Historic Ice Trophy 2018

Treffen, Teilemärkte und so
Antworten
Uwe ausm Ländle
Beiträge: 553
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 12.01.2018, 07:36

vom 23-28/01/2018 in Altenmarkt/Zauchensee Österreich.

hola zusammen,
wir fahren auch dieses Jahr das 4h und das 6h eisrennen, allerdings nichts opeliges.... hoffe es wird trotzdem was ;-)

hier unser (extra gebautes) spielzeug für dieses jahr, ist ein originaler TT.
20180108_193042.jpg
20180108_193057.jpg
IMG-20171005-WA0001.jpg
20180109_183519.jpg
neues fahrzeug, neue fahrermannschaft....bin mal gespannt ob der ofen hält. hab noch kein vertrauen in den wagen, sind noch sehr viele baustellen dran. aber wir haben ja noch knapp eine woche zeit :lol: . bin auch noch nie nsu prinz gefahren :oops: . aber ich freu mich trotzdem drauf. wenn der wagen hält wird es garantiert ein großer und -glaub auch- recht schneller spaß auf dem eis :D :icon_huepfend_01

grüße uWe
zwei von 136 gebauten...

beckstoffer
Beiträge: 68
Registriert: 12.08.2011, 19:10
Wohnort: 49594 Alfhausen im Landkr. Osnabrück
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von beckstoffer » 12.01.2018, 21:00

Moin Uwe,

viel Spaß auf dem Eis! Sieht ja schon mal viel versprechend aus.
Die Lackierung erinnert aber dann doch wieder an einen sportlichen Alt-Opel. :wink:

MfG Daniel

Jörg
Beiträge: 9049
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Jörg » 12.01.2018, 22:06

Das ist der superrare Steinmetz-Prinz, Daniel. Da hat Einer von Null gebauten überlebt. Unbezahlbar. Damit wollt ihr auf Eis, Uwe ?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Uwe ausm Ländle
Beiträge: 553
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 13.01.2018, 08:47

genau, der superrare steinmetz TT, aus dem privatnachlass von klaus :lol: :lol: :lol:
die lackierung war volle absicht...irgendwas opeliges brauchts schon wenn ich damit im kreis fahren soll :wink: klar wollen wir damit aufs eis, deswegen haben wir den wagen ja gebaut. vermutlich dieses und nächstes jahr fahren wir prinz und danach soll eigentlich der irmscher manta a si fertig sein um damit auf dem eis zu schliddern....
der commo ist eistechnisch nicht mehr zu gebrauchen, baue ihn gerade auf rundtsrecke um :D
IMG-20180111-WA0002.jpg
IMG-20180111-WA0008.jpg
falls sich jemand nach altenmarkt verirrt: ein beifahrerplatz ist immer mal wieder frei :mrgreen:
gruß uWe
zwei von 136 gebauten...

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2413
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Joan » 13.01.2018, 10:03

Wie schon letztes Jahr prangere ich den Zeitplan an.
Es ist schade das so eine Veranstaltung nicht auch Teilweise am WE stattfindet.
Zumindest sämtliche Oldirennen finden unter der Woche statt, ärgerlich!
Bei Fahrzeugen '84 bis '94 hab ich wenig bis negative Lust zuzusehen. Höchstens in nem Crashrennen...

Wie dem auch sei, viel Erfolg und Spass!
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4728
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von buckrodgers61 » 13.01.2018, 15:07

wat denn wat denn .....NSU ....sauber 👍


wenn du spezielle Fragen hast


http://www.backes-schuergers.de

ruf den Klaus an.....der fährt schon länger den NSU TT als er seine Pappe hat.......

😎


wenn der was nicht weiss, weiss es nur noch der Spiess....😉....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Uwe ausm Ländle
Beiträge: 553
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 14.01.2018, 08:59

@ joan: die besten rennen sind ja am freitag morgen (4h oldtimer) und am samstag morgen (6h oldtimer+youngtimer)...was danach kommt ist naja... aber eigentlich ist die planung gut für uns oldtimerfahrer: am anfang ist die strecke ja noch optimal, aber sie baut meistens oder je nach wetter täglich ab.
@ buck: ja der bakes ist ein ganz großer in der nsu scene, aber frag ihn mal ob er den patrick hug kennt( mein zweiter fahrer)....die sind auch schon x mal gegeneinander rennen gefahren :wink: .....patrick hat wirklich ALLES was nsu und diverse tuner jemals auf prinz basis gebaut hat...ca 25 fahrzeuge stehen in seiner halle u.a flügeltürer, brixner spider etc....
gruß uWe
zwei von 136 gebauten...

Gintonic
Beiträge: 53
Registriert: 22.05.2016, 18:01
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Gintonic » 14.01.2018, 11:51

Uwe, Hiermit buche ich verbindlich einen beifahrerplatzstint am freitag vormittag beim 4h rennen !
wenn möglich irgendwann um 10rum ...kommen um 9 Uhr an...

Wir sind wieder mit „alpinchen“ dabei und haben gestern am Hintersee in österreich trainiert.
Auch war ich im Dezember am Lungauring...es gibt diverse eintägige Veranstaltungen südlich
von Salzburg sogenannte ice-trackdays wo man für 150 euros am Tag relativ viel zum
fahren kommt.

Mit dabei ist wieder der braune saab 96 historisch von Bernd und Peter beim 4h rennen.

Bei den youngtimern und 6h startet ein güldener 924S mit erstaunlich guten spikes von conti
und ein mülltütenblauer 944Clubsport...sowie jemand mit einem 911F modell targa.
Angeblich kommen dieses Jahr aus England 8 teams mit alten Porsches....

Aus den Erfahrungen von der letzten Hit hab ich den Gewichtstrimm bei Alpinchen verändert.
90kg auf der Hinterachse sind draussen - 10kg auf der Vorderachse (klima) flog auch
raus. Dafür hab ich 25kg direkt in die Reserveradmulde gelegt und damit hinter die
achse...das fährt sich gut. Meine beiden Mitstreiter sind ein schweizer Architekt und
ein Nachbar der gestern erstmals so richtig auf Eis fahren durfte...hat es gut gemacht.

Anbei ein paar Fotos vom Lungauring und Hintersee gestern.

Eis fahren macht sooooo mega spass...kein materialmordende Drehzahlen...man fährt fast
alles im zweiten oder dritten Gang...und wenn man nur eine Sekunde nicht aufpasst landet
man im schneehaufen...
Dateianhänge
BFC44F0C-FC09-43F3-8495-58E78C5E0607.jpeg
6319ED27-E4C2-40A7-B916-0053B226CFA4.jpeg
2DB7476D-0EE9-4DCD-AC9A-1C0A22CBD7B8.jpeg
FF426CB6-598B-4A4C-8039-C65EDD49D773.jpeg
5C191E23-E324-4600-BB7D-FDB8ABFF53E3.jpeg
16A9BBA9-8265-4875-B973-2AD738A0D1DA.jpeg
A309CB3D-699D-412C-B745-4973B3554527.jpeg
95D5D5F6-5668-4625-8A5E-42E3B3B93758.jpeg

Uwe ausm Ländle
Beiträge: 553
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 14.01.2018, 16:40

hola alex :D ,
beifahrerplatz ist für dich gebucht :mrgreen: freu mich dich endlich mal wieder zu sehen! der hässliche saab ist sackschnell auf dem eis unterwegs. da habe ich letztes jahr schon gestaunt :shock: :shock:
bin sehr gespannt wie der prinz sich auf eis bewegen lässt. eigentlich wollten wir auch mal "üben" gehen....aber wie das so ist....wird wieder mal alles auf die letzten sekunden fertig....das getriebe macht noch probleme....die elektrik haben wir jetzt im griff...es bleibt spannend.
freu mir! uWe
ps: bis jetzt sind wir noch keinen meter mit dem prinz gefahren...weder auf der straße und schon gar nicht auf eis :oops:
zwei von 136 gebauten...

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4728
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von buckrodgers61 » 14.01.2018, 16:45

Uwe ausm Ländle hat geschrieben:
14.01.2018, 08:59
@ buck: ja der backes ist ein ganz großer in der nsu scene, aber frag ihn mal ob er den patrick hug kennt( mein zweiter fahrer)....die sind auch schon x mal gegeneinander rennen gefahren :wink: .....patrick hat wirklich ALLES was nsu und diverse tuner jemals auf prinz basis gebaut hat...ca 25 fahrzeuge stehen in seiner halle u.a flügeltürer, brixner spider etc....
gruß uWe
....werde ich mal machen.... :icon_daumen_01
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Gintonic
Beiträge: 53
Registriert: 22.05.2016, 18:01
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Gintonic » 14.01.2018, 19:39

et uwe
IT
Danke für die Reservierung !

Wäre ja nicht das erste Mal das Du mit einem Auto zur Rennstrecke fährst das noch
nach Lösungsmitteln aus der Lackierkabine dampft...wär natürlich schon gut wenn ihr
erst mal auf der Strasse ein paar hundert km abspult....Ersatzteile für einen nsu in
Altenmarkt zu bekommen ist sicher ...anspruchsvoll.

Mit dem b-rekord von Adrian aka roadkill rekord würde ich gerne nächstes Jahr
bei der HIT starten...die erste Fahrt nach 1000 schrauberstunden zur Tankstelle
war vorgestern...
Dateianhänge
8D1FD6E6-ED4D-4B03-9BCD-ACD28A94E051.jpeg
F861CE32-45B8-47BD-BA1F-5B128FDC34DC.jpeg
A363FC40-A6AA-4C46-A33E-9BD0C26AC131.jpeg

Uwe ausm Ländle
Beiträge: 553
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 30.01.2018, 10:09

rennbericht:

sonntag, zwei tage vor der abreise. nach wochenlangem schrauben bis in die puppen stand die erste probefahrt mit dem eisprinz an. auto fährt, schaltet und bremst....doch plötzlich öldruckverlust, kein dampf mehr in den oberen drehzahlen.....klackklack leise...wird immer lauter.....KLACKKLACKKLACK ende..... kapitaler motorschaden :(
na toll... der motor hatte gerade mal 2500km auf der uhr :thumbdown:
also den ofen wieder in die werkstatt geschleppt, es war mittlerweile schon wieder sonntag abend 19 uhr motor raus, reservemotor zusammen- und eingebaut. läuft. vergaser und zündung eingestellt, einmal die straße hoch und runter gefahren (satte 800m) kein bock mehr...entweder er hält oder....mitternacht, totmüde also ab mit dem ofen in den transportanhänger.....

abfahrt morgens um 3.30 uhr, 13 uhr gut in altenmarkt angekommen, viel schnee.

erstes freies training, prinz läuft problemlos, zumindest mal die ersten zwei runden auf einem extrem schnellen kurs....federn an der vorderachse setzen sich ca 6cm ;( bei jeder bodenwelle und unebenheit krazen die spikes am innenradlauf. was ein beschissenes geräusch.....federweg an der vorderachse ca 1 cm :( egal, das ding geht gut durch die kurven und macht laune :D . allerdings waren die rundenzeiten nicht das was wir erwartet haben...wir hinge ca 8-10 sekunden hinter unseren kollegen mit den opels....

dann kam der wertungslauf auf gleichmäßigkeit.... patrick hatte eine relativ schnelle zeit vorgelegt, ich war so schnell unterwegs wie er, aber unser dritter fahrer hing 15 sek hinter uns.....also war unser ergebnis unter ferner liefen....

der unglaublichen hilfsbereitschaft der streckenposten (danke an walter und hans) ist es zu verdanken, dass wir den prinz mittels unterlagen vorn ca 2 cm höher gelegt bekommen haben...

freies trainng des 4h rennen lief sehr gut, hat mir einen riesen spaß gemacht :D und habe den prinz auf den 9 gesamtrang gefahren, aber immer noch 5 sekunden hinter den opels....und ab und an war die leistung am prinz weg....

quali lief sehr bescheiden....wie gesagt unser dritter fahrer.....startplatz 17.....egal wir haben spaß! das rennen wurde morgens um 7.30 gestartet, patrick und ich kämpften uns durchs feld, super wieder unter den ersten zehn :D und dann ......patrick der prinzbesitzer am steuer.....durch eine spitzkehre, etwas zu weit innen, vorderrad hängt im schneehaufen ein und zack lag der prinz auf der seite, quasi eine prinzenrolle :hammer: . karre mit hilfe der streckenposten wieder auf die räder und weiter gings.... dann plötzlich, wieder keine leistung...husthust...ah geht wieder....nö doch nicht....drehzahl über 2500 halten und fertig fahren war die devise....ok nicht als letzter durchs ziel... ;)
die ursache war schnell gefunden: der benzinfilter war zu da im tank wohl doch mehr dreck war als wir dachten :wut:

freitag das freie training für das 6h rennen......ca 15 porsche im feld, massig bmw e36 + compact (sind die hässlich, ich glaube stilloser geht es nicht :pieks: ) mr2, escort mk3 etc.....30 platz von 46 fast nur "neuen" fahrzeugen, absolut ok. unsere leute in den opels (team dirk s. und mettler und benny) waren sauschnell unterwegs.... vor allen dingen dirks kadett c machte meter ohne ende und lies so manchen porsche stehen :thumbsup:

dann die quali für das 6 h rennen.... ach ja, hatte ich schon erwähnt dass der prinz keine funktionierende heizung hat???? und was passiert dann wenn nebel aufzieht?????? richtig, die scheibe gefriert von außen :weise: dh kompletter blindflug....nach drei runden haben wir aufgegeben ;( .
dazu kam dass die 6h autos alle unterwegs waren, als ginge es ums leben...gelbe und blaue flaggen wurden ignoriert...von wegen langsam an den streckenposten durchfahren wenn sie ein auto bergen.....
wir haben dann mal kurzfristig überlegt ob wir das 6h rennen NICHT fahren, da einfach zu viele vollidioten mitfahren die komplett rücksichtslos unterwegs sind. klar, so ein bmw kompakt kostet fahrbereit 800€....und wenn er danach schrott ist fliesen keine tränen.
haben dann rücksprache mit dem veranstalter gehalten....er hat die sache dann in der fahrerbesprechnung geregelt :thumbsup: und zwar mit ganz klaren asagen: wer unter gelb überholt bekommt beim ersten mal 2 minuten zeitstrafe und beim zweiten mal die schwarze flagge! und es gab zwei porsche die duften dann pausieren :applaus:

abends haben wir dann einen heizlüfter für die frontscheibe organisiert und eingebaut und haben abends gebetet, dass es am nächsten morgen kein nebel hat...

samstag morgen, startaufstellung 6h rennen.
wir hatten den drittletzten startplatz mit dem prinz, aber egal, kein nebel und so pflügte ich im ersten stint -so gut es ging- durchs feld und habe ca 8 plätze gut gemacht. auch patrick und andreas waren richtig gut unterwegs, der prinz lief -auch ohne federweg an der vorderachse - wie ein uhrwerk, wir waren die kompletten 6h am und zum teilauch über dem limit unterwegs und haben uns so- mit dem zweitältesten auto im feld- von platz 44 auf den 30. platz vorgekämpft :D
da es eine getrennte wertung gibt, haben wir den 2. platz in der kategorie bis bj 1972 gemacht :thumbsup: damit hat keiner von uns gerechnet, so waren wir total baff, als wir an der siegerehrung aufgerufen wurden.

es wird in zwei wochen - in der neuen auto motor sport- einen bericht über die icetrophy geben. der redakteur vor ort meinte, wir hätten das schönste und beeindruckenste auto im feld und es wird wohl fotos von uns geben :D
man muss auch sagen, dass der prinz wirklich ein sympathisches auto ist, der fast alle zuschauer zum grinsen bringt, auch bliitzlichgewitter gab es massig und applaus ohne ende.... :72:

fazit von diesem jahr:

der prinz braucht noch eine menge änderungen um wirklich weiter vorn mitmischen zu können. es gibt so viele kleinigkeiten die verbessert werden müssen. aber die basis ist da und er ist auch zuverlässig.
allerdings ist uns auch klar geworden, dass der kleine mit deinen 1150ccm für das 6h rennen eigentlich nicht wirklich geeignet und auch zu schade ist.

dieses jahr wäre der steinmetz commodore das bessere und auch schnellere auto gewesen, da die strecke einfach flüssiger und schneller war.

die veranstaltung war ABSOLUTE spitzenklasse! die strecke viel schneller und flüssiger als die letzten jahre, die helfer und organisatoren einfach OBERKLASSE!!! danke an euch. wir kommen nächstes jahr garantiert wieder!
könnte durchaus sein, dass wir das 4h rennen wieder mit dem prinz und das 6h rennen mit dem commo....oder doch mit dem irmscher manta a si.....mal sehen :D
gruß uWe

ps: bilder kommen noch ;)
zwei von 136 gebauten...

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1310
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von Motorbremse » 30.01.2018, 10:26

Glückwunsch :icon_daumen_01

Danke Uwe für deinen Bericht, hab den Prinz sogar gerochen :wink: , bin ganz tief im Herzen ein absoluter Fan der

Wuchtbrummen, war das erste Auto was ich mit 14 fahren durfte.
Gruß Uli :icon_winken_01

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...

71er 4-Tür-Limo 1900 L lagoblau(daß die Nachbarn nichts merken :mrgreen: ),Automatik,SKD

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4728
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Historic Ice Trophy 2018

Beitrag von buckrodgers61 » 30.01.2018, 10:33

Uwe ausm Ländle hat geschrieben:
30.01.2018, 10:09
ps: bilder kommen noch ;)
:icon_daumen_01
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast