Frankensteins Auferstehung

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Frankensteins_Braut
Beiträge: 56
Registriert: 20.05.2019, 14:56
Wohnort: Gelnhausen
Status: Offline

Frankensteins Auferstehung

Beitrag von Frankensteins_Braut » 11.08.2019, 13:48

Nachdem ich ja quasi das Monster bzw. die Bastelbude auf 4 Rädern gekauft habe und nicht jedesmal mit einen neuen Thema das Forum zu-spammen will nun einenen eigenen Thread alles rund um meinen Frankenstein und seine Wiederaufestehung.

Ich versuche im nachhinein auch mal alles zusammen zu fassen was schon an dem Auto gemacht wurde seit dem Kauf im September 2014.

- Varajet II Vergaser komplett gereinigt, abgedichtet und neu eingestellt
- Vergaser Gasgestänge komplett erneuert
- Ventildeckel erbeuert/ausgetauscht, gereinigt, neu abgedichtet und passende Schrauben eingesetzt
- WaPu und Thermostat neu
- Kühler ausgebaut und Motorkühlkreislauf komplett gereinigt
- Passendes Tachoritzel eingesetzt
- Heizung komplett auseinander genommen gereinigt und wieder funktionstüchtig gemacht
- Anlasser ersetzt
- Kotflügel Fahrerseite ersetzt
- Zündung komplett neu eingestellt, Zündkabel & Zündspule neu
- Motorkompression geprüft
- Bremsleitungen komplett neu
- größeren Bremskraftverstärker eingebaut
- Bremsen hinten und vorne gangbar gemacht/überholt
- Kupplung komplett auseinander genommen, überholt und passende Kupplungscheibe eingesetzt
- Getriebe gereinigt und neues Öl
- vorderen Träger unten komplett geschweißt

Seit Herbst 2018:
- Spur/Sturz eingestellt
- Schweller links und rechts komplett geschweißt/teilweise ersetzt
- Kabelbaum komplett erneuert (also wirklich das ganze Ding von vorne bis hinten)
- Unfallschaden behoben (Motorhaube, Windleitblecht und Motorhauben Halterungen ersetzt.
- Lenkradschloss erneuert
- Lenksäule ersetzt
- Tachoeinheit komplett zum Leuchten gebracht, alle sonstigen elektrische Funktionen in Gang gebracht.
- unzählige Schrauben, Dichtungen und sonstiges Gedöns, ergänzt, getauscht, festgezogen usw. ...
- neuen 2-Wege Lautsprecher in Amaturenbrett eingebaut
- Hosenrohr + Flansch zu Krümmer ersetzt incl. kompletter Auspuffanlage (Mitteltopf, Endtopf, original Doppelrohr Chromblende Endrohr)
- Hinterachsstabi eingebaut
- Sockeldichtung Vergaser erneuert
- Abgaskrümmer Dichtung erneuert
- Hosenrohr Dichtung erneuert
- ...to be continued...

Aktuell noch auf der Liste:
- Original Radio in Gang bringen
- Karosse Frontmaske ersetzten (Lampentöpfe liegen schon)
- A Säule Karosse Rostlöcher beseitigen.
- Scheibendichtungen rundrum erneuern (liegen schon da)

Natürlich ist auch einiges Optisch passiert was zwar nicht unbedingt nötig war aber mit dazu gehört. Die Liste erspare ich Euch aber lieber.

Das meiste ist in den ersten 2 Jahren passiert zusammen mit meinen Ex. Die 2 Jahre danach ist dann nicht mehr wirklich viel passiert da der Wagen vorwiegend in der Garage stand und kaum bewegt wurde. Was an privaten Gründen lag.
Seit Ende letzten Jahres bin ich solo unterwegs. Ich habe meine Motivation für das Rostmonster wieder gefunden und versuche Frankenstein in den Griff zu bekommen, was mir mal mehr und mal weniger gut gelingt.
Bei mir ist vieles "learning by doing" und betreutes Schrauben dank der Hilfe hier im Forum und seit anbeginn an auch dank Metto.
Frankenstein hat immer wieder einen neuen Hammer im petto, den er auspackt, wenn ich gerade mal der Meinung bin das es gut läuft. Das Auto hat mich schon viele Nerven, Schweiß und Tränen gekostet, ich hatte aber auch schon viele tolle Momente mit Ihm.
Ich lebe getreu dem Motto "till death do us apart" und ich gebe auch nicht so schnell auf.

Bild beim Kauf September 2014
$_125.JPG
Bild aktuell August 2019
IMG_20190804_170853.jpg
Zuletzt geändert von Frankensteins_Braut am 29.10.2019, 01:46, insgesamt 12-mal geändert.
Till Death Do Us Apart

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5957
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von buckrodgers61 » 11.08.2019, 14:42

Frankensteins_Braut hat geschrieben:
11.08.2019, 13:48

- Karosse Frontmaske ersetzten (Lampentöpfe liegen schon)
- A Säule Karosse Rostlöcher beseitigen.
....Frontmaske ist immer aufwendig.....sind das komplette Lampentöppe oder nur die Front mit ansatzweise Halterung ?...

A Säule ist auch fast immer Standard....mit Rost gesegnet....wenn du die fertig hast schau mal nach Lokaris Innenkotflügel.....ich habe noch ein Paar für vorne hier liegen aus meinem alten Rekord.... :wink:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Frankensteins_Braut
Beiträge: 56
Registriert: 20.05.2019, 14:56
Wohnort: Gelnhausen
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von Frankensteins_Braut » 11.08.2019, 14:48

Die kompletten Lampentöpfe. Die sind so verrostet das die Lampen selber nur noch mit viel good will und dem Fahrtwind halten. Die oberem Schrauben greifen noch, die unteren können gar nicht mehr da da nichts mehr ist.

An der A-Säule auf der Fahrerseite kommt gut das Wasser rein wenn es regnet. Beim Tausch des Kabelbaums ist das Rostloch, wo es rein kommt aufgefallen ...ist nicht gerade klein und mehr ein Krater.
Die Schweiẞarbeiten sind für Winter 2020 angedacht ...dieses Jahr ist das Finanziell nicht mehr drin.
Till Death Do Us Apart

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6291
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von the Brain » 11.08.2019, 17:33

Komplette Frontmaske Buck

Tachoritzel kann man nur wechseln indem man ein Rekord C Getriebe einbaut und das dann natürlich auch mit passenden Drehmostützen und Staubblech und auch das fehlende Dutzend Schrauben ist jetzt eingebaut.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Frankensteins_Braut
Beiträge: 56
Registriert: 20.05.2019, 14:56
Wohnort: Gelnhausen
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von Frankensteins_Braut » 11.08.2019, 19:14

Nachdem ich gestern von der Bahn runter bin und der Motor sehr laut genagelt hat und auch ein "undichtes" Geäusch aus dem Motorraum zu hören war, hab Ich mich mit einen befreundeten Mechaniker in der heimischen Garage auf Fehlersuche gemacht.

Die Sockeldichtumg vom Varajet war wohl undicht, die habe ich heute direkt getauscht. Somit war das Nagelnde Geräusch aus dem Motor direkt beseitig.
Die Drosselklappendichtung und die Dichtung vom Oberteil muss ich demnächst noch tauschen, da ist es etwas siffig am Vergaser
Zudem sind 2 Schläuche am Vergaser porös gewesen, einer davon gebrochen, wo er wohl zusätzlich Fremdluft gezogen hat.

Nach wie vor habe ich ein lautes Blasen im Motorraum, was zu 90% vom Abgaskrümmer kommt. Der ist in den letzten Fahrten zusehens undichter geworden ist nun so laut das ich das zeitnah machen muss. Ich bin ja in der letzten Zeit auch viele Langstrecken gefahren.
Dieses Jahr werde ich aber leider aus Budgettechnischen Gründen nur Dichtung und Schrauben vom Hosenrhr Krümmer wechseln, das umschweißen der komplett neuen Auspuffanlage inkl. besser passenen Hosenrohr und Flnsch und der Einbau des Hinterachsstabi muss leider erst noch warten bis kommendes Jahr. Dafür brauche ich profesionelle Hilfe.
Dateianhänge
IMG_20190811_124012.jpg
IMG_20190811_123444.jpg
IMG_20190811_120439.jpg
IMG_20190811_123425.jpg
IMG_20190811_123440.jpg
Zuletzt geändert von Frankensteins_Braut am 20.09.2019, 08:11, insgesamt 1-mal geändert.
Till Death Do Us Apart

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5957
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von buckrodgers61 » 12.08.2019, 08:29

the Brain hat geschrieben:
11.08.2019, 17:33
Komplette Frontmaske Buck
....ich wollts nicht ansprechen, aber war schon fast klar.... :?
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Frankensteins_Braut
Beiträge: 56
Registriert: 20.05.2019, 14:56
Wohnort: Gelnhausen
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von Frankensteins_Braut » 12.08.2019, 13:39

Metto wollte mir nicht glauben, das die Frontmaske so zerfressen ist ...na ja :lol: Sein Gesicht hat Bände gesprochen
Till Death Do Us Apart

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5957
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von buckrodgers61 » 12.08.2019, 14:00

Frankensteins_Braut hat geschrieben:
12.08.2019, 13:39
Metto wollte mir nicht glauben, das die Frontmaske so zerfressen ist ...na ja :lol: Sein Gesicht hat Bände gesprochen
wenn die Zeit gekommen ist - habe ja auch noch Bleche von Metto, die ich nun doch nicht benötige, speziell für die Frontmaske...

habe auch noch ein A-Säulenblech sowie zwei komplette A Säulen.....falls doch mehr zerschossen ist....(mich schreckt da nix mehr .... :mrgreen: )
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5404
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von Brender » 12.08.2019, 19:57

Das gehört so. Da kann das Wasser aus den Lampentöpfen besser ablaufen.... :mrgreen:
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

kanne
Beiträge: 812
Registriert: 13.08.2009, 21:39
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von kanne » 12.08.2019, 21:05

Brender hat geschrieben:
12.08.2019, 19:57
Das gehört so. Da kann das Wasser aus den Lampentöpfen besser ablaufen.... :mrgreen:
ich hab in den lampentöpfen katzenstreu 8)

gruß kanne

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5957
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von buckrodgers61 » 13.08.2019, 08:01

kanne hat geschrieben:
12.08.2019, 21:05
ich hab in den Lampentöpfen Katzenstreu 8)
:shock:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Frankensteins_Braut
Beiträge: 56
Registriert: 20.05.2019, 14:56
Wohnort: Gelnhausen
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von Frankensteins_Braut » 13.08.2019, 23:19

Brender hat geschrieben:
12.08.2019, 19:57
Das gehört so. Da kann das Wasser aus den Lampentöpfen besser ablaufen.... :mrgreen:
Das läuft bei mir eher in den Fußraum 😂😂😂

Hab im Ienraum immer so Entfeuchtungsbeutel mit speziellen Granulat liegen.
Bin letztens in ein Unwetter gekommen, hat 3 Tage gebraucht bis der Teppich und die Dämmung wieder trocken war. 😂
Till Death Do Us Apart

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5957
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von buckrodgers61 » 14.08.2019, 08:13

Frankensteins_Braut hat geschrieben:
13.08.2019, 23:19
Brender hat geschrieben:
12.08.2019, 19:57
Das gehört so. Da kann das Wasser aus den Lampentöpfen besser ablaufen.... :mrgreen:
Das läuft bei mir eher in den Fußraum 😂😂😂

Hab im Ienraum immer so Entfeuchtungsbeutel mit speziellen Granulat liegen.
Bin letztens in ein Unwetter gekommen, hat 3 Tage gebraucht bis der Teppich und die Dämmung wieder trocken war. 😂
auf Schiffen normal - nur das unsere Dampfer nur so schaukeln....(sollten).... :lol:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6291
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von the Brain » 14.08.2019, 11:54

Die Inkontinenz bekommen wir auch noch klar gefahren Kleines. Bei dir sind wahrscheinlich die Abläufe vom Wasserkasten rott. Mit Maske musste dann aber ne Woche Urlaub einplanen...... 8)
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Frankensteins_Braut
Beiträge: 56
Registriert: 20.05.2019, 14:56
Wohnort: Gelnhausen
Status: Offline

Re: Frankensteins Auferstehung

Beitrag von Frankensteins_Braut » 20.09.2019, 08:05

1. kommt es anders und 2. als man denkt.
So es ist wieder ein wenig was passiert an Frankie. Mangels Zeit hat das alles ein wenig gedauert.

Das Frankie über die letzten Monate immer lauter geworden ist und ein kernigerer Sound aus diesen kleinen Motörchen raus kam hat mich nicht wirklich gestöhrt. Aber "gesund" wars nicht. Metto meinte schon, da kommt demnächst die Dichtung. Auch das Schleifgeräusch bei Rechtskurven oder unter Volllast das die Vorderachsgelenke an dem Hosenrohr verursachen sind mehr geworden.

Ich habe dieses Jahr ja auch schon ein paar KM auf Frankie drauf gefahren. Am Wochenende von Wacken bin ich mit Frankie wieder heim gefahren von Metto mit dem neuen Hosenrohr und den umgeschweißten Flansch im Gepäck.

Am Wochendene drauf wollte ich bei guten Wetter eine Ausfahrt machen und als ich von der AUtobahn runter bin hat der Mototr sehr laut geklopf und es kam ein merklich lautes "Blasgeräusch" aus dem Motorraum.
Ich hatte erst befürchtung das irgendwas am Motor ist. Ich habe alles auseinander genommen vorne, Die Sockeldichtung vom Vergaser geweschelst, die Tatsächlich 2 Stellen hatte an denen er wohl undicht war, und auch die Dichtung vom Hosenrohr zum ABgaskrümmer gewechselt. Es ist besser von der Geräuschkullise geworden aber leicht geblasen hat er immernoch. (siehe Beitrag oben)
Verdacht auf Krümmerdichtung oder Riss im Krümmer.
Da ich das nicht selber machen kann bin ich in die Schrauber Schmiede in Bad Homburg gefahren. Die Jungs sind auf US-Cars und Oldtimer spezialisiert.
Ich habe alles an Teilen für die neue Auspuffanlage und den Hinterachsstabi mit eingepackt, da es sich ja anbietet das gleich mitzumachen.

Endergebniss war das die Krümmerdichtung selber total Rille war und auch die ein oder andere Schraube nicht richtig fest. zudem war im Hosenrohr und im Endtopf das ein oder andere Löchlein.

Heute kann ich Ihn wieder abholen, er stand nun 4 Wochen bei den Jungs da die an Frankie immer nebenher gearbeitet haben, wenn gerade Zeit war.
Ich bin gespannt.
Aber die Liste der erledigten Arbeiten an Frankie wird länger und ich Streiche auch was von meiner "To-Do" Liste.

- Hosenrohr + Flansch zu Krümmer ersetzten incl. kompletter Auspuffanlage (+Mitteltopf, Endtopf, original Doppelrohr Chromblende Endrohr)
- Hinterachsstabi eingebaut
- Sockeldichtung Vergaser erneuert
- Abgaskrümmer Dichtung erneuert
- Hosenrohr Dichtung erneuert

Es sind immernoch ein Paar Dinge zu erledigen, das hat nun aber auch erst mal Zeit bis 2020 ...oder 2021 :D .
2019 war definitv ein Werkstattreiches und Geldintensives Jahr was Frankie betrifft.
Seit Herbst 2018 haben mich alle Reparaturen, Umbau und Verbesserungsmaßnahmen, TÜV, usw. ca. 3500€ gekostet.
Wirtschaftlich ist Frankie schon lange nicht mehr :lol: aber ich lebe frei nach dem Motto "Till Death Do Us Apart"

Nachher gibts noch neue Bilder!
Till Death Do Us Apart

Antworten