Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4884
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von buckrodgers61 » 16.10.2018, 08:46

mp3 hat geschrieben:
15.10.2018, 15:45
buckrodgers61 hat geschrieben:
14.10.2018, 12:53
es gibt da einen etwas grösseren Ölfilter ( von VW).......lohnt sich....da muss man natürlich etwas mehr an Öl berücksichtigen....aber ich befülle erst den neuen Filter mit Öl, um direkt den Ölkreislauf wieder herzustellen....dann von oben noch 3 Liter und gut ist......
Passt der beim 6er auch?
...wenn ich die Bezeichung rausgesucht habe, werde ich berichten - ob in dem Falle auch Gewinde gleich ist beim Sechser :icon_alt_01
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4067
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von mp3 » 16.10.2018, 09:26

buckrodgers61 hat geschrieben:
16.10.2018, 08:46
mp3 hat geschrieben:
15.10.2018, 15:45
buckrodgers61 hat geschrieben:
14.10.2018, 12:53
es gibt da einen etwas grösseren Ölfilter ( von VW).......lohnt sich....da muss man natürlich etwas mehr an Öl berücksichtigen....aber ich befülle erst den neuen Filter mit Öl, um direkt den Ölkreislauf wieder herzustellen....dann von oben noch 3 Liter und gut ist......
Passt der beim 6er auch?
...wenn ich die Bezeichung rausgesucht habe, werde ich berichten - ob in dem Falle auch Gewinde gleich ist beim Sechser :icon_alt_01
Sehr gerne.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4127
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von Brender » 16.10.2018, 09:38

Das wichtigste ist das ggleichmäßige anziehen um nochmal zum Thema zu kommen. Das ist nicht ganz einfach. Auch ich, der öfter schraubt tut sich da schwer. Man macht oft zu fest. Ich hab nen kleinen Drehmoment für sowas. Wenn man von innen nach außen fest zieht wird es dicht. Das ganze öfter machen und auch mal fahren und wieder nachziehen etc...
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4884
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von buckrodgers61 » 16.10.2018, 11:40

Brender hat geschrieben:
16.10.2018, 09:38
Man macht oft zu fest. Ich hab nen kleinen Drehmoment für sowas.
...ich drehe die nur von Hand fest :icon_denk_01
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4127
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von Brender » 16.10.2018, 12:09

Ja, aber du ziehst sie nicht gleichmäßig an. Und zu fest machst du sie auch. Mir ist schon klar das dein Deckel dicht ist, aber du hast die Schrauben trotzdem zu fest angezogen. Sicherlich mit dem doppelten Drehmoment wie angegeben ;). Viele haben keine Vorstellung davon was 8Nm sind ;).

Ich machs aber einfach generell. Auch das Steuergehäuse z.B. Wieso muss ich ständig Helicoil benutzen um das Gewinde zu verwenden? Weil die Leute alles zu fest anziehen. Gerade bei Aluguß der eh nix taugt...
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4884
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von buckrodgers61 » 16.10.2018, 12:15

Brender hat geschrieben:
16.10.2018, 12:09
Ja, aber du ziehst sie nicht gleichmäßig an. Und zu fest machst du sie auch. Mir ist schon klar das dein Deckel dicht ist, aber du hast die Schrauben trotzdem zu fest angezogen. Sicherlich mit dem doppelten Drehmoment wie angegeben ;). Viele haben keine Vorstellung davon was 8Nm sind ;).

Ich machs aber einfach generell. Auch das Steuergehäuse z.B. Wieso muss ich ständig Helicoil benutzen um das Gewinde zu verwenden? Weil die Leute alles zu fest anziehen...
uuups - hatte hier Filter mit Deckel verwechselt - den ziehe ich sicherlich nicht per Hand korrekt an :lol:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4127
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von Brender » 16.10.2018, 12:16

Aso :). Filter mache ich auch mit der Hand Buck :D
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4067
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von mp3 » 16.10.2018, 14:02

Brender hat geschrieben:
16.10.2018, 12:16
Aso :). Filter mache ich auch mit der Hand Buck :D
Immer! Dünn Öl an den Dichtring und per Hand fest - fertig.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4884
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von buckrodgers61 » 16.10.2018, 18:22

den Filter gibt es bei WM Fahrzeugteile

Unter der 311.50.45 wird der Filter von Mahle OC 264 geführt...in der App tauchen dann auch Alternativen auf...

...kostet mich Netto 5,78 ...
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4067
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von mp3 » 16.10.2018, 21:48

@buckrodgers61 Gewinde?
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4781
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von the Brain » 16.10.2018, 22:58

Die ollen OPEL CIH haben immer 3/4 Zoll Rechtsgewinde. Wüsste auch abgesehen vom GS/E keinen Grund warum die 4er und 6er dort unterschiedlich sein sollen.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4884
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von buckrodgers61 » 17.10.2018, 08:51

Hersteller MAHLE
Index OC264
Innendurchmesser [mm] 62
Aussendurchmesser [mm] 76
Gehäusedurchmesser [mm] 76
Dichtringdurchmesser [mm] 72
Höhe [mm] 119,5
Anzugsdrehmoment [Nm] 20
Gewindemaß 3/4"-16UNF-2B
Filterausführung Anschraubfilter
Öffnungsdruck umgehungsventil [bar] 2,5
Artikelnummer des empfohlenen spezialwerkzeuges OCS 1
Herstellernummer OC 264
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4067
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von mp3 » 17.10.2018, 09:23

Danke Buck, :icon_daumen_01
Aber:
GS/E
Produkt: OC 53
Gehäuse Ø [mm] (D): 93,2 mm
Gehäusehöhe (h): 94,5 mm
Gesamthöhe (H): 96,0 mm
Anschlussgewinde (M1): 3/4"-16UNF-2B
Aussen - Ø (d2): 72,0 mm
Innen - Ø (d3): 62,0 mm
Rücklauf-sperrventil (RSV): 1t
min. Umdrehungen (min. U): 3

@buckrodgers61
Ich habe auf der Mahle-Seite gesehen, das sich Filter in dem Punkt Öffnungsdruck unterscheiden.
Nicht das ihr da in eine Falle lauft, wenn da ein Unterschied besteht.

Ich habe jetzt auch mal gefiltert und zum Beispiel Filter gefunden, die unterschiedliche Nummern haben, sich aber zumindest in den aufgeführten Daten nicht unterscheiden.
für den GS/E ist das wohl auch der kürzeste Filter den Opel da genommen hat.
Zuletzt geändert von mp3 am 17.10.2018, 10:59, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Onkel Kaktus
Beiträge: 511
Registriert: 07.07.2011, 10:17
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von Onkel Kaktus » 17.10.2018, 10:55

War heute bei meinem Teiledealer und hat auch Bedenken wegen dem Öffnungsdruck geäußert.
Vielleicht gibts ja ne größere Variante wo der identisch ist...
Think Psychedelic ~ Join The Real Underground ~ Illuminate Your Mind ~ See The Lovelight
https://www.facebook.com/Krautzone

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4067
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Ölfüllmenge/Drehmoment Ventildeckel

Beitrag von mp3 » 17.10.2018, 10:58

Also ich spreche jetzt nur vom Filter für den 6-Ender.

Ich habe schon versucht anzurufen bei Mahle, bin aber nicht zum entsprechenden Bearbeiter vorgedrungen.
Ich Versuchs heute nach 13:00 nochmal.

Der Monza 3 Liter hat bis 12/1982 OC 79 mit Gesamthöhe 119,5mm, danach bis 1986 OC 102 mit nur noch 71mm :shock:

Bei dem für den GS/E ausgewiesenen Filter ist gar kein Öffnungsdruck angegeben.

Hier könnt ihr euch austoben.
https://catalog.mahle-aftermarket.com/eu/vehicle.xhtml

So wie ich das sehe könnte man MANN-FILTER W 719/1, MAHLE OC 79 nehmen.
Soweit ich mich erinnere ist da nichts, was bei mir die Baulänge beschränken würde.

Also ich spreche jetzt nur vom Filter für den 6-Ender.

Der gute Mann bei Mahle bekommt seine Excel-Tabelle nicht auf. :lol: :roll:
Dann evtl. morgen nochmal
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: opel68 und 1 Gast