Zylinderkopfwechsel

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

Ich werde für diese Frage wahrscheinlich wieder geschlagen. Seis drum, ich wills aber wissen.

Es geht um den Tausch des Zylinderkopfs auf den alten Rekord Motor. Jetzt fehlen den alten C Rex Motoren die Gewindelöcher im Kurbelgehäuse um Zylinderköpfe der nachfolgenden Generation drauf zu schrauben!
Frage ist, geht das dennoch, wenn man die Löcher im ZK mit einem Paßstift verschließt?
Oder, paßt das passende Kurbelgehäuse an unsere alten Motoren? Muß dann eins für Vergaser sein, wegen der Bohrungen für die Benzinpumpe?!?!

Hintergrund ist, dass ich meinen alten Motor revidieren will. Da aber wegen der Verdichtung einen 1600 oder 1900E Kopf drauf schrauben möchte.
Vielleicht werde ich mir auch paralle einen Kopf fertig machen, damit die Revision dann schneller geht.


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
JPS
Beiträge: 3196
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von JPS »

Steuergehäuse-Kopfdichtung-Zylinderkopf sollten idealer weise zusammenpassen. Sonst bastelt man sich mit Dichtmasse und Kork irgendwas halbgares zurecht.

Und wenn Du nur ein Einspritzer-Steuergehäuse auftreiben kannst oder hast ist das auch ok, die Bohrungen für die Benzinpumpe kann man ja nacharbeiten.

1700S Kopf sollte auch gehen. Nur der 1700N Kopf ist eigenlich so wie der 1900S Kopf. Aber alle nur sicher wenn du es Ausgemessen hast und berechnet.


............in einer stillen Nacht, kannst du einen Opel rosten hören!
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

Danke für die Antwort.

Der 1700 Kopf hat dann auch eine höhere Verdichtung auf dem 1900?! Kann das jemand aus dem Forum bestätigen?
Das wäre ja die einfache Lösung


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

So, hatte Gelegenheit ein wenig im Werkstatthandbuch zu lesen.

Also, der 1700N und der 1900S haben den gleichen Kopf. Nur das der 1700 die Nockenwelle von 1500 drin hat.
Der 1700S hat die gleiche Nockenwelle wie der 1900S drin, sollte aber höher verdichtet sein. Zumindest dann wenn man ihn auf einen 1900S drauf schraubt.


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

Hat jemand eine Schlüsselliste mit Motoren und Zylinderkopf-Nr.?


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

Da mir bisher leider keiner helfen konnte habe ich selber eine CIH Motorenliste erarbeitet.
Die Daten kommen aus dem Netz, Foren und diversen Büchern. Leider ist sie nicht vollständig. Wäre schön wenn ihr darüber gucken und mir Infos zur Vervollständigung geben könntet.
Dei Liste würde ich dem Forum (korregiert) zur Verfügung stellen.
Dateianhänge
CIH Motorenliste.pdf
(48.64 KiB) 77-mal heruntergeladen


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 6727
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von Brender »

Sehr geil. Finde gut das du das machst. Kommt ins Wiki...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild BildBild
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

Danke für die Blumen.
Dennoch, es fehlen Daten!
Beispielseise Kennung der Nockenwelle 1500 bis 1900 CIH.
Mithilfe ist gefragt


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 7800
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von the Brain »

Es hat nen 15S für Skandinavien und die Jungs kennen sich auch relativ gut aus.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

Sorry Metto, ich steh auf´m Schlauch.
Was hat ein 15S? Nockenwelle? Oder gabs einen 15S Motor für Skandinavien? Wenn Motor, kennst Du die PS Leistung? Weißt Du elcher Kopf drauf ist?


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 7800
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von the Brain »

Ich wusste bis vor ein paar Monaten nichtmal das es so einen Motor hatte. Soll Kadett B sein. Eventuell spuckt die Suchmaschine hier etwas dazu aus. Aber das viel mir gestern dazu ein als ich deine Liste überflog.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

:icon_daumen_01 Treffer

ich habe bei google eine Anzeige und eine Clubseite gefunden. Beidemale geht es um einen Kadett B 1500S mit 65PS. Gab es wohl nur in Scheden. Zumindest gibt es keinen Hinweis auf andere Länder. Auch wenn weitere Infos fehlen, nehme ich den in die Liste auf!


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
JPS
Beiträge: 3196
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von JPS »

Hier noch ein paar Daten über Nockenwellen die ich irgendwo mal gefunden und abgespeichert hatte....

*edit*
Ok hab die datei dann wieder raugenommen wenn die schon hast.
Zuletzt geändert von JPS am 12.02.2020, 18:16, insgesamt 2-mal geändert.


............in einer stillen Nacht, kannst du einen Opel rosten hören!
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

Die Liste hatte ich auch schon. Die Daten sind soweit aber versorgt. Gehe die List aber dennoch mal durch.

Apropo NW!
Irgendwwo habe ich gelesen das die NW für 1500, 1700 einen aufgeschweißten Ring haben. Keine Buchstabenkennung. Weiß jemand darüber mehr?


BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
lost my Rekord
Beiträge: 543
Registriert: 05.02.2008, 16:11
Wohnort: Simonswald im Schwarzwald
Status: Offline

Re: Zylinderkopfwechsel

Beitrag von lost my Rekord »

Ich habe die Motorenliste noch einmal überarbeitet.
Ich sachs vorweg: Die ist bestimmt nicht Fehlerfrei!
Insgesamt habe ich drei unterschiedliche Listen über CIH Motoren im Netz gefunden. Dazu hatte ich noch eine weitere die ich mir mal vor Jahren ausgedruckt habe. Die und Infos aus dem OHF Forum habe ich miteinander abgeglichen. Einfach wurde es, wenn bei einem Motorentyp mehrere Listen das gleiche sagten. Schwierig, wenns Infos gab, die keine andere Quelle bestätigen konnten. So hatte ich bei dem 1600S Motoren eine Variante mit 70PS drin. Aber weder meine anderen Infos noch Wikipedia deutete auf eine 70PS Motor hin. Somit ist der auch rausgeflogen.

CIH Motorenliste 2.pdf
(54.97 KiB) 34-mal heruntergeladen
Grund der Aufstellung war, dass ich wissen wollte welcher Kopf welche Verdichtung hat. Ich konnte zwar nicht jedem Motor der passenden Kopf zuordnen, dennoch gab es erstaunliche Aha-Efeckte.
Zum einen war mir nicht klar das der 1700N und der 1900S Zyl.Kopf ein und der selbe sind. Woraus sich schlußfolgern lies, das der 1700S Kopf eine höhere Verdichtung und kleinere Brennräume hat. Beim weiteren Recherchieren bin ich darauf gestoßen, das der 1600 Block ein in Hubraum verkleinerter 1700er ist. Somit sollten die 1600N und 1600S Köpfe denen der 1700er bzw. 1900er entsprechen. Jetzt gab es für den D Rekord einen 1900SH Motor mit 97PS. Leider habe ich dessen Brennraumdaten nicht. Aber, es gab auch zwei 1600er S Köpfe, einen mit 75PS und einen mit 80PS. Zumindest Letzterer sollt an die Verdichtung der 1900SH dran kommen.
Noch einen?
Es gibt den 1900E Kopf mit einer Verdichtung von 9,2 zu 1. Nicht uninteressant für die, die etwas mehr Leistung aus ihrem 1900 oder 2 Liter raus kitzeln wollen. Das geht aber auch mit einem 2 Liter E Kopf, der mit 9,4 zu 1 verdichtet ist und dazu noch bessere Kanalführung besitzt. Beste Variante wäre sogar die X20EH bzw. XR20EH Köpfe vom 20EH bzw. H20E Motor. Diese habe eine Verdichtung von 9,6 zu 1.


BildBildBildBildBild
Antworten