blue QP

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 289
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 28.12.2018, 08:45

Der obere Querlenke ist doch vom hinten über eine Art Knochen am Achskörper festgeschraubt. Schrauben lassen sich fühlen, aber nicht sehen, da versteckt. Wenn ich die los schraube, bekommt man den Kram wieder rein oder muß da wohl möglich die Achse raus??
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2696
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von Durchgewurstelt » 28.12.2018, 09:03

Warum willst du den ausbauen?

Müsste 15 sein Feingewinde.. Anzug 70nm wenn ich nicht recht erinnere. Oder halt eben fest da du mit schlecht rankommst mit einem Schlüssel.
Opel hatte da natürlich ein Werkzeug für.

Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 289
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 28.12.2018, 09:08

Um den oberen Querlenker abzukriegen? oder brauche ich das nicht? freichen Rechts und links die Schrauben die durch die Buchsen gehen?
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5220
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von buckrodgers61 » 28.12.2018, 09:11

mit viel Glück bekommst du Günstig eine Achse (teilweise für nen Fuffi)

Zerlegen & Sandstrahlen lassen, dann das ganze zum Pulverbeschichten und das ganze Geraffel wieder mit neuen Teilen zusammenpuzzeln :mrgreen:

...hält dann für die nächsten 20 Jahre - ggf. auch länger, je nachdem was man so an NOS Teilen verbauen kann...
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 209
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von opel68 » 28.12.2018, 09:33

Was willst du denn alles neu machen.
Dateianhänge
Screenshot_20181228-092929.png
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 289
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 28.12.2018, 09:39

Den Kugelgelenkkopf oben und unten und die Buchsen plus Gummis.
Achskörker im Radkasten und oberen und unteren Querlenker reinigen und neu lackieren.
Dämpfer sind neu. Bremse auch.
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3685
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von Scheich » 28.12.2018, 10:27

"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 289
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 28.12.2018, 10:44

Hört sich gut an
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 209
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von opel68 » 28.12.2018, 15:06

lost my Rekord hat geschrieben:
28.12.2018, 09:39
Den Kugelgelenkkopf oben und unten und die Buchsen plus Gummis.
Achskörker im Radkasten und oberen und unteren Querlenker reinigen und neu lackieren.
Dämpfer sind neu. Bremse auch.
Ah, verstehe willst alles schön schick machen :icon_daumen_01
Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 289
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 28.12.2018, 16:16

Na, ich will die Achs-Federeinheit auf jeden Fall vom Gammel befreien und den Rostfras stoppen.
Der ober Querlenker bleibt aber die kommende Saison erst mal drin. Werde den nur mit Rostumwandler behandeln.
Nächsten Herbst/Winter ist der Motor dran, dann kommt die Vorderachse mit raus. Dann komme ich auch besser an die oberen Querlenker dran.

Heute war nur Reinigen der Vorderachsteile rechts dran. Den unteren Querlenker werde ich strahlen müssen. Hoffe mein Arbeitgeber läßt mich an die Stahlanlage. Ansosten muß ich den Kram weg schicken.
Dateianhänge
4 Teile reinigung vorne rechts (1).jpg
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5438
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von the Brain » 28.12.2018, 23:59

Die Gelenke sitzen nicht fest im Lenker. Das geht, je nachdem wie fähig dein Schraubstock ist, so raus. Ich würde die Gummimanschette vorher entfernen und dann haste einen Rand auf dem du drücken kannst. Und wenn die Manschetten noch gut sind würde ich die bunkern. Da sind soviele lausige Gelenke auf dem Markt wo immer vollmundig versprochen wird aus neuester Produktion und BlaBlaBla und nach 2-3 Jahren sind die Manschetten zerfetzt. Hört und sieht man immer wieder.

Die Lenkerachse oben ist mit M10 Feingewinde fest und zum einstellen des Sturzes müssen die beiden Schrauben zumindest gelöst werden um den Sturz einzustellen. Da sitzen Gabeln drunter zum einstellen und vermutlich, je nach Fahrleistung, ruinierst du dir deine Reifen innerhalb einer Saison. Die gehen durch bis in den Federdom der Vorderachse, also jetzt schonmal reinsehen und mit einer Schmatze deiner Wahl einsprühen.

Die beiden M8 Schrauben an der Lenkerachse klemmen die Buchsen im Lenker. Ohne die haste nahezu keine Wirkung, das sind seriell auch 10.9 glaube ich und das ist wichtig, ich habe schonmal 8.8 drin gehabt die einfach abgerissen sind. Um die Buchsen zu demontieren brauchste ´nen Haufen kleinere und größere Hilfsmittel denn erst wird die vordere Buchse entfernt, dann die Achse und dann die hintere Buchse und umgekehrt wieder montiert.


Wenn du dir eine gebrauchte Vorderachse besorgst solltest du dir den Bereich des oberen Lenkeranschlags von innen, also vom Dom aus ansehen. Kannste jetze bei deiner Achse auch mal machen. Anschlag ist klar, der Blechknubbel wo das Gummi vom Lenker drauf liegt. Ist ein geschlossener Hohlraum beim Rekord und rostet nach innen durch. Gehen die Meinungen auseinader aber solche Achskörper entsorge ich.

Bei Bedarf habe ich, vermutlich, muss ich nachsehen, falls dein Cheffe zickt, Lenker in Glas gestrahlt und verzinkt liegen. Oben wie Unten, neu gebuchst glaube ich und mit Chassis Lack angemalt könnte da auch noch sein. Den Hilfsmittelkram zum auspressen habe ich auch am Start, könnte ich dir leihen. Auch die Gabeln die du benötigst, habe meine Bestände dort auch mal zum verzinken gegeben.


Greetz Metto
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von mp3 » 29.12.2018, 11:12

the Brain hat geschrieben:
28.12.2018, 23:59
...
Die Lenkerachse oben ist mit M10 Feingewinde ....
Das sind die mit denen auch die Gabeln geklemmt werden.

Ist das amtlich mit dem Feingewinde?
M10 x 1 ?
M10 x 1,25 ?

Im ETK steht nur
M10 42mm lang für Commodore
M10 40mm lang für Rekord
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5438
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von the Brain » 29.12.2018, 14:14

mp3 hat geschrieben:
29.12.2018, 11:12
the Brain hat geschrieben:
28.12.2018, 23:59
...
Die Lenkerachse oben ist mit M10 Feingewinde ....
Das sind die mit denen auch die Gabeln geklemmt werden.

Ist das amtlich mit dem Feingewinde?
M10 x 1 ?
M10 x 1,25 ?

Im ETK steht nur
M10 42mm lang für Commodore
M10 40mm lang für Rekord
Im ETK steht auch Katalognummer 20 00 469 und 20 00 422, Hinweis auf den Normteilekatalog, Hauptgruppe 20, der seperat gewesen ist, Hat Seb.......


Mikrofiche sind viel geiler. Steht dort meistens mit dran.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4967
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von mp3 » 29.12.2018, 14:33

the Brain hat geschrieben:
29.12.2018, 14:14
... Hinweis auf den Normteilekatalog, ...
Ach so ist das mit den Nummern. Man lernt immer dazu....

Habe jetzt aber 1,0 Steigung genommen in Länge 45. Nehme an meine sind nur 40 und ich bin mit der Mutter im Moment schon bündig bei glaube 7mm an Gabeln. Auf alle Fälle passts noch nicht - sieht man mit bloßem Auge schon. Ich bin zwar wohl nah dran aber eben nicht gut.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 289
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 29.12.2018, 14:43

the Brain hat geschrieben:
28.12.2018, 23:59

Die beiden M8 Schrauben an der Lenkerachse klemmen die Buchsen im Lenker. Ohne die haste nahezu keine Wirkung, das sind seriell auch 10.9 glaube ich und das ist wichtig, ich habe schonmal 8.8 drin gehabt die einfach abgerissen sind. Um die Buchsen zu demontieren brauchste ´nen Haufen kleinere und größere Hilfsmittel denn erst wird die vordere Buchse entfernt, dann die Achse und dann die hintere Buchse und umgekehrt wieder montiert.
Ich gehe mal davon aus, das Du den oberen Querlenker meinst. Da sind mindesten 10.8 Schrauben drin. Wobei die nicht sonderlich fest waren. ließen sich ganz leicht lösen.
Mit vorderer Buchse meinst Du die Buchse die Richtung Front/Schnautze eingebaut ist. Und hintere Richtung Heck.
the Brain hat geschrieben:
28.12.2018, 23:59

Wenn du dir eine gebrauchte Vorderachse besorgst solltest du dir den Bereich des oberen Lenkeranschlags von innen, also vom Dom aus ansehen. Kannste jetze bei deiner Achse auch mal machen. Anschlag ist klar, der Blechknubbel wo das Gummi vom Lenker drauf liegt. Ist ein geschlossener Hohlraum beim Rekord und rostet nach innen durch. Gehen die Meinungen auseinader aber solche Achskörper entsorge ich.

Bei Bedarf habe ich, vermutlich, muss ich nachsehen, falls dein Cheffe zickt, Lenker in Glas gestrahlt und verzinkt liegen. Oben wie Unten, neu gebuchst glaube ich und mit Chassis Lack angemalt könnte da auch noch sein. Den Hilfsmittelkram zum auspressen habe ich auch am Start, könnte ich dir leihen. Auch die Gabeln die du benötigst, habe meine Bestände dort auch mal zum verzinken gegeben.


Greetz Metto
Der Achskörper sieht augenscheinlich ganz gut aus. Zumindest die rechte Seite. Die Linke ist noch nicht auseinander. Rechts habe ich auch noch nicht von oben reingeguckt. Von unten ja, da ist kein Rost, nur trockener Dreck.
Der Oberer Querlenker sieht von unten recht rostig aus. Im eingebauten Zustand läßt der sich auch nur schwer behandeln. Der bekommt auf jeden Fall eine Rostumwandler Kur. Der sollte den Sommer durchhalten. Oder (ich frag noch mal ganz vorsichtig) den bekomme ich bei eingebauter Achse nicht rau, noch rein
the Brain hat geschrieben:
28.12.2018, 23:59
Auch die Gabeln die du benötigst, habe meine Bestände dort auch mal zum verzinken gegeben.
Welche Gabel? Werkzeug???
BildBildBildBildBild

Antworten