Werkstatthandbuch

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4453
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 02.02.2014, 02:22

steve hat geschrieben:habe jetzt alles und danke nochmal.eine frage bleibt natürlich und zwar wo bekommt man die teile wenn man was braucht?oder kann man das vergessen?
Das ist deeeeeehnbar. Ich habe Kubikmeter Teile liegen und bin mit Sicherheit nicht der einzige. MATZ Flensburg hat z.B. vieles an Neuteilen liegen, wird aber auch Apotheke genannt. Dann hats O.T.R. z.B. und OCP Aachen und viele andere die Reproteile anbieten.

Sieh es als Leitfaden, den ETK in erster Linie. Und erschrick nicht das es z.B. seitenweise Tachometer gibt, Kabelbäume und Bis-Dazwischen-Ab Fgstnr Unterschiede und so weiter. Ich kämpfe mich seit 20 Jahren durch diese Informationen, ohne Hoffnung jemals auch nur annähernd den Durchblick zu haben, aber ehrlich gesagt. Wenn ich mich langweilen will kaufe ich mir ´nen Daimler, Porsche oder BMW. Die kannste mit dem Scheckbuch restaurieren.

OPEL, bzw, eher der Mutterkonzern GM legt wenig Wert auf Tradition. Deckt sich mit der Info die ich bekommen habe das der Platz im Archiv, nachdem der Mitarbeiter dort in den Ruhestand gegangen ist wohl nicht wieder besetzt wird. Schade, aber so ist es wohl.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3184
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Beitrag von Brender » 02.02.2014, 10:48

Kann ich auch nicht verstehen sowas. Ich glaube es ist VW oder Mercedes. Die haben eine eigene Classic Parts Sparte. Wahrscheinlich hats jeder Deutsche Autobauer. Würde mich nicht wundern. Man kann dort jedes Teil das sie mal gebaut haben kaufen. Natürlich zu Apotheken Preise. Die machen sicherlich genügend Geld damit das sich so eine Abteilung mehr als rentiert. Opel bzw ich glaube ja eher GM geht es seit Jahren schlecht, aber was dagegen machen sie nicht
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 2768
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Motorwagen » 02.02.2014, 11:03

Dass Opel da nicht viel macht ist ein komplexes Thema und hat einige Gründe. Geld ist natürlich ein Grund aber nicht ein sehr großer, so wie ich es sehe.
Wenn ich mich richtig erinnere war da nie wirkliche eine "richtige" Arbeitstelle Archiv sondern auch sehr viel in Eigeninitiative des in Ruhestand gegangen Mitarbeiters, parallel zu seinem normalen Job, und da ist halt niemand nachgerückt

Gruß
Heiko
.....aber ich habe ja keine Ahnung von alten Autos!

steffen30978
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2015, 07:44
Status: Offline

Re: Werkstatthandbuch

Beitrag von steffen30978 » 03.01.2017, 12:47

hallo zusammen.

besteht die möglichkeit hier noch einmal einen funktionierenden Link rein zu setzten? Ab und an mal was nachlesen zu können wäre sicher net schlecht..

danke

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4453
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Werkstatthandbuch

Beitrag von the Brain » 03.01.2017, 18:14

Schreib mal Brender an.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
blackray
Beiträge: 259
Registriert: 25.07.2013, 21:39
Wohnort: Freienstein ZH
Status: Offline

Re:

Beitrag von blackray » 04.01.2017, 06:43

Brender hat geschrieben:Kann ich auch nicht verstehen sowas. Ich glaube es ist VW oder Mercedes. Die haben eine eigene Classic Parts Sparte. Wahrscheinlich hats jeder Deutsche Autobauer. Würde mich nicht wundern. Man kann dort jedes Teil das sie mal gebaut haben kaufen. Natürlich zu Apotheken Preise. Die machen sicherlich genügend Geld damit das sich so eine Abteilung mehr als rentiert. Opel bzw ich glaube ja eher GM geht es seit Jahren schlecht, aber was dagegen machen sie nicht
Bei mercedes ist die klassik Abteilung noch nicht sehr ausgeprägt aufgebaut, ihre alte Philosophie von wegen Ersatzteile bis 25 jahre nach verkauf gesichert (so habe ich mal gehört) haben sie mittlerweile auch etwas eingeschränkt!
Viele Teile haben irgendwelche Händler und Privatpersonen im grossen stil aufgekauft bevor die preise der fahrzeuge anzogen (w126/201)
Für den w126 ist sehr vieles nicht mehr beziehbar.... Musste ich letzten Herbst selbst feststellen. Sogar neue Blinker gibts nur noch via Internet
Etk. Im system Sind aber alle sauber vorhanden bei Mercedes-Benz, nicht so wie bei opel wo bei omega a schluss ist.

Bei bmw sieht es sogar noch etwas besser aus. Für meinen damaligen e30 habe ich jedes schräubchen bekommen (vor 3 jahren)
Eine Drossel ist ein Singvogel und hat in einem Motor nichts zu suchen !

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3184
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Re:

Beitrag von Brender » 04.01.2017, 07:02

blackray hat geschrieben:
Brender hat geschrieben:Kann ich auch nicht verstehen sowas. Ich glaube es ist VW oder Mercedes. Die haben eine eigene Classic Parts Sparte. Wahrscheinlich hats jeder Deutsche Autobauer. Würde mich nicht wundern. Man kann dort jedes Teil das sie mal gebaut haben kaufen. Natürlich zu Apotheken Preise. Die machen sicherlich genügend Geld damit das sich so eine Abteilung mehr als rentiert. Opel bzw ich glaube ja eher GM geht es seit Jahren schlecht, aber was dagegen machen sie nicht
Bei mercedes ist die klassik Abteilung noch nicht sehr ausgeprägt aufgebaut, ihre alte Philosophie von wegen Ersatzteile bis 25 jahre nach verkauf gesichert (so habe ich mal gehört) haben sie mittlerweile auch etwas eingeschränkt!
Viele Teile haben irgendwelche Händler und Privatpersonen im grossen stil aufgekauft bevor die preise der fahrzeuge anzogen (w126/201)
Für den w126 ist sehr vieles nicht mehr beziehbar.... Musste ich letzten Herbst selbst feststellen. Sogar neue Blinker gibts nur noch via Internet
Etk. Im system Sind aber alle sauber vorhanden bei Mercedes-Benz, nicht so wie bei opel wo bei omega a schluss ist.

Bei bmw sieht es sogar noch etwas besser aus. Für meinen damaligen e30 habe ich jedes schräubchen bekommen (vor 3 jahren)

Sehr interessant! Das das Händler im großem Stil aufkaufen können verstehe ich ja, aber Privatpersonen? :shock: Nicht schlecht und auch schade. Teilweise verstehe ich die Hersteller, du musst deine Zulieferer ja zwingen Maschinen für ein komplettes Auto instand zu halten oder halt neue Herzustellen wo mit den alten Werkzeugen gearbeitet werden kann. Allerdings sollte das mit dem Preis ja regelbar sein. Und das die Hersteller die Zulieferer knechten ist schon länger bekannt, warum also auch nicht hier...

Richtig Geil finde ich ja Volkswagen. Verschleißteile oder Teile die öfter das Zeitliche Segnen legen sie neu auf. VW Käfer, Karmann Ghia und zurück bis zum T2 haben die sau viel im Angebot. Selbst ganze Kotflügel werden noch gepresst...

Ein Freund von mir hat ein Karmann Ghia und mich auf die Seite aufmerksam gemacht als ich beim Fachsimpeln meinte das Opel müde lächelt wenn man diverse Teile nachfragt ;).
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
Killdozer
Beiträge: 354
Registriert: 07.02.2008, 16:40
Wohnort: Schloss Holte
Status: Offline

Re: Werkstatthandbuch

Beitrag von Killdozer » 04.01.2017, 08:14

Bei der Mercedes Niederlassung bei uns im Ort ist extra jemand angestellt der sich nur um Oldtimerteile und deren Beschaffung kümmert.
Mein Bruder fährt einen W116 350sel, wenn er Teile braucht wird er falls sie bei MB direkt nicht mehr zu bekommen sind auf sonen Mercedes Classic Verein verwiesen die wohl nachfertigungen usw anstoßen :)
Southern trees bear a strange fruit,
blood on the leaves and blood at the root,
black body swinging in the Southern breeze,
strange fruit hanging from the poplar trees.

Benutzeravatar
Taucher
Beiträge: 6
Registriert: 27.07.2017, 17:18
Status: Offline

Re: Werkstatthandbuch

Beitrag von Taucher » 07.09.2017, 18:25

Hallo
Hole mal den alten Thread heraus.
Mein Rekord suppt aus dem Motor, Getriebe und Differential etwas heraus.
Kann man nochmal nen Link vom WHB und ETK wo reinsetzen?
Vielen Dank schonmal im vorraus
VG
Lars

Boddah
Beiträge: 40
Registriert: 01.05.2017, 14:56
Status: Offline

Re: Werkstatthandbuch

Beitrag von Boddah » 07.09.2017, 18:51

Ich bräuchte auch das WHB fange gerade mit meiner Vollresto an...
Opel Rekord C Coupé 1969 1.9 S

Benutzeravatar
ranger_1970
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2011, 19:51
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Werkstatthandbuch

Beitrag von ranger_1970 » 07.09.2017, 18:54

Ich hab so was. Wohin darf ich es schicken?
Der Anhang ist für PN zu groß...

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Taucher
Beiträge: 6
Registriert: 27.07.2017, 17:18
Status: Offline

Re: Werkstatthandbuch

Beitrag von Taucher » 10.09.2017, 21:49

Hallo
Sorry das ich mich jetzt erst melde. Bin viel unterwegs und nicht sooft online.
Hab dir ne PN geschrieben.
VG
Lars

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste