Bremsen

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5734
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von buckrodgers61 » 28.07.2019, 19:48

the Brain hat geschrieben:
26.07.2019, 23:38
DerSmut hat geschrieben:
26.07.2019, 21:07
Bremskraftverstärker im guten Zustand natürlich auch begehrt..vergass ich zu erwähnen..
Der war gut, damit biste so ungefähr 20 Jahre zu spät.
...in Neu....

https://www.opel-classic-parts.com/de/s ... 67-69.html
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Jörg
Beiträge: 10146
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von Jörg » 28.07.2019, 20:30

Der von Splendid-parts soll auch gehen mit etwas simple Schlosserarbeiten an der Betätigungsstange
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5992
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von the Brain » 28.07.2019, 21:32

Dem Smut sind 160 fürn HBZ zuviel, darauf bezogen sich die 20. Aber wohl dem der an Wunder glaubt. Genauso wie bei Splendid oder OCP. Comander hats warten bei ersteren aufgegeben.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5734
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von buckrodgers61 » 29.07.2019, 12:07

the Brain hat geschrieben:
28.07.2019, 21:32
Dem Smut sind 160 fürn HBZ zuviel, darauf bezogen sich die 20. Aber wohl dem der an Wunder glaubt. Genauso wie bei Splendid oder OCP. Comander hats warten bei ersteren aufgegeben.
...genau wie bei der Bereifung würde ich da nicht sparen wollen - hänge ein wenig an meinem Leben (auch wenn ich meist nicht angeschnallt unterwegs bin......)
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
DerSmut
Beiträge: 11
Registriert: 15.06.2019, 18:17
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von DerSmut » 19.08.2019, 21:14

Moin.
Wollte eben schnell Vollzug melden..

So, der Stiefel is wieder klar! Hat ein bisschen gedauert, aber gut is nu.
Öl kam durch knallharte Dichtung im Deckel zum Öl nachkippen! Annan Deckel noch im Fundus gefunden ..trocken!

Bremse komplett überholt.. fantastisch!

Danke für alle Tipps und Tricks, auch sonst gibt‘s tolle Anregungen und reichlich zu lesen hier im Forum!

Ersma viele Grüße und evtl läuft man sich ja mal übern Weg..

DerSchmuddelSmut

Benutzeravatar
Motormann
Beiträge: 352
Registriert: 19.11.2007, 23:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von Motormann » 20.08.2019, 09:39

Ja, aber was ist mit dem BKV geschehen? Hast du einen neuen? Wurde der alte überholt? Quelle? Kosten?
Das Thema interessiert viele hier.

Benutzeravatar
DerSmut
Beiträge: 11
Registriert: 15.06.2019, 18:17
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von DerSmut » 08.09.2019, 18:18

93783057-4ADD-4EA5-822F-FE4CF2429A8C.jpeg
Mein Kombi nch Einschlag im Unterholz, tat richtig weh!
Moinsen.
Tach an die Gemeinde und Spezialisten under Euch! Schön hier im Forum rumzustöbern..
Hatte ja die Bremse am Opel gemacht, einiges an neuen Teilen reingestrickt und anderes überholt, bis auf den Hbz ist alles mal angefasst worden. Sogar neue Schlappen gab es Vorne und eigentlich fühlt sich alles ganz gut an! Druck ok!

So, nu latsch ich mal etwas tüchtiger in die Eisen und dann zieht der Stuhl ganz elegant nach links...nicht brutal aber merklich.. . ich weiß ja was kommt und reagiere entsprechend!
Auf Schotter ist kein Unterschied in der Bremsspur auszumachen, jedoch möchte ich das nicht auf Regennasser Straße ausprobieren, wenn’s mal eng wird..is klar!!
Hab mir dann nochmals den linken Bremsattel vorgeknöpft und dort ist alles iO, Scheiben sauber undsoweiter..
Kann es sein das es der HBZ ist?
Oder zu viel Spiel in der VA auf der linken Seite ..beißen ja nun reell zu die Backen;-)
Gut, im Vorderbalken sollte es auch mal neue Buchsen geben und Federn und Dämpfer!
Jedoch möchte ich mir nicht unbedingt die Arbeit machen, wenn nach einem Jahr die Schose wieder rausbröselt..klar muss mal passieren doch gibt es irgendwo noch gute Qualität an Gummiware oder sind Platikbuchsen der Hit ?

Ps: BKV ist noch der alte drin, hab noch einen liegen, dafür war noch keine Zeit!

Freue mich sehr über interessante Infos und fahren ist ja mit diesen alten Klumpen ein Heidenspektakel , macht immer noch richtig Spaß!

DerSmut

Benutzeravatar
DerSmut
Beiträge: 11
Registriert: 15.06.2019, 18:17
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von DerSmut » 08.09.2019, 18:43

60F75CD3-AECB-46BE-958F-4FFB8EDC8555.jpeg
Um keine Verwirrung zu stiften, der Unfall ist zehn Jahre her und war nicht Bremsen abhängig! Mir fehlt noch heute jegliche Erinnerung an den Unfall Hergang !

Seit dem hab ich den hier😁

Jörg
Beiträge: 10146
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von Jörg » 08.09.2019, 19:43

Bei schief ziehenden Bremsen würde ich mir mal die Zugstrebengummis vorknöpfen. Ob die falsch eingestellt oder zu weich oder anderweitig verformt sind. Die sind relativ häufig im Eimer und auch nicht sehr haltbar.
Den HBZ lass man erstmal.

Wenn du es genau wissen willst, kannst du mal auf einen Bremsenprüfstand fahren.
Wenn die Verzögerungswerte dort ok sind, kann es nicht an der Bremsanlage liegen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

helicopterbig_joe
Beiträge: 225
Registriert: 27.12.2012, 17:27
Wohnort: Wermelskirchen
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von helicopterbig_joe » 10.09.2019, 09:47

Wenn's die Zugstrebengummis sind und Du kein "Original-Freak" bist: Umrüsten auf Uniball-Gelenke! Bietet z. B. "Uwe aus'm Ländle" an......

Benutzeravatar
JPS
Beiträge: 2982
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: Bremsen

Beitrag von JPS » 10.09.2019, 22:36

Bei mir war es letztens wieder mal die mittlerer Spurstange, beim leichten bremsen zog er nach links und bei richtig druck machen ging es dann nach Rechts.
20190826_125847.mp4
(10.94 MiB) 29-mal heruntergeladen
Aber wenn er ausschließlich nach Links zieht dann linke Spurstange und Zugstebengummis nachschauen usw. Hatte mal ne 2tl auf der Hebebühne der beim bremsen nicht nur nach links gezogen hat sondern auch das Lenkrad in die Richtung gedreht hat als ob man abbiegen will, war schon recht heftig und da waren es "nur" die Zugstrebengummis und deren Abstandshülse.

Antworten