Zierleisten aufarbeiten

Alles für den Hobbyschrauber
Laurin666
Beiträge: 50
Registriert: 11.05.2018, 17:00
Wohnort: Grafing
Status: Offline

Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Laurin666 » 04.07.2018, 08:20

Hallo zusammen,

Meine Zierleisten an den Radläufen und den vorderen und hinteren Ecken haben fast alle ein paar kleine Macken sowie kleine und größere Beulen. Ich wollte mal nach ein paar guten Tipps fragen, wie man das wieder rausbekommt.
Dateianhänge
74A33DB2-D0C4-4609-BCF8-45E7B7E0EBD7.jpeg
2E3DCB3B-A1FA-4079-B783-AF677D0C89C1.jpeg
Viele Grüße
Alex

71' Commodore GS 2.5 HL

Gintonic
Beiträge: 53
Registriert: 22.05.2016, 18:01
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Gintonic » 04.07.2018, 08:51

eigentlich....lässt sich das Aluminium leicht in jede Form
(zurück) drücken aber - es wirklich dann wieder perfekt glatt und
glänzend bekommen ist fast unmöglich, bzw eine Geduldsarbeit
an der Poliermaschine

Aus diesem Grund sind perfekte zierleisten so teuer - die Arbeit
mag sich niemand machen.

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4033
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Brender » 04.07.2018, 08:54

Jau, du nimmst Hartholz und schnitzt die in verschiedene Formen die du brauchst. Dann zart mit viel Liebe und Hämmerchen raus arbeiten...

Polieren kannst du die mit einer Polierpaste von Unipol (Blau). Dazu ein Polierfilz für die Bohrmaschine reicht aus. Tiefe Kratzer wie auf deinem Bild bekommst du aber damit nicht raus! Da musst du mit Schleifpapier vorarbeiten...
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3784
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von mp3 » 04.07.2018, 10:30

Alles ringsum unterhalb der Kotflügelecken ist kein Alu sondern Edelstahl.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3615
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Scheich » 04.07.2018, 10:51

leider keine Bilder mehr zu sehen

viewtopic.php?t=4375
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1490
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Driver » 04.07.2018, 14:23

Wie schon geschrieben ist der Zierrat an den Türunterkanten und an den Radläufen Edelstahl, solange also keiner Löcher reingebohrt hat ist das nur eine Frage des Aufwands...

Beim abgebildeten Radlauf:

- Leiste abbauen
- evtl. vorhandene Dellen/Beulen mit Alu oder Harholzstab und kleinem Hammer beseitigen, als Unterlage eignet sich z.B. ein Telefonbuch oder ein Holzklotz
- Die Krazter dann mit Schleifpapier rausscheifen und von der Körnung her immer feiner werden. Darauf achten flächig zu arbeiten und nicht Punktuell
- Nach dem feinschleifen mit Edelstahlpolitur polieren und fertig


Bei den Aluzierecken sieht die sache anders aus:

a) damit leben
b) andere oder neue Besorgen
c) Eloxalschicht chemisch entfernen, dann Ausbeulen, Schleifen, Polieren. Zum Abschluss mit Lackschutzwachs versiegeln.
(Da die Aluecken wesentlich fragiler sind als die Edelstahlteile empfiehlt sich hier an einem Altteil zu üben, neu klar Eloxieren kann man übrigens wohl vergessen, ich hab keinen Betrieb mehr gefunden, der sowas macht.)

Grüße
LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4033
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Brender » 04.07.2018, 15:37

Driver hat geschrieben:
04.07.2018, 14:23
neu klar Eloxieren kann man übrigens wohl vergessen, ich hab keinen Betrieb mehr gefunden, der sowas macht.)
Grüße
Gefunden der generell klar eloxiert hast du nicht oder gerade diese Leisten? Weil klar eloxieren können wir. Es könnte aber sein das genau das Alu nicht geht weil alt und scheiße und deswegen hast du absagen bekommen?!
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1490
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Driver » 04.07.2018, 16:43

Hallo Sebastian,

das Problem lag darin, das man mir sagte, das das damalige Verfahren heute nicht mehr möglich ist.
D.h. Wenn ich hochglanzpoliertes Alu zum klar Eloxieren geben ist es nach den Säure/Reinigungsbädern matt.
Hochglanz geht angeblich nicht mehr.

Wenn Du andere Möglichkeiten bei Dir hast, oder meine Infos nicht mehr aktuell sind, dann währ das toll. Dan kann man die Zierleisten wieder in neu zurückversetzen.

Grüße

Georg
LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4033
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Brender » 04.07.2018, 17:30

Da werde ich die Tage mal in die Galvanik Latschen und mal fragen. Das wir farblos eloxieren weiß ich ganz sicher nur nicht unter welchen Umständen....
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 703
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Tom » 04.07.2018, 18:39

Da bin ich gespannt,habe vor Jahren meinem Bruder eine alte Leiste zum testen mitgegeben,hat nicht funktioniert,wurde matt :?

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4033
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Brender » 04.07.2018, 18:58

Hmm, das stimmt mich nicht so hoffnungsvoll... :?
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Laurin666
Beiträge: 50
Registriert: 11.05.2018, 17:00
Wohnort: Grafing
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Laurin666 » 04.07.2018, 20:29

Erstmal vielen Dank für die vielen tollen Tipps !! Das hat wirklich weiter geholfen. Ich werde berichten! :D
Viele Grüße
Alex

71' Commodore GS 2.5 HL

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3784
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von mp3 » 04.07.2018, 22:04

Wenn an den Teilen nicht bei der Montage gebogen werden müsste, ich rede jetzt von Anpassungsarbeiten, könnte man auch verchromen, oder nicht?
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4033
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von Brender » 05.07.2018, 09:00

Ja, könntest du machen.

Du kannst aber auch biegen und anpassen und dann verchromen....
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3784
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Zierleisten aufarbeiten

Beitrag von mp3 » 05.07.2018, 09:18

Moin, danke das Du es nochmal von hinten aufzäumst :D , aber genau das meinte ich. :)
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast