]
Dateianhänge
20180516_172941[1].jpg

Antworten