Ablaufschläuche in Endspitzen

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 2788
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Ablaufschläuche in Endspitzen

Beitrag von Motorwagen » 01.02.2008, 10:14

Hallo

kann mir jemand sagen wo die Ablaufschläuche von den Lüftungsgitter am Dach enden.
Gehen die wirklich nur bis in die Endspitzen und das Wasser läuft in den Hohlraum und durch die Löcher ab oder endet der Schlauch erst unterhalb der Endspitze.
Ich hab da noch nie richtig drauf geachtet da ja meist die Endspitzen in dem Bereich der Schläuche ganz weg sind.

Heiko

Benutzeravatar
chromgoeder
Beiträge: 2154
Registriert: 25.11.2007, 18:09
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitrag von chromgoeder » 01.02.2008, 10:23

Die Schläuche enden tatsächlich IN der Endspitze.Kann/sollte man ändern.Entweder direkt nach unten verlängern (neues Loch nötig),oder durch das vorhandene Loch im Radkasten.Dazu den Metallstopfen (jedenfalls bei meinem '67) durch ein Gummiteil ersetzen.Mit 'nem Locheisen ein Loch für einen nicht zu dicken Schlauch einarbeiten.Bei mir hat sich ein ca. 6mm Schlauch bewährt.Größere Durchmesser führten zu "Gluckergeräuschen" durch den Fahrtwind im Schlauch.

Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 2788
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Motorwagen » 01.02.2008, 11:40

ok danke dann mach ich bei mir gleich die Schläuche länger.
Wer plant den so ein Scheiß, da brauch man sich ja nicht zu wundern das die alle an den Endspitzen und drumherum faul sind.

Heiko

Benutzeravatar
matthes
Beiträge: 577
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Status: Offline

Beitrag von matthes » 01.02.2008, 14:25

snaring hat geschrieben:ok danke dann mach ich bei mir gleich die Schläuche länger.
Wer plant den so ein Scheiß, da brauch man sich ja nicht zu wundern das die alle an den Endspitzen und drumherum faul sind.

Heiko

Wer sowas plant ? OPEL !
An meinem damaligen Kadett C Coupe mit Stahlschiebedach endeten die Wasserablaufschläuche des selben in den vorderen Enden der Schweller.
Ergebnis war nach 17 Jähriger Betriebsamkeit ein Rostloch so groß das der Beifahrer bequem seinen Fuss auf den Reifen hätte abstellen können.
Ist ja bei einer Notbremsung vielleicht nicht schlecht : hey, brems mal mit. Nur ordentlich mit dem Fuss auf den Reifen treten !!!
Sicherlich werden die Radhäuser auch noch durch andere Gegebenheiten bewässert, aber das erzeugte bei mir nur Kopfschüttel !!!

Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 2788
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Motorwagen » 01.02.2008, 14:28

Na wenn man den Hüftschwung beim Commo A/Rekord C berücksicht könnte man ja davon ausgehen das es ein Ami geplant hat die Schläuche in die Hohlräume zu stecken...............

Heiko

Benutzeravatar
Der Redundant
Beiträge: 2793
Registriert: 19.11.2007, 19:36
Wohnort: Einen a. d. Waffel
Status: Offline

Beitrag von Der Redundant » 01.02.2008, 14:29

Naja, die Konstrukteure und der Hersteller gingen etwa von 10 und nicht von 40 Jahren Fahrzeuglebensdauer aus. Und die Werkstätten sollten ja auch noch was verdienen ... :wink:
"Die herrschenden Eigenschaften der Menschen sind nicht jene, welche sie zur Schau tragen, sondern im Gegenteil jene, welche sie am liebsten verbergen" (Luc de Clapiers)
Ein Satz, der speziell bei Leitfiguren beachtet werden sollte!

Benutzeravatar
matthes
Beiträge: 577
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Status: Offline

Beitrag von matthes » 01.02.2008, 14:39

Das bringt mich auf die Idee einen Tread zu eröffnen mit den unmöglichsten Konstruktionen die es je gab. Mal schauen was mir da noch so einfällt

Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 2788
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Motorwagen » 01.02.2008, 14:47

na trotzdem finde ich es schon etwas behämmert Schläuche aus denen Wasser kommt in einen Hohlraum aus Metal zu leiten, auch wenn die Werkstätten davon leben sollten!
Das ist ja wie bei Ford, ich hab mein Praktikum Anfang der 80er bei Ford gemacht da haben wir schon an 5-7 Jahren Autos Bleche geschweisst das die nochmal über den TÜV kommen.

unmögliche Konstruktionen:

Kadett D :!:


Gruß
Heiko

Der Jörg
Beiträge: 20
Registriert: 30.01.2008, 19:11
Wohnort: Howitown
Status: Offline

Beitrag von Der Jörg » 01.02.2008, 14:49

Entschuldigung, Fiat Multipla ?!?!? :roll:
Da letzte Auto, ist immer ein Kombi !!
Es gibt tage da verliert man, es gibt tage an den gewinnen die anderen.
Wer I.C.E fahren will, muß den zuschlag zahlen.
Ihr immer mit euren alten autos.

Benutzeravatar
Lahme Krücke
Beiträge: 36
Registriert: 20.11.2007, 01:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Lahme Krücke » 01.02.2008, 14:53

Unmögliche Konstruktionen oder grottiges Design?
Lichterketten taugen überhaupt nichts. Es sei denn solche, die aus Leuchtspurmunition bestehen

Der Jörg
Beiträge: 20
Registriert: 30.01.2008, 19:11
Wohnort: Howitown
Status: Offline

Beitrag von Der Jörg » 01.02.2008, 14:55

Beides !!!!!!!!! :D
Da letzte Auto, ist immer ein Kombi !!
Es gibt tage da verliert man, es gibt tage an den gewinnen die anderen.
Wer I.C.E fahren will, muß den zuschlag zahlen.
Ihr immer mit euren alten autos.

Benutzeravatar
Lahme Krücke
Beiträge: 36
Registriert: 20.11.2007, 01:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Lahme Krücke » 01.02.2008, 15:21

Der Jörg hat geschrieben:Beides !!!!!!!!! :D
OK:

Bild

Bild
Lichterketten taugen überhaupt nichts. Es sei denn solche, die aus Leuchtspurmunition bestehen

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2339
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Beitrag von Joan » 01.02.2008, 15:21

Schnelle Abhilfe sind 2 große Plasteflaschen.

Dummerweise funzt das so gut das ich seit 2 Jahren damit rumfahre...
Etwa alle monate mal leeren.
Provisorien bestehen halt am längsten.

Durchgewurstelt
Status: Offline

Beitrag von Durchgewurstelt » 01.02.2008, 15:28

Hm jetzt bin ich verwirrt.

Bei mir geht rechts ein Schlauch in ein Loch der Reserveradmulde und links ist im Kofferraumblech auch ein Loch in dem Die SChläuche stecken.

Bin bis heute davon ausgegangen das die Orschinal sind :roll: :?:

Benutzeravatar
chromgoeder
Beiträge: 2154
Registriert: 25.11.2007, 18:09
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitrag von chromgoeder » 01.02.2008, 15:32

Durchgewurstelt hat geschrieben:Hm jetzt bin ich verwirrt.

Bei mir geht rechts ein Schlauch in ein Loch der Reserveradmulde und links ist im Kofferraumblech auch ein Loch in dem Die SChläuche stecken.

Bin bis heute davon ausgegangen das die Orschinal sind :roll: :?:
Nö,aber so ist's schon mal besser als orschinal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste