Endmontage nach Lackierung

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 8673
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von the Brain »

Läuft.

Die meisten sind 35er. Soeben raus gesucht. Scharrt schon mit den Hufen quasi........ :lol:

Bilder und weiteres gleich, lass mich büdde erst mampfen. Denn ohne Mampf kein Kampf, wie wir Nazi´s sagen.......... :ausgekichert-01


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Mahlzeit! Ja kein Stress :wink:


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 8673
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Online

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von the Brain »

Zettel bedeutet das die getestet ist.

20200824_182026.jpg
Meld dich bei Bedarf.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Getestet, defekt? :mrgreen:


Zum Glück kein Zettel am Zeh :wink:


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Elektrik ist mittlerweile fertig.
Fern- und Abblendlicht sind jetzt Relaisgesteuert, Ampermeter über 30A Sicherung abgesichert nur der DZM will nicht.
Ansonsten leuchtet alles vorne, hinten, innen 8)
E39181BB-B25E-4066-8055-3935BECE475A.jpeg
5B2948D6-7150-42EC-9235-1E2876CA6400.jpeg
3BC96577-3B53-4C5B-B275-75EE48D12258.jpeg
B3005208-5BC6-4A7C-80A2-B9824BA4804A.jpeg
Kopfschmerzen bereitet mir der Vergaser.
Der läuft so fett, dass Ich ohne Choke starten kann und die Karre nur Kalt läuft und wenn sie warm wird abstirbt.
Mein Motorenbauer rät dringenst davon ab den Weber drauf zu behalten, da ich mir direkt den Motor durch auswaschen des Ölfilmes noch in der Einlaufphase zerstören werde. Der Meinung bin ich auch. Er hat mir jetzt erstmal zum Übergang einen Einfachvergaser ausm 1900N mitgegeben und vorgeschlagen später ein Midikit mit DCOE zu holen.
Thema Vergaser bin ich überfragt und auch echt verwundert warum der Vergaser so krass zu fett ist (Kerzen sind pechschwarz). Mehrere hier im Forum und viele GT Fahrer fahren doch auch mit dem Weber DGV.


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Heiko z.B. ist von dem Vergaser überhaupt nicht überzeugt. Der hat mir sogar abgeraten den zu kaufen weil ich das auch überlegt hatte. Lieber so lange am Didta spielen bis er funktioniert.

Ist der Weber neu? Ich würde auch erstmal nen anderen drauf machen. Einfachste Lösung vorerst...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Ja den Weber hatte ich vor Jahren neu gekauft mit Bedüsung für 2.0 Ford. Die Bedüsungsdaten waren aber gleich mit denen hier aus dem Forum/GT Forum.


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Heißt er liegt seit Jahren unberührt auf Halde? Das irgendwas hängt oder klemmt hast du sicherlich gecheckt oder? Das eine Membrane oder so schon hart ist?

Ich würde mich erstmal Stur nach Drehzahl und Co Wert richten. Drehzahl auf knapp 850 U/min einregeln und den Co auf 3% oder 3,5% stellen und mal fahren. Um das Kerzenbild beurteilen zu können müssen sicherlich 500km ins Land gehen. Wie weit biste denn gefahren? Im Stand ist das nicht aussagekräftig...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 463
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von spatenshifter »

Hm, ich hab den Elektrochoke also DGeV.
Bei Splendit Parts bestellt und bin voll zufrieden, ausser nach mal lange im Stop-and-go stehen ne klemmende Chokeklappe bei dem nächsten Kaltstart.

Noch ist er nicht eingestellt. Auf dem letzten AU Zettel stand ~ 1% CO


Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Ich kann das nicht beurteilen ob der gut oder schlecht ist. Nachdem ich nun meinem Didta Manieren beigebracht habe bin ich auch mit dem eigentlich zu frieden. Ich musste ihn aber zwingend nach Co einstellen. Alles andere war einfach raten.

1% ist schon bissl sehr mager. Ich weiß nicht wie gut das die Motoren ab können aber richtig Kilometer würde ich so nicht schruppen. Geht halt alles zu Lasten den Ventils etc...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 463
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von spatenshifter »

Die Bude steht eh fast nur rum. Ich wollte schon lange zu nem Freund mit den passenden Gerätschaften fahren aber dieses Jahr klappt nix so recht.


Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

spatenshifter hat geschrieben: 19.09.2020, 09:51 Die Bude steht eh fast nur rum. Ich wollte schon lange zu nem Freund mit den passenden Gerätschaften fahren aber dieses Jahr klappt nix so recht.
Kennst du zufällig die Bedüsung vom Splendid Vergaser?
Und auf welchem Motor läuft der?
Brender hat geschrieben: 19.09.2020, 08:04 Heißt er liegt seit Jahren unberührt auf Halde? Das irgendwas hängt oder klemmt hast du sicherlich gecheckt oder? Das eine Membrane oder so schon hart ist?

Ich würde mich erstmal Stur nach Drehzahl und Co Wert richten. Drehzahl auf knapp 850 U/min einregeln und den Co auf 3% oder 3,5% stellen und mal fahren. Um das Kerzenbild beurteilen zu können müssen sicherlich 500km ins Land gehen. Wie weit biste denn gefahren? Im Stand ist das nicht aussagekräftig...
Bei mir lief der Motor nur im Stand. Fahrzeug ist ja auch noch nicht zugelassen und steht wie zu sehen nur in der Garage also nix mit Motortester etc.

Und da Ich selber beim einstellen vom Vergaser keine Ahnung hab hab ich den Kollegen gefragt ob er mir den Motor einstellen kann.

Gibts in meiner Umgebung niemanden der sich mit Vergasern auskennt?

Lade später mal meine Bedüsungsdaten hoch


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
Adrian
Beiträge: 1496
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Adrian »

Hey Jannik :) ........im OHF gibt es den "Nocke". Der wohnt - meine ich - bei dir in Bochum. Der kennt sich zumindest gut mit Tuning und Doppelvergaser aus. Vielleicht ist das eine Option für dich, und du schreibst ihn mal an, wenn du auch in dem Forum bist. Ich habe leider keine Kontaktdaten von ihm.



Gruß Adrian
67er Rekord Coupe
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 420
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Adrian hat geschrieben: 19.09.2020, 13:33 Hey Jannik :) ........im OHF gibt es den "Nocke". Der wohnt - meine ich - bei dir in Bochum. Der kennt sich zumindest gut mit Tuning und Doppelvergaser aus. Vielleicht ist das eine Option für dich, und du schreibst ihn mal an, wenn du auch in dem Forum bist. Ich habe leider keine Kontaktdaten von ihm.

Drei mal darfst du raten wer mir den Motor aufgebaut hat :D :wink:

Er rät auch zum Midi Kit


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
Adrian
Beiträge: 1496
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Adrian »

:lol:


Gruß Adrian
67er Rekord Coupe
Antworten