Endmontage nach Lackierung

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 8673
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von the Brain »

Die Kurbelwelle läuft doppelt so schnell wie die Nockenwelle.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Genau, einmal steht der Nockenwellenstift auf 12 Uhr einmal auf 6 Ihr bei OT.


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 8673
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von the Brain »

Frag Heiko. Ehrlich gesagt weiß ich das auch nicht warumwiesoweshalb. Aber es ist einfach so wie es ist.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

:mrgreen: Hab ich Heiko auch schon gefragt. Er hat es mir auch erklärt aber ich weiß immer noch nicht wieso es so ist :lol: . Ich bin auch der Meinung das man sich das Ding ja da hin schieben kann wo ich ihn brauche aber warum auch immer mag er das nicht...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

@Motorwagen
Vielleicht kann Heiko uns noch ein bisschen Nachhilfe in Kfz-Elektrik geben. :oops:

Wie prüfe Ich denn am besten die Lichtmaschine und den externen Regler? Gibt es da vielleicht bestimmte Widerstandswerte zwischen den Klemmen, sodass ich das Problem eingrenzen kann?


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 8673
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von the Brain »

TheBochumer hat geschrieben: 23.08.2020, 21:42 @Motorwagen
Vielleicht kann Heiko uns noch ein bisschen Nachhilfe in Kfz-Elektrik geben. :oops:

Wie prüfe Ich denn am besten die Lichtmaschine und den externen Regler? Gibt es da vielleicht bestimmte Widerstandswerte zwischen den Klemmen, sodass ich das Problem eingrenzen kann?
Das steht klitzeklein im WHB erklärt Jannik.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
Agent-P
Beiträge: 461
Registriert: 28.11.2016, 12:55
Wohnort: Hessen 61130
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Agent-P »

Kann mich nur noch dunkel an meinen 2.2er Umbau erinnern, ist schon zu lange her.

Aber gibt es nicht unterschiedliche Zündspulen für mit oder ohne Widerstandskabel.. :icon_denk_01
Ich meine, die haben ein W in der Kennung.

Hab aber auch absolut keine Ahnung von Elektrik.
Wenn's Unfug is, einfach ignorieren....


Im Wald da rauscht der Wasserfall.
Wenn's nicht mehr rauscht, is' Wasser all. :shock:
#2870
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 8673
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von the Brain »

Agent-P hat geschrieben: 23.08.2020, 22:00 Kann mich nur noch dunkel an meinen 2.2er Umbau erinnern, ist schon zu lange her.

Aber gibt es nicht unterschiedliche Zündspulen für mit oder ohne Widerstandskabel.. :icon_denk_01
Ich meine, die haben ein W in der Kennung.

Hab aber auch absolut keine Ahnung von Elektrik.
Wenn's Unfug is, einfach ignorieren....
Absolut korrekt Rolf, hat allerdings wenig mit dem Regler und der Lima zu tun...... :mrgreen:


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
Agent-P
Beiträge: 461
Registriert: 28.11.2016, 12:55
Wohnort: Hessen 61130
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Agent-P »

Moin Metto,

das stimmt wohl... :lol:

Ich hab noch bissl mehr gelesen,
war noch bei den Seiten vorher mit dem Anspringen und so.... :wink:

Aber auch das ist eigentlich schon erledigt.
Die Spule und das W-Kabel wurden weiter vorne auch schon abgehakt.....

Gruss
Rolf


Im Wald da rauscht der Wasserfall.
Wenn's nicht mehr rauscht, is' Wasser all. :shock:
#2870
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Mit Drahtbrücke zwischen D+ und Df leuchtet die Lampe weiter, denke dann ist meine Lima hin


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 8673
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von the Brain »

Drehstrom für externen Regler? 28 oder 35 AH oder mehr? Letztere sind seltener, könnte ich aber auch liegen haben


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Typenschild ist leider ab. Ist aber mit externem Regler
Denke ich habe damals beim Kohlewechsel irgendwas beschädigt, , die Leuchte flackert bei laufendem Motor bleibt aber den großteil hell leichtend.Erlich gesagt brauch ich jetzt erstmal eine funktionierende Lima. Die andere kann ich nacher immernoch mal öffen. Aber sonst wird die Karre nie fertig.

Aber ich hab auch keine großen Verbraucher dran. Keine Hifi Anlage und nur ne 45ah Batterie von daher tuts auch ne kleine Lima
Dateianhänge
18BE2320-25F3-4A65-9E59-B61784203A5A.jpeg
5C391BC2-4BB2-4915-A33B-EB4FD3665C9E.jpeg


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 8673
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von the Brain »

Jörg fährt Gleichstrom und die hat 25AH glaube ich. Sehe sobutz nach. Habe sicher was für ne schmale Mark.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Jörg
Beiträge: 11428
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Jörg »

Ja. 25A Lima reicht. Hab ja 44Ah Batterie als Puffer. Auch mit Regentropfen kann man einen Stausee füllen.


Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Am besten wäre Plug and Play mit einer Bosch Drehstromlima größe egal :wink:


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Antworten