Anlasser Starter für 3000ccm

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3361
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von mp3 » 20.06.2018, 11:45

Moin,

kann mir jemand helfen und mir sagen welchen Bosch-Anlasser ich für einen Motor mit 3000ccm nehmen kann.
Mein vorhandener arbeitet bei kaltem Motor gut aber wenn der Motor warm ist muss er ordentlich würgen.
Ich nehme mal stark an, das es in der Leistung Unterschiede gab ob nun 2500ccm oder 3000ccm.

Es gibt wohl 1,4 KW.
Hat da jemand von euch eine Artikelnummer? War schon in Bosch classic. Komme da aber nicht weiter.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

MarkusHe
Beiträge: 158
Registriert: 31.03.2008, 16:27
Wohnort: Schwabach
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von MarkusHe » 20.06.2018, 11:48

Da würde ich den vom Senator24V empfehlen!
Der ist sogar kleiner und leichter, hat aber unheimlich Dampf!

Grüße aus Franken!
Markus
Rek. C, 2TL, Bj.71, 2,2i, Klima, Overdrive
Commo A Coupe, Bj.67, 2,5S
Diplomat A, Bj.65
Citroen DS21HA, Bj.69
Eriba Triton, Bj.79, Stockbetten

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3361
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von mp3 » 20.06.2018, 12:21

Ich habe hier Bosch 0 986 010 690 gefunden. 1,4KW
Passt der?
Flansch-Ø [mm]: 78
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Uwe ausm Ländle
Beiträge: 536
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 20.06.2018, 12:37

MarkusHe hat geschrieben:
20.06.2018, 11:48
Da würde ich den vom Senator24V empfehlen!
Der ist sogar kleiner und leichter, hat aber unheimlich Dampf!

Grüße aus Franken!
Markus
recht hat er!
zwei von 136 gebauten...

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3361
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von mp3 » 20.06.2018, 12:53

das müsste auch der sein 0 986 010 690
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2372
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Joan » 20.06.2018, 18:29

n normaler Commoanlasser hat aber eigentlich keine Probleme mit einem 3L.
Und wenn er warm ist sollte er eher leichter drehen...
Evtl. ist bei dir irgendwas mit der Stromführung nich sauber?
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3361
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von mp3 » 20.06.2018, 19:28

Ist die Kompression nicht höher bei warmer Maschine? :?: :icon_denk_01


Also der Unterschied ist ganz klar erkennbar.
Kalter Motor - super durchdrehen.
Warmer Motor - der Starter kackt fast ab, meint man.
Und das ist nicht ab und zu so, sondern immer.

Das eine Wicklung ausgefallen ist, wenn der Anlasser heiß ist, kann auch nicht sein.
Denn dann käme man in die verzweifelte Lage, das er gar nicht mehr dreht, stünde er zufällig ungünstig.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Jörg
Beiträge: 8875
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Jörg » 20.06.2018, 19:39

Alte verschlissene Anlasser, wo die Lagerung ausgeschlagen ist, neigen gerne zu solchen Sachen.
Hat was mit dem Magnetfeld zu tun.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3885
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Brender » 20.06.2018, 19:44

Die lassen sich gut überholen. Hab meinen auch neu gemacht. Kostet dann nur n Apfel und nen Ei...
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Jörg
Beiträge: 8875
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Jörg » 20.06.2018, 19:53

Sind Bronze Buchsen, die eingepresst werden. Gibt's bei Bosch.
Trotzdem kann ich jedem empfehlen, sich einen Reserveanlasser ins Lager zu legen.
Was man doppelt hat, geht nie kaputt. 8)
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2372
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Joan » 20.06.2018, 20:06

Bin bisher immer davon ausgegangen das das kalte Öl der entscheidene Faktor ist.
Aber bei den momentanen Temperaturen... Kompression sollte besser sein bei warmem Motor aber aus meiner Erfahrung lässt sich ein warmer Motor immer leichter drehen als ein Kalter.
Wenn also dein Anlasser ohne zu Murren den kalten Motor (Winter?) durchnudelt sollte er einen Warmen jederzeit schaffen.
Ich finde das Jörg da in die richtige Ecke denkt.

Aber ein Senatoranlasser schadet ja auch nicht, ich mein ja nur... :mrgreen:

Da fällt mir noch ein das ich mal ein Problem mit dem Schalter am Automatikgetriebe hatte. Der sorgte dafür das der Motor nich anlief wenn warm.
Natürlich immer auf irgendeinem Parkplatz mit viel Publikum...
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Jörg
Beiträge: 8875
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Jörg » 20.06.2018, 20:11

Joan. War da nicht was, daß Magnetismus bei höheren Temperaturen nachlässt?
Meine Berufsschule ist fast 40 Jahre her und im Alter lässt vieles nach.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2372
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Joan » 20.06.2018, 21:09

Ja die sog. Curie-Temperatur.
Sollte aber weit höher liegen als die Motorraumtemperatur.
Dachte du meinst das sich da ne verschlissene Buchse ungünstig ausdehnt oder sowas.
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Jörg
Beiträge: 8875
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Jörg » 20.06.2018, 21:21

Dachte an alles zusammen:
Das der ungleiche Luftspalt zwischen Rotor und Stator bei ausgeschlagenen Lagerbuchsen und die nachlassende Magnetisierung sich ergänzen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1461
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Anlasser Starter für 3000ccm

Beitrag von Driver » 21.06.2018, 15:14

Die "kleinen" Anlasser vom 24V (2,4i/2,6i/teilweise 3,0i) - bringen tatsächlich mehr Schwung, die haben ein Planetengetriebe innen und wesentlich mehr kraft.
Die gibts aber in verschiedenen Leistungen, der 1,4 kW ist der grösste soweit ich weiß.

Wen der kleine Anlasser opisch stört könnte man folgendes versuchen: Anlasser vom Rekord Diesel mit dem "Kopf" vom alten Benziner Anlasser kombinieren.
Hab die Einzelteile hier liegen, bin aber noch nicht dazugekommen die Dinger zu zerlegen. So könnte man einen verstärkten Anlasser im alten "look" bekommen.

Grüße

Georg
LIVE AND LET DIE

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste