Getrag 240 Umbau

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5220
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von buckrodgers61 » 07.02.2019, 08:47

mp3 hat geschrieben:
06.02.2019, 18:45
Welle ist fertig und sieht hervorragend aus.
ready to rumble - axch nee, besser nicht :lol:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Deutscher Rekord
Beiträge: 460
Registriert: 25.09.2012, 10:51
Wohnort: Seevetal
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von Deutscher Rekord » 09.02.2019, 07:46

mp3 hat geschrieben:
25.01.2019, 10:37
Bei 165/82 14" spuckt der Rechner sogar 674 aus mit rotem Ritzel.
Bei meinen 185/65 15 kommt W=707 raus.
Der Rechner berücksichtigt nicht, was es gibt oder was es nicht gibt.
Also 711 scheint schon gut zu sein
Kann mir mal jemand das Rechenexempel erklären?
Hatte nie Zeit für Mathe :mrgreen:
Danke.
Deutscher Rekord fährt offen

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5438
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von the Brain » 10.02.2019, 09:37

Wegstreckenzahl bedeutet Umdrehungen der Tachowelle pro km. Der Rest sind variable Parameter. Das ist alles.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von mp3 » 10.02.2019, 14:42

Kulisse passte in der Länge nach hinten nicht und in der Breite oben sehr knapp.
Daher...
Vorher Länge:
20190210_125557.jpg
Nachher Länge:
Von der runden Kugelaufnahme etwa 3,5cm nach hinten
20190210_143245.jpg
Vorher Breite:
20190210_144619.jpg
Nachher Breite:
Nur die Kanten oben bündig weggeschliffen
20190210_143021.jpg
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von mp3 » 19.02.2019, 19:16

Getriebe sitzt, Kardanwelle ist drin.
Ich kann jetzt schon im Stand sagen, das es ein Unterschied ist, wie Tag und Nacht.
Das Getrag lässt sich um Welten präziser schalten und die Schaltwege sind ansich schon kürzer, ohne dafür auch noch etwas tun zu müssen.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von mp3 » 11.04.2019, 08:31

Schalthebel gestern angepasst.
20190410_185712.jpg

Getrag-Teil nach Muster des 4-Gang stärker gebogen.
Anschließend um 33mm erlängert, so das das originale Oberteil passt. (sichtbare Naht rechts)
Dazu von einem Originalhebel die passende Länge abgesägt, auf 8mm aufgebohrt und glühend auf den original 8,1mm im Durchmesser zur Verfügung stehenden Stummel aufgepresst. Zusätzlich verstiftet.

Dieser Balg passt übrigens beinahe. Verwendung umgekehrt wie im Bild. Er drückt sich nach oben an den Kardantunnel. Es fehlt vorn ein Stück zu den Ecken hin. Das kann man aber mit einem Stück aus 2mm-Gummi beheben, indem man das passend Zugeschnittene auf den flachen Rand klebt. Sekundenkleber klebt Gummi ganz hervorragend.
Ob der irgendwann durch die Schwerkraft von allein nach unten sackt, werde ich sehen.
daempfungsbalg-unten-getrag-240-getriebe~3.jpg
Zuletzt geändert von mp3 am 11.04.2019, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5220
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von buckrodgers61 » 11.04.2019, 09:46

mp3 hat geschrieben:
11.04.2019, 08:31
auf 8mm aufgebohrt und glühend auf den original 8,1mm im Durchmesser zur Verfügung stehenden Stummel aufgepresst. Zusätzlich verstiftet.
schon obere Liga :mrgreen:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von mp3 » 11.04.2019, 09:48

buckrodgers61 hat geschrieben:
11.04.2019, 09:46
mp3 hat geschrieben:
11.04.2019, 08:31
auf 8mm aufgebohrt und glühend auf den original 8,1mm im Durchmesser zur Verfügung stehenden Stummel aufgepresst. Zusätzlich verstiftet.
schon obere Liga :mrgreen:
Ein Freund, der mir beistand hat Schlosser gelernt und auch mal einen Schweißerschein gemacht.

Schon erstaunlich für mich zu sehen, wie leicht sich Metall biegen läßt.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Adrian
Beiträge: 903
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von Adrian » 11.04.2019, 10:33

.......schöne Arbeit :wink:
Gruß Adrian :finger-01
67er Rekord Coupe

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von mp3 » 11.04.2019, 10:41

Aus einem anderen thread hierher kopiert, weils gerade passt.
the Brain hat geschrieben:
28.02.2019, 22:08
…Interessanterweise hat ein Rekord immer eine Distanzscheibe von 11mm aber wenn in den Caravanen ein Automatikgetriebe verbaut ist kommen 2 Scheiben mit 9mm zum Einsatz. Was auch immer sich wer dabei gedacht hat.

Das Getrag mit einer Kardanwelle zu verbauen welche eine Gummilaschenkupplung hat, ist schon ein wenig tricky.
Unter Verwendung des ans Getriebe und Quertraverse passenden Getriebeauflagers zeigt sich das Stück der Kardanwelle welches ins Getriebe geht (also vor der Kupplung), zu dem Stück hinter der Kupplung welches zum Mittellager geht, nicht in Linie.
Heißt, die Gummilaschenkupplung bildet einen Knick. Das ist unakzeptabel, zerstört irgendwann die Kupplung und rubbelt auch unter Belastung.

Ich werde mir nun eine Lehre bauen, um um die Kupplung herum das vordere Stück mit dem hinteren Stück, vergleichen zu können. Da ich nicht mehr wesentlich nach oben kann mit dem Getriebe, muss ich also das Mittellager soweit absenken, bis vor und nach der Kupplung in einer Linie laufen.

im Übrigen ist das auch sinnvoll selbst wenn man anstelle der Kupplung dort ein Gelenk hat. Jede Richtungsänderung kostet Energie und Verschleiß.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Jörg
Beiträge: 9640
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von Jörg » 11.04.2019, 11:05

Aber wie will du das genaue Maß finden?
Du musst ja schon vorne bei der Motorriemenscheibe anfangen und von da ab zum Getriebeausgang und weiter zum Mittellager messen.
Rausgemessen aus der Mitte und über eine parallele Hilfslinie könnt ich mir vorstellen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von mp3 » 11.04.2019, 12:17

Jörg hat geschrieben:
11.04.2019, 11:05
Aber wie will du das genaue Maß finden?
...
kein Problem.
Hinter der Kupplung bis zum Mittellager habe ich geschätzt 30cm Welle.
Gehen wir mal von 30cm aus...
Ich nehme ein ca. 50 cm langes 4-Kant-Rohr in dessen ich von einem Ende an dann im 25 cm Abstand durchbohre und je eine Gewindestange mit zwei Muttern fixiere.
Die Gewindestangen werde ich mit Hilfe eines Tiefenmessers exakt gleich lang einstellen und so lang, das ich mit dem Vierkantrohr unter der Kupplung nach vorn durch komme, wenn ich die Gewindestangen unter die Welle halte.
Damit habe ich das Vierkantrohr parallel zum hinteren Stück der Welle.

Im vorderen Bereich des Vierkantrohres wird sich ebenfalls eine Gewindestange befinden.
Diese ist unter der Berücksichtigung, das das vordere Stück der Welle, welches im Getriebe steckt, vom Durchmesser dünner ist, von der Länge so eingstellt, das alle drei Stangen anliegen müssen.
Nur dann verläuft die Welle ohne Knick.
20190411_122355.jpg
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von mp3 » 14.04.2019, 18:04

Guten Tag,
meine Kardan hat nach der Hardy zum Mittellager 51mm Durchmesser.
Der Teil, welcher im Getriebe verschwindet 38mm.
20190414_180019.jpg
Die linken Dorne sind auf gleiche Länge eingestellt.
Der linke Dorn ist unter obiger Berücksichtigung um 6,5mm länger eingestellt.

Ist die Welle in Flucht müssen alle drei Dorne anliegen.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1533
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von Motorbremse » 14.04.2019, 18:17

:mrgreen: Aha, und was ist da rechts inder Schale, Katzenfutter oder Zigarettenkippen...? :-D :mrgreen:
Gruß Uli :icon_winken_01

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...

71er 4-Tür-Limo 1900 L lagoblau(daß die Nachbarn nichts merken :mrgreen: ),Automatik,SKD

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getrag 240 Umbau

Beitrag von mp3 » 14.04.2019, 18:56

Das ist Wasser für DeeJay.
20190414_185451.jpg

Ich habe 14mm als Maß für unter das Mittellager ermittelt. Damit habe ich mit vollem Tank zufällig Geradlinigkeit der Kardan von Getriebe bis zum Diff. Also Ideal.

Antworten