blue QP

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 316
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 29.12.2018, 17:22

Habe mir noch mal den Achskörper auf der rechten Seite angesehen. Denke das der i.O- ist. Werde den mit Rostumwandler behandeln und dann schwarz streichen.
Dateianhänge
4 oberer Querlenker rechts (3).jpg
4 oberer Querlenker rechts (1).jpg
4 Achsdom vorne rechts (6).jpg
4 Achsdom vorne rechts (3).jpg
4 Achsdom vorne rechts (1).jpg
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4784
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von Brender » 29.12.2018, 18:43

Rostumwandler kannst du vergessen. Entweder du strahlst die Teile oder streichst gleich :wink: . Ich würde gerade die Achse auch lackieren. Mit streichen kommt man nicht überall gut hin. Falze u.s.w. wird auch eher schlecht...
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

helicopterbig_joe
Beiträge: 221
Registriert: 27.12.2012, 17:27
Wohnort: Wermelskirchen
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von helicopterbig_joe » 29.12.2018, 20:29

Wie wär's mit Tauchentlacken, Tauchentrosten, KTL-Beschichten und anschließend Lackieren? Billiger geht's mit: Groben und losen Rost entfernen, mit Owatrol-Öl streichen (dringt in die Falze ein) und anschließend 2x mit Brantho Korrux NITROFEST!! lackieren......

kanne
Beiträge: 785
Registriert: 13.08.2009, 21:39
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von kanne » 29.12.2018, 20:45

helicopterbig_joe hat geschrieben:
29.12.2018, 20:29
Wie wär's mit Tauchentlacken, Tauchentrosten, KTL-Beschichten und anschließend Lackieren? Billiger geht's mit: Groben und losen Rost entfernen, mit Owatrol-Öl streichen (dringt in die Falze ein) und anschließend 2x mit Brantho Korrux NITROFEST!! lackieren......
alternativ sieht zwar nicht so schön aus.so gut entrosten wie es geht,grundieren und mit mike sander einfetten danach mit dem heißluftfön
alles einmal schön heiß machen,und dann noch ne lage mike sander

bis denn
andreas

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1577
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von Driver » 29.12.2018, 20:59

Als Lack für Achsen und Fahrwerksteile kommt für mich nur noch LKW Chassis Lack in Frage.

Extrem zäh und Haltbar das Zeug. Rot Braun Grundieren und dann mit 2K.

Ich rede hier nicht von Baumarkt Zeug sondern von richtigen 2K Chassis Lack...

Wachs/Fett in den VA Körper ist nie eine schlechte Idee...
LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5263
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von mp3 » 30.12.2018, 12:44

Driver hat geschrieben:
29.12.2018, 20:59
...Wachs/Fett in den VA Körper ist nie eine schlechte Idee...
Kann gerade nicht nachsehen ... sind Bohrungen vorhanden?
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4784
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von Brender » 30.12.2018, 13:55

Ja unten sind Abläufe. Brauchst du aber nicht zwingend. Mit der Lanze kommst du seitlich auch rein....
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 776
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von fritz » 31.12.2018, 10:33

Ist schon ein paar Jahre her, aber ich erinnere mich, daß die Traggelenke mit einem großen Abzieher, dessen Krallen ich am unteren Querlenker befestigt habe und ein paar Schlägen einwandfrei raus gingen. Ich habe gesehen, daß bei deinem Dom schon ein Blech aufgeschweißt ist, wo normalerweise der Bock für den Endanschlag sitzt. Entsprechend fehlt der Gummipuffer auf dem oberen Querlenker. Sollte eigentlich nicht sein.

Bzgl. Rostschutz hat jeder so seine Rezepte. Ich habe mit Bürste und Schleifpapier losen Rost entfernt, dann Owatrol drauf und schließlich mit einem schwarzen Kunstharzlack lackiert (z.B. Baufix Metall-Schutzlack von Norma). Von Mike Sanders halte ich viel, aber nur in Hohlräumen. Auf Außenflächen zieht mir das zuviel Dreck an und wird im Lauf der Zeit zu einer Schwarte aus Sand und Sonstigem. Lieber ab und zu kontrollieren und evtl. ein bißchen transparentes Schutzwachs aufsprühen.

Gruß

Fritz

Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 316
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 31.12.2018, 12:40

fritz hat geschrieben:
31.12.2018, 10:33
Ist schon ein paar Jahre her, aber ich erinnere mich, daß die Traggelenke mit einem großen Abzieher, dessen Krallen ich am unteren Querlenker befestigt habe und ein paar Schlägen einwandfrei raus gingen. Ich habe gesehen, daß bei deinem Dom schon ein Blech aufgeschweißt ist, wo normalerweise der Bock für den Endanschlag sitzt. Entsprechend fehlt der Gummipuffer auf dem oberen Querlenker. Sollte eigentlich nicht sein.

Bzgl. Rostschutz hat jeder so seine Rezepte. Ich habe mit Bürste und Schleifpapier losen Rost entfernt, dann Owatrol drauf und schließlich mit einem schwarzen Kunstharzlack lackiert (z.B. Baufix Metall-Schutzlack von Norma). Von Mike Sanders halte ich viel, aber nur in Hohlräumen. Auf Außenflächen zieht mir das zuviel Dreck an und wird im Lauf der Zeit zu einer Schwarte aus Sand und Sonstigem. Lieber ab und zu kontrollieren und evtl. ein bißchen transparentes Schutzwachs aufsprühen.

Gruß

Fritz
Meinst du das als nachtröglich aufgescheißtes Blech?
Dateianhänge
4 Achsdom vorne rechts (3).jpg
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4784
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von Brender » 31.12.2018, 13:49

Ja das meint er. Darunter hat es immer Rost. Das solltest du auch so gut es geht kaschieren. Schweißarbeiten an tragenden Teilen sieht der TÜV nicht gern...

Bei dir wurde das unschön repariert. Es fehlt der ganze Anschlag...
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5689
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von the Brain » 31.12.2018, 14:07

Brender hat geschrieben:
31.12.2018, 13:49
Ja das meint er. Darunter hat es immer Rost. Das solltest du auch so gut es geht kaschieren. Schweißarbeiten an tragenden Teilen sieht der TÜV nicht gern...

Bei dir wurde das unschön repariert. Es fehlt der ganze Anschlag...
Für mich ein ganz klarer Ausschuß Achskörper.

Strahlen bringt nur optisch etwas. Es gibt immer kleine Hohlräume wo du mit noch so feinem Strahlgut auch nicht bei kommst. Der Rest ist kaschieren, egal was man nimmt. Also bleibt nur noch chemisch entlacken und KTL beschichten übrig. Aber hurtig, wird Ende 2019 verboten wenn ich das recht in Erinnerung habe.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4784
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von Brender » 31.12.2018, 14:17

the Brain hat geschrieben:
31.12.2018, 14:07
Brender hat geschrieben:
31.12.2018, 13:49
Ja das meint er. Darunter hat es immer Rost. Das solltest du auch so gut es geht kaschieren. Schweißarbeiten an tragenden Teilen sieht der TÜV nicht gern...

Bei dir wurde das unschön repariert. Es fehlt der ganze Anschlag...
Für mich ein ganz klarer Ausschuß Achskörper.

Strahlen bringt nur optisch etwas. Es gibt immer kleine Hohlräume wo du mit noch so feinem Strahlgut auch nicht bei kommst. Der Rest ist kaschieren, egal was man nimmt. Also bleibt nur noch chemisch entlacken und KTL beschichten übrig. Aber hurtig, wird Ende 2019 verboten wenn ich das recht in Erinnerung habe.

Es wird das Chrom 6 verboten. Das ist auch gut so, teufelszeug! Hatten manche Beschichtungen. Es gibt aber alternativen. Muss man keine Angst haben....
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5689
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von the Brain » 01.01.2019, 10:35

Brender hat geschrieben:
31.12.2018, 14:17
Es wird das Chrom 6 verboten. Das ist auch gut so, teufelszeug! Hatten manche Beschichtungen. Es gibt aber alternativen. Muss man keine Angst haben....
Soweit hatte ich mich noch nicht informiert, THX Man. Aber genau das ist das was ich machen würde. Habe das bei Timo und Akki mal gesehen, war begeistert, dazu die Berichte inne Markt, das war eindrucksvoll. Der Rest ist gewollt und nicht gekonnt.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 316
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 01.01.2019, 15:49

Ichseh schon damuß eine andere Vorderachse rein :!:
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 316
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: blue QP

Beitrag von lost my Rekord » 03.01.2019, 14:24

Heute sind die Federn für die VA angekommen. B Manta Fahrwerk von Eibach, 40mm tiefer. Beim Rekord sollten die sogar noch 10-20mm weiter rein gehen. Die Hinterachsfedern schenke ich dem Alteisenmann. Vorne kommt das Eibach-Gedöns rein und die orig. Vorderachs-Federn vom Rekord wandern nach hinten. Bin gespannt wies aussieht. Der Reifen sollte vorne mit dem Profiel an der Oberkante des Radlaufes abschießen.
Dateianhänge
6 Eibach Federn 60mm Fahrwerk (1).jpg
6 Eibach Federn 60mm Fahrwerk (4).jpg
BildBildBildBildBild

Antworten