Weber 32/36 DGAV im Rekord

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 708
Registriert: 19.11.2007, 23:01
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Sebastian » 22.06.2011, 10:24

Aber, wenn er der Solex gut läuft, dann lass es wie es ist.
Mein Solex lief eigentlich damals auch ganz ok, bis ich mir eingebildet hab das ganze etwas zu optimieren.

Hab das Ding zerlegt, ultraschallgereinigt, bissi poliert, geplant und entgratet und mit neuen Dichtungen wieder zusammengebaut ... und dann ist er einfach nicht mehr dicht geworden.

Meine Theorie, die Jahrzehnte alte Dreckschicht hat alles noch so weit abgedichtet - oder ich habs halt einfach versaut. Bin natürlich auch kein Fachmann was Vergaser angeht.

Deshalb hab ich den jetzigen ja auch einem Profi anvetraut.

"never touch a running system", heißts doch immer :roll:

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 708
Registriert: 19.11.2007, 23:01
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Sebastian » 22.06.2011, 20:39

so heute mal gestartet ... 5 Sek. Pumpe laufen lassen, Schlüssel umgedreht und nach einer 1/10 Sekunde war er da.
Man klingt die Kiste gut jetzt - ein Leerlauf wie ein Neuwagen, hängt ordentlich am Gas und der Sound mit dem Luftfilter klingt fast schon "sportlich"

... ich denke mal das war eine gute Entscheidung!

:cheerleader-01

METTO
Status: Offline

Beitrag von METTO » 22.06.2011, 21:14

Sebastian hat geschrieben:so heute mal gestartet ... 5 Sek. Pumpe laufen lassen, Schlüssel umgedreht und nach einer 1/10 Sekunde war er da.
Man klingt die Kiste gut jetzt - ein Leerlauf wie ein Neuwagen, hängt ordentlich am Gas und der Sound mit dem Luftfilter klingt fast schon "sportlich"

... ich denke mal das war eine gute Entscheidung!

:cheerleader-01
HeHe, aber was kann ein 32/36 besser als ein 35/46...?

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 708
Registriert: 19.11.2007, 23:01
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Sebastian » 22.06.2011, 21:17

is leichter zum dividieren ... :D

Benutzeravatar
Lehrbua
Beiträge: 571
Registriert: 19.11.2007, 22:16
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Lehrbua » 22.06.2011, 21:20

Die Probefahrt steht noch aus, Sebastian. Unter Last wird man erst sehen ob die Bedüsung passt.

Der Vergaser macht den Motor ein wenig spritziger und hat ein bisschen mehr Leistungs-Potenzial als der Serien Gaser Solex-Didta.
Größter Vorteil ist die manuelle Ansteuerung der 2. Stufe. Damit ist mit dem rechten Fuß die leistung sofort abrufbar, bzw. kann auch schön spritschonend gecruist werden. Es gibt auch keine Umluftgemischschraube, daher leichter zum Einstellen.

Bedüsungen hängen bei den DG(A/E)V von den ins Gehäuse eingepressten Luftdüsen und vom Motor selbst ab. Es gibt über 20 verschiedene Gehäuse, je nach Ford-Serienmotor.

Gonzo sollte auch bald strahlen können. :D

Für schärfere Motoren oder größere Hubräume eigent sich auch der Weber 38 DGAS ganz gut (Stammt vom Ford 3L V6). Dies ist allerdings schon ein Doppelvergaser (beide Drosselklappen öffnen synchron)
1902

Benutzeravatar
BennyBenson
Beiträge: 1998
Registriert: 08.03.2009, 17:21
Wohnort: Darmstadt
Status: Offline

Beitrag von BennyBenson » 22.06.2011, 21:42

Und wo war der unerschied zwischen Schalt- und Automatikvergasern?!
Dieses Anti-Stall System damit der Automat nich abwürgt?!

Oder wie kann ich mir das Vorstellen
Geprüftes Mitglied

METTO
Status: Offline

Beitrag von METTO » 22.06.2011, 21:52

Sebastian hat geschrieben:is leichter zum dividieren ... :D

Komiker, HeHe, mal Butter auf den Teller. Wo liegen die Vorteile? Was fräst der Weber, was kann er, dreht der den letzen Gang aus, was verbraucht der, wie wird die 2te Stufe angesteuert. Uuuuund sowieso die Frage was habt ihr an Zündung im Eisen..?

M

Benutzeravatar
Lehrbua
Beiträge: 571
Registriert: 19.11.2007, 22:16
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Lehrbua » 22.06.2011, 22:47

@metto, wenns nur um leistung geht sind wir bei DCOE oder ähnlichem, also andere brücke etc....
macht am alltagswagen null sinn.

der rest steht schon oben.....
1902

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2215
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Beitrag von sable » 21.07.2012, 23:31

Möchte das Thema noch mal aktivieren, wie läuft es (er) mit dem Vergaser?
Bedüsung passt?

Benutzeravatar
El Greco
Beiträge: 1525
Registriert: 21.11.2007, 18:10
Wohnort: Krefeld
Status: Offline

Beitrag von El Greco » 06.03.2013, 10:42

Ich hole das Thema auch noch einmal hoch. Wie sind die Langzeit-Erfahrungswerte?
Was man sich von einem Stuhl abgucken kann? Er kommt mit jedem Arsch klar!

Benutzeravatar
dr_gonzo
Beiträge: 487
Registriert: 20.11.2007, 16:13
Status: Offline

Beitrag von dr_gonzo » 06.03.2013, 17:44

da fragste am besten mal ein paar Opel GT fahrer.
die haben die Gaser schon fast so lange drauf, wie es den Gaser gibt.

alle berichten, vom lehrbua, oben genannten eigenschaften.



ich hab ne fulmax Zündung und den Gaser drauf um den Motor einzufahren drauf.
Springt fantastisch an und zieht ordentlich hoch!
SIGNATUR

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 708
Registriert: 19.11.2007, 23:01
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Sebastian » 06.03.2013, 17:46

Bin auch sehr zufrieden ...

Benutzeravatar
El Greco
Beiträge: 1525
Registriert: 21.11.2007, 18:10
Wohnort: Krefeld
Status: Offline

Beitrag von El Greco » 11.03.2013, 18:26

So, jetzt habe ich mir auch so ein Teil bestellt. Natürlich werde ich berichten wie sich der Vergaser in der Praxis zeigt.
Was man sich von einem Stuhl abgucken kann? Er kommt mit jedem Arsch klar!

Benutzeravatar
OLD-DIRTY
Beiträge: 56
Registriert: 18.12.2012, 23:32
Wohnort: Allgäu/Bodensee
Status: Offline

Beitrag von OLD-DIRTY » 11.03.2013, 18:38

@El Greco.

Würde mich auch sehr über einen etwas detaillierten Erfahrungsbericht freuen.
Bin nämlich in letzter Zeit auch sehr stark am überlegen ob der Vergaser meinen Motorraum evtl. schmücken könnte.
Das mein Solex in diesem Leben nochmal anständig in meinen Opel zum fahren bringt halte ich mit der Zeit mehr und mehr für ausgeschlossen.

LG

Daniel
-Rekord C 1900 2TL Lenkrad-Automatic 1971-
-or just an amazing car !-

Benutzeravatar
Cowboy
Beiträge: 417
Registriert: 27.08.2008, 00:27
Wohnort: 97653 Bischofsheim
Status: Offline

Beitrag von Cowboy » 11.03.2013, 21:05

Howdie,

ich hab vor 2 Jahren so ein Ding in meinen GT gebaut und kann nix nachteiliges berichten. Die Gasfabriken von den GT-Teile-Händlern sind schon fertig bedüst und gut voreingestellt. Passen für 19S und 20S.
Mit Sport-Luftfilter auch ein ziemlich guter Sound :)

So long,
Jack

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste