Solex zweite Stufe - altes Problem

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 718
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Höxteraner » 07.09.2018, 16:11

Schaut euch das mal bitte an!
Ich denke meine zweite Stufe geht nicht bzw. Ich weiß nicht wie ich das sonst testen soll!
Die Unterdruckdose incl. Membran ist in Ordnung!
Aber sie funktioniert bei Vollgas nicht!
Irgendeine Idee?
https://youtu.be/KPcIdlH_xrI
Oder kann ich das so gar nicht testen?
Beim Fahren merk ich nix von einer zweiten Stufe, das war bei meinem GT anders!

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1904
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Feuervogel » 07.09.2018, 16:31

Keine ahnung, vielleicht erst ab ner gewissen Drehzahl?
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 724
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Tom » 07.09.2018, 16:47

Vielleicht reicht der Unterdruck nicht aus,wenn der Motor ohne Last hochdreht.

Benutzeravatar
Motormann
Beiträge: 267
Registriert: 19.11.2007, 23:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Motormann » 07.09.2018, 18:01

Ich verstehe den Film nicht. Was machst du denn da?

Die zweite Stufe öffnet erst bei Vollast auf der Autobahn, das lässt sich nicht simulieren.
JPS hat geschrieben:
08.07.2017, 02:19
aber wenn man mit dem image und style nicht klar kommt weil es kein turbo-kompressor-flachegelgeter-japsen-vw-ichkannalles-ronalturbo-jederguckt-und ich hab keine ahnung-eimer ist...

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 718
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Höxteraner » 07.09.2018, 18:15

Bei Volllast auf der Autobahn? Quatsch!
Bei meinem GT war die zweite Stufe deutlich beim beschleunigen merkbar! Ab einer gewissen Drehzahl!

Hab grad gemerkt dass ich zwischen Dose und Flanscch keine Dichtung habe! Könnte schon das Problem sein!

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 724
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Tom » 07.09.2018, 18:25

Klar kann die fehlende Dichtung das Problem sein,aber die zweite Stufe wird nicht bei einer gewissen Drehzahl geöffnet,sondern lastabhängig durch Unterdruck.Beim GT habe ich auch schon welche gesehen,bei denen die zweite Stufe rein mechanisch per Gestänge öffnet,ob es das ab Werk gab,keine Ahnung.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4064
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von mp3 » 07.09.2018, 18:59

Höxteraner hat geschrieben:
07.09.2018, 16:11
...
Oder kann ich das so gar nicht testen?...
Nein, weil keine Last anliegt.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 721
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von fritz » 07.09.2018, 19:53

An den Flansch der Dose kommt auch keine Dichtung sondern nur ein wenig Dichtmasse. Ich habe Dirko grau verwendet. Man sollte allerdings wenig auftragen, so daß sich beim Befestigen kein Kanal durch breitgedrückte Dichtmasse verschließt. Dann sollte deine 2. Stufe funktionieren.

Gruß

Fritz

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 311
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Spike » 08.09.2018, 11:13

also ich konnte es so testen. man muss sich halt zwingen den motor im stand hochzudrehen und die drehzahl zu halten :?

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 718
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Höxteraner » 08.09.2018, 11:35

Also ich hab dann mal ne 2,5er Papierdichtung zwischen Unterdruckdose und Vergaser gesetzt!
Bring aber glaub nicht wirkich was! Merke ich zumindest beim fahren nicht dass irgendwann mehr Leistung freigegeben wird!
Jetzt will ich mal den Deckel abnehmen und die Papierdichtung ersetzen!
Vielleicht ist da ja der Kanal zu?

Kann mir jemand die genaue Bezeichnung von meinem Solex32/? sagen damit ich nen Dichtsatz bestellen kann?
Dateianhänge
80DC291C-36B7-42D1-A95F-1DEA2170C36A.jpeg

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 718
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Solex zweite Stufe - altes Problem

Beitrag von Höxteraner » 08.09.2018, 11:49

Hab die passende Dichtung gefunden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste