Bestandsaufnahme Commodore GS

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Laurin666
Beiträge: 64
Registriert: 11.05.2018, 17:00
Wohnort: Grafing
Status: Offline

Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von Laurin666 » 24.06.2018, 14:27

http://www.opel66-72.de/viewtopic.php?f=11&t=17071

Nachdem es ja vom Gesuch jetzt zum Kauf gekommen ist, wollte ich Euch gerne mal an meinem Glück teilhaben lassen.

Hier also mal ein paar Bilder meiner ersten Bestandsaufnahme von außen. Es gibt was zu tun, aber alles aus meine Sicht nicht dramatisch. Die Substanz ist super, ich erspare Euch jetzt die Bilder von allen Hohlräumen, das passt soweit alles. Er hatte wohl in seinen jungen Jahren einen Auffahrunfall, der nicht optimal instand gesetzt wurde und im späteren Leben ein par kleine Rempler, nicht wild.

Ich denke ich brauche einen neuen Kotflügel vorne rechts, eventuell auch links. Dann brauche ich Tips bei den Felgen. Kann man sie aufarbeiten, passen auf den original Felgen überhaupt gescheite Reifen (zB 185?). Wer noch ein bisschen Chromzier übrig hat, nehme ich gerne :D Endspitze vorne rechts, Endspitze hinten links, Radlauf hinten rechts.

Er soll keineswegs perfekt werden, man darf ihm die Jahre ansehen. Aber schlechte Reparaturen sollen vernünftig gemacht werden, ein paar Touch-ups, fertig. Technik ist wie gesagt sehr gut, die Bremse lasse ich noch überholen, dann passt es.
Dateianhänge
COMs2pqCTP+YdjiNVyym5A.jpg
2t9Lohs7SOuUi9shkVOttA.jpg
RExjUHR1RCmmvflAsF6bIQ.jpg
UfsTusRVQ5mKougS9cTOug.jpg
lK8VW4sWR5uXlB%1zhGNBw.jpg
Zwei kleine Beulen (mit Geknister) in der nach des Chromlaufs
NX5aYDpQR8KrI6KhKVIapA.jpg
Riss im Handschufach
W6EDQBcOTDK+gjHPqTByKQ.jpg
aufgekleber auf Instrumenteneinheit
GtUvAhCNQ7i5Z7RGIjwc5g.jpg
zerbeulte Zierleiste
ZS5FjBYARwWyYApbw2h4Gw.jpg
hcfAk9LXQbCA3H6zIA+Vdw.jpg
7UkOipB7REebYoT7vKMqIg.jpg
neu lackierter Kotflügel, Zierstrich foltert, nicht lackiert
bIz2v7l3TE+Ni2jvww9TXA.jpg
poröses Fenstergummi
QuPrO3EVRT+HucyzrdzD7w.jpg
Kampfspuren
3mBxj5bAQTG6bahWn4ZGug.jpg
mehr Kampfspuren
LpQjYua5Txm%u9l9jeNgjA.jpg
hier braucht den Beulendoktor
S7S3eWgvTm6VdMbOLbSAgA.jpg
noch mehr Kampfspuren
1cvifFO4SkatR1vn9wKStA.jpg
cwMrQri%RYGgpM79fAfcVA.jpg
Beulendoktor und Lackierer
8x6MIYgpTSK2sR1mDGn1NQ.jpg
Chrom gut, Felgen gehören aufgearbeitet
5iPxiWl7TlO25ZQX9hAWzg.jpg
Reifen müssen neu, Tendenz Richtung redline
oQEwxy7tR0CFWHdE8HtjMQ.jpg
Kotflügel hatte wohl einen Schaden, neu oder instandsetzen
jBVlXYP0QM6keQHJkb2VDQ.jpg
Zierleiste hinterer Radlauf muss neu.
kUCVM63+SgOE8cnYzoiOzQ.jpg
Kotflügel hatte wohl einen Schaden, neu oder instandsetzen
Viele Grüße
Alex

71' Commodore GS 2.5 HL

Benutzeravatar
makord
Beiträge: 487
Registriert: 02.11.2014, 10:37
Wohnort: 72555
Status: Offline

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von makord » 24.06.2018, 15:58

Felgen kannst du auf jeden Fall selbst aufarbeiten, hab ich auch schon mehrmals gemacht. Selbst mit aufgezogenen Reifen. Anschleifen, abkleben, Lack, Klarlack (ist härter als Lack).

Benutzeravatar
eke
Beiträge: 841
Registriert: 05.11.2013, 10:04
Wohnort: Graz/Österreich - good old styria
Status: Offline

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von eke » 24.06.2018, 21:19

Sehr schöne Farbkombination.

Viel Spaß damit.


VGG
1969 Rekord C Coupé - 1900

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2516
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Online

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von Joan » 25.06.2018, 20:23

Ich beneide auf jedenfall den Zustand und das du dich augenscheinlich nur mit der Kosmetik beschäftigen darfst.
Kotflügel und sowas würde ich mir langsam zusammensuchen , ich seh keinen direkten Bedarf bei dir.

Aber bevor du dich dem Ausrichten der Schrauben widmest würde ich empfehlen den Motor und die Karosse zu checken.
Karosse mit einer Endoskopkamera, da kann man dann schon relativ viel sagen.
Motor mal Ventile checken, wie sieht das von innen aus (schwarzschlamm). Wenn dann Benzinverbrauch, Leistung und Ölverbrauch stimmen kannst du dich beruhigt den Kleinigkeiten widmen.

Schönes Ding das!
Commodore Coupe GD (Grand Déception), Automatic Bj. '71

Laurin666
Beiträge: 64
Registriert: 11.05.2018, 17:00
Wohnort: Grafing
Status: Offline

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von Laurin666 » 25.06.2018, 21:03

Joan hat geschrieben:
25.06.2018, 20:23
Aber bevor du dich dem Ausrichten der Schrauben widmest würde ich empfehlen den Motor und die Karosse zu checken.
Karosse mit einer Endoskopkamera, da kann man dann schon relativ viel sagen.
Motor mal Ventile checken, wie sieht das von innen aus (schwarzschlamm). Wenn dann Benzinverbrauch, Leistung und Ölverbrauch stimmen kannst du dich beruhigt den Kleinigkeiten widmen.
Karosse habe ich komplett gecheckt. Absolut kein Rost zu finden, unglaublich. Alle Hohlräume wie sie ein sollen. Aber wir werden den Wagen nächstens Wochenende nochmal auf die Bühne heben, und nochmal alles prüfen. Vier Augen sehen mehr. Dann machen wir ihn gleich noch fertig für den TÜV.

Am Motor und im Motorraum gibt es vorerst nichts zu tun. Der Vorbesitzer ist Mechaniker und hat dort alles in seine Einzelteile zerlegt und mit viel Akribie alles aufgearbeitet. Das Getriebe hat er vom Spezialisten überholen lassen. Hier gibt es nur etwas Kosmetik zu tun :D Außer es fällt euch auf den Bildern noch was auf, dann gern Bescheid geben. Ich arbeite mich gerade in die Opel Materie erst ein :wink:
Dateianhänge
DSC07831.jpg
CIMG0161.JPG
161_1633212516.jpg
Viele Grüße
Alex

71' Commodore GS 2.5 HL

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2516
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Online

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von Joan » 25.06.2018, 21:16

Na denn, schaut wirklich gut aus.
Weitermachen!
Commodore Coupe GD (Grand Déception), Automatic Bj. '71

Laurin666
Beiträge: 64
Registriert: 11.05.2018, 17:00
Wohnort: Grafing
Status: Offline

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von Laurin666 » 25.06.2018, 23:46

Joan hat geschrieben:
25.06.2018, 21:16
Na denn, schaut wirklich gut aus.
Weitermachen!
Kannst ja selber mal anschauen. Von München nach Ebersberg ist's nicht weit :lol:
Viele Grüße
Alex

71' Commodore GS 2.5 HL

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2516
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Online

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von Joan » 26.06.2018, 08:07

Das lässt sich evtl. mal einrichten. 😎
Commodore Coupe GD (Grand Déception), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4236
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von Brender » 26.06.2018, 09:36

Das Ding ist doch fertig. Lohnt sich nicht. Ich würde vorbei kommen und den Wagen günstig abholen um dir weiteres Leid zu ersparen... :lol: :lol: :wink:
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4230
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von mp3 » 26.06.2018, 10:07

So ein glänzendes Getriebe habe ich auch noch nicht gesehen. :icon_daumen_01
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4968
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von buckrodgers61 » 26.06.2018, 11:56

mp3 hat geschrieben:
26.06.2018, 10:07
So ein glänzendes Getriebe habe ich auch noch nicht gesehen. :icon_daumen_01
....ist ja auch noch nicht gefahren :mrgreen:

neee - Spass beiseite - gute Substanz

lieber ein paar Kampfspuren wir ein perfekt zusammengehuddelter Blender
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
dematerialisierer
Beiträge: 1263
Registriert: 19.04.2009, 07:36
Wohnort: Quickborn
Status: Offline

Re: Bestandsaufnahme Commodore GS

Beitrag von dematerialisierer » 26.06.2018, 13:04

Ich sehe da keine Kampfspuren. Und weitestgehend keinen Handlungsbedarf. Zwei Zierleisten ersetzen ist ja wohl nicht der Rede wert. Fahren, gut behandeln, pflegen. Schöner Autowagen. Glückwunsch.
Die Deutschen kaufen Autos die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

Antworten