Endmontage nach Lackierung

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 419
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Die Bedüsung meines Weber DGV 32/36 DGV ist laut Datenblatt

Primary choke 26
Secondary choke 27

Primary auxiliary Venturi 3,5
Secondary auxiliary Venuri 3,5

Primary main jet 1,40
Secondary main jet 1,40

Primary air corrector jet 1,65
Secondary air corrector jet 1,60

Primary emulsioning jet F50
Secondary emulsioning jet F50

Primary idling jet 0,60
Secondary idling jet 0,50

Pump jet 0,50

Needle valve 2,00

Ich besitze einen 2.0L Block mit XR2 Kopf


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 463
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von spatenshifter »

[/quote]Kennst du zufällig die Bedüsung vom Splendid Vergaser?
Und auf welchem Motor läuft der?
[/quote]

Nee, das kann ich dir leider nicht sagen. Vielleicht kannst du dort direkt was erfahren.

Ich hab n Standart 1900S


Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Was bedeutet dann Midi Kit? Das der Weber noch mal anders bedüst wird? Was verspricht man sich dann davon?

An deiner Bedüsung wird es nicht liegen. Er ist einfach zu Fett gedreht. Merke dir doch mal die Umdrehungen und stelle ihn magerer und versuche nochmal nen Kaltstart...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 419
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Ein Midikit besteht aus einer waagerechten Ansaugbrücke an der ein Weber DCOE 40,45 oder 50 angeflanscht wird. Gab es wohl mal von Steinmetz für den GT und gibt es jetzt auch wieder. Einmal von Steinmetz selber in leicht schräger Form aus Platzgründen beim GT und bei Splendid in symetrischer Form.


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Aha. Die Brücke ist doch immer waagerecht? Also schon ab Werk? Was habe ich dann davon?


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Jörg
Beiträge: 11428
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Jörg »

Im GTsitzt der Motor schräg. Daher die schräge Brücke, damit der Vergaser dann wieder gerade sitzt. :mrgreen:


Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Ja schon klar aber was habe ich denn dann von dem Kit? Oder hängt sonst der Gaser schräg? Dann ist mir der Vorteil klar :mrgreen:


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 419
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

F3A50861-32B2-4F28-AE4E-0CEA67F86E5C.jpeg


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 3108
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Joan »

38363447ps.jpg


Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 419
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Brender hat geschrieben: 19.09.2020, 18:34 Was bedeutet dann Midi Kit? Das der Weber noch mal anders bedüst wird? Was verspricht man sich dann davon?

An deiner Bedüsung wird es nicht liegen. Er ist einfach zu Fett gedreht. Merke dir doch mal die Umdrehungen und stelle ihn magerer und versuche nochmal nen Kaltstart...
Wo stell ich das denn ein? Hab unten am Flansch nur eine Schraube für den Leerlauf glaube ich. Die war 1,5 Umdrehungen raus gedreht.


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Was hast du alles an Prüfmittel? Hast du was um die Drehzahl zu prüfen?

Ich kenne den Weber leider nicht aber eine Schraube kann nicht sein. Zumindest hast du eine Schraube um direkt an der Drosselklappe zu stellen und eine für das Gemisch...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 419
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Hab ne Stroboskoplampe, Drehzahlmesser leider nicht bzw. der originale ist defekt.

Ich lade morgen mal die Bilder, die Stückliste und die Explosionszeichnung hoch.


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7331
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von Brender »

Ohne Drehzahlmesser etc wird das sehr schwierig. Selbst wenn man nur mit den Grundeintellungen fährt muss die Drehzahl eingeregelt werden da das von Motor zu Motor unterschiedlich ist. Da du den ja sicherlich länger fahren willst solltest du dir überlegen nen Pocket Tester zu besorgen. Wenigstens Schließwinkel und Drehzahl solltest du bestimmen können...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 419
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

45CD1125-A95D-41DB-9B11-298369A3E73C.jpeg
D47A2588-FF5C-40DE-95A4-1EAA1049BA87.jpeg
2C4248FF-BF9E-4F83-B1EC-093C4C5710D8.jpeg
02E996C4-41BD-4A58-8839-A86A8758925E.jpeg
B93B4F24-88B8-4F24-9F1F-7961B6D82DD1.jpeg
5093BEF2-96DD-47D7-84F8-CFA710ABA2F8.jpeg


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 419
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Endmontage nach Lackierung

Beitrag von TheBochumer »

Brender hat geschrieben: 20.09.2020, 22:05 Ohne Drehzahlmesser etc wird das sehr schwierig. Selbst wenn man nur mit den Grundeintellungen fährt muss die Drehzahl eingeregelt werden da das von Motor zu Motor unterschiedlich ist. Da du den ja sicherlich länger fahren willst solltest du dir überlegen nen Pocket Tester zu besorgen. Wenigstens Schließwinkel und Drehzahl solltest du bestimmen können...
Schließwinkel sollte die Fullmax von alleine regeln. Kannst du ein Pocket Tester empfehlen?


Gruß Jannik
1968 Opel Rekord C Coupe 1900
Antworten