Reparaturbleche

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 336
Registriert: 26.11.2007, 08:11
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück
Status: Offline

Reparaturbleche

Beitrag von Guido » 05.02.2008, 14:06

Tacho,

welcher Hersteller stellt derzeit "ordentliche" Reparaturbleche her. Ich weiß nur, das es verschiedene Hersteller gibt, die sich deutlich in Qualität und Passgenauigkeit unterscheiden. Vielleicht dazu noch die besten Bezugsquellen.

Danke und Gruß,
Guido

Benutzeravatar
Der Redundant
Beiträge: 2793
Registriert: 19.11.2007, 19:36
Wohnort: Einen a. d. Waffel
Status: Offline

Beitrag von Der Redundant » 05.02.2008, 14:29

Moin,

welche Bleche suchst Du denn?

Viele Grüße,
Thorsten
"Die herrschenden Eigenschaften der Menschen sind nicht jene, welche sie zur Schau tragen, sondern im Gegenteil jene, welche sie am liebsten verbergen" (Luc de Clapiers)
Ein Satz, der speziell bei Leitfiguren beachtet werden sollte!

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 336
Registriert: 26.11.2007, 08:11
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück
Status: Offline

Beitrag von Guido » 05.02.2008, 14:34

es geht um Radläufe, Endspitzen, Schweller und jetzt kommts Rahmenbogen :!:

Guido

Benutzeravatar
dr_gonzo
Beiträge: 487
Registriert: 20.11.2007, 16:13
Status: Offline

Beitrag von dr_gonzo » 05.02.2008, 15:03

Guido hat geschrieben:.... und jetzt kommts Rahmenbogen :!:

Guido

nich mal beim holländer gibts noch beide seiten
und die paar kosten gut geld, wenns denn überhaupt rausgegeben werden

so mein wissenstand ausm alten forum 8)

Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 2788
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Motorwagen » 05.02.2008, 17:46

Ich habe die Tage ein Blech (Klokkerholm) für die Endspitze geholt und hab dabei gleich gesagt das dieses Blech ja jetzt schon auf der Theke scheiße aussieht und nicht richtig passen wird.
Da wurde mir gesagt das ich froh sein kann das es überhaupt noch welche gibt und sich das in der nächsten Zeit ändern wird.
Ich hab es dann Zuhause angehalten und muß es wohl mehrfach nacharbeiten.
Also wirst du wohl kaum noch viel Auswahl habe und das wird sich laut der Aussage des Händlers auch noch verschlechtern

Heiko

dematerialisierer
Status: Offline

Beitrag von dematerialisierer » 05.02.2008, 19:55

Die Endspitzenbleche unterhalb der Sicke anschweißen. Den oberen Teil samt Sicke wegwerfen. Eine Radlaufreparatur hatte Der Graf mal in Wort und Bild hier gepostet. Auch dort am besten die Bleche unterhalb der Sicke stoßen. Das Verwenden der Sicken der Repbleche verwäscht die Konturen. Ist Mist. Rahmenbögen teuer kaufen oder selber mit Schablonen aus mindestens 3 Teilen schneiden, dengeln, verschweißen.
Weiß net, ob der Kram mal rarer wird als die Autos. Momentan gibts immer was bei eBay. Ich hab mir erstmal Endspitzen, Schürze, Rahmenbögen auf Lager gelegt. Für alle Fälle. :wink:

Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 2788
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Motorwagen » 05.02.2008, 20:45

bei den Endspitzen passen meist auch die Rundung hinten zur Rückwand hin nicht richtig.
Ich glaube es ist nicht die schlechteste Idee sich mal was an Rep-Blechen ans Lager zu legen

Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MarkusHe, Schyrjajew und 2 Gäste