4 Flammen auf 3 Töpfen

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Eremit
Beiträge: 328
Registriert: 28.11.2009, 18:42
Wohnort: Neuruppin
Status: Offline

4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Eremit » 23.05.2017, 16:55

Oder war es doch umgekehrt?

Die Lage ist leider ernst. Der zweite Zylinder läuft einfach nicht.

Zündungsseitig habe ich alles getauscht und alle Kerzen funken gleichmäßig.
Am Samstag habe ich endlich mal Zeit gehabt die Kompression zu messen.

Jetzt habe ich natürlich die genauen Werte nicht hier.
Ich glaube es war.
1=9
2=8
3=8,5
4=9

Das scheint mir aber nicht besonders auffällig. Oder doch?

Vorschläge?

btw: ölt der Motor extrem. Wenn es sehr aufwändig ist den 2.Zyl wiederzubeleben ich wäre vermutlich an einem Tauschmotor interessiert.

vlG
Uli

Jörg
Beiträge: 8148
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Jörg » 23.05.2017, 17:41

Mit diesen Werten sollte der Motor immer noch laufen.
Meiner läuft auch noch mit 7 bar.
Sind die Ventile vernünftig eingestellt?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Eremit
Beiträge: 328
Registriert: 28.11.2009, 18:42
Wohnort: Neuruppin
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Eremit » 23.05.2017, 17:56

Eigentlich ja. Ich hatte das bei laufendem Motor gemacht.
Es klappert auch nichts oder so.
Aber ich werde wohl zeitnah noch mal kontrollieren müssen.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 101
Registriert: 20.05.2014, 07:40
Wohnort: 26340 Zetel /Neuenburg
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Ricky » 23.05.2017, 18:43

Moin .Zündreinfolge vertauscht...... das Zündkabel vom
Ersten Zylinder auf den zweiten tauschen zum testen...
Ventile 0.30 einstellen und nicht zu stramm...an der kompresion kann es nicht liegen das Reich zum laufen ...so wie Jörg geschrieben hat...
Mfg Ricky

Jörg
Beiträge: 8148
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Jörg » 23.05.2017, 18:46

Wenn eine Kerze ohne Belastung funkt, muß sie nicht zwingend auch im eingebauten Zustand einen Funken erzeugen.
Einfach mal betreffende Kerze, Stecker, Zündkabel durch hoffentlich noch vorhandene Altteile tauschen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1330
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Driver » 23.05.2017, 18:55

Sind zufällig NGK Kerzen verbaut ?

Wär nicht das erste mal das eine Kerze plötzlich stirbt.
Die Kerzen reagieren sehr empfindlich auf zu fettes Gemisch.

Hatte ich auch schon mehrfach - Kerze optisch OK und funkt auch im ausgebautem Zustand.

Mit neuen Kerzen war alles gut.

Da ich diese Erfahrung mehrfach bei verschiedenen Motoren gemacht habe kommen mir keine NGK mehr ins Haus...

EDIT: Noch ne andere Idee - nimm mal den Ventildeckel ab und schau ob die Ventile des betreffenden Zylinders auch wirklich öffnen - Stichwort lose Kipphebelmutter oder defekter Kipphebel. Ne eingelaufene Nocke kanns im Extremfall natürlich auch sein...

Davon das Deine Zündreihenfolge etc. Stimmt gehe ich mal aus ?
LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
Eremit
Beiträge: 328
Registriert: 28.11.2009, 18:42
Wohnort: Neuruppin
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Eremit » 26.05.2017, 17:27

Zündreihenfolge ist korrekt.
Alles andere ist mehrfach durchgetestet.
Kerzen sind von Bosch.

Jetzt hatte ich gerade noch mal den Ventildeckel runter.
Alle Ventile nachjustiert.
Es gab keinerlei Auffälligkeiten außer vielleicht ein zu geringes Ventilspiel am Auslaß des zweiten Zylinders.

Alles wieder zusammengesetzt mit dem Ergebnis, dass der zweite nach wie vor nicht mitläuft. Wenn ich das Zündkabel abziehe gibt es keine deutliche Änderung.
Ich fürchte ohne den Motor auseinanderzunehmen werde ich den Fehler nicht finden.
Und für den Zeitraum hätte ich gern einen Ersatzmotor.
Wenn das also jemand von euch einen quasi einbaufertigen gebrauchten 17s oder 19s rumliegen hat würde ich mich über eine PN sehr freuen.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2525
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von mp3 » 26.05.2017, 17:33

Eremit hat geschrieben:
26.05.2017, 17:27
...Wenn ich das Zündkabel abziehe gibt es keine deutliche Änderung. ....
Das halte ich für sehr merkwürdig. Kommt denn überhaupt ein gescheiter Funke raus?
Betreffendes Zündkabel getauscht?
Verteilerkappe vielleicht?

Mal eben ne blöde Frage:
Woher weiß man überhaupt das genau der zweite Zylinder nicht mitläuft?
edit. Achso wegen der Nichtsänderung beim Ziehen des betreffenden Kabels?
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Jörg
Beiträge: 8148
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Jörg » 26.05.2017, 18:36

Mit der Kompression sollte der Zylinder mechanisch in Ordnung sein, Uli.
Der Fehler sitzt an anderer Stelle und ist noch nicht gefunden.
Kennst du keine Werkstatt, die sich das mal ansehen kann?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Eremit
Beiträge: 328
Registriert: 28.11.2009, 18:42
Wohnort: Neuruppin
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Eremit » 26.05.2017, 21:04

Wenn ich am Ventildeckel den Entlüftungsschlauch abziehe habe bei laufendem Motor ordentlich Druck auf dem Daumen beim Zuhalten.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2525
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von mp3 » 26.05.2017, 22:12

Aber dann müssre dixh sie Jompression imbSack sein. Verstehe ich alles nicht.
Hast Du Motoröl im Luftfilter?
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Eremit
Beiträge: 328
Registriert: 28.11.2009, 18:42
Wohnort: Neuruppin
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Eremit » 26.05.2017, 22:59

Ja.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2525
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von mp3 » 26.05.2017, 23:11

Aha. Das kenne ich. Kompression war da auch unauffällig. Ich denke da ist irgendwas in Richtung Kolbenringe im Argen.
Dann müsste die entsprechende Zündkerze auch verölt sein.
Zuletzt geändert von mp3 am 26.05.2017, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Agent-P
Beiträge: 50
Registriert: 28.11.2016, 12:55
Wohnort: Hessen 61130
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von Agent-P » 26.05.2017, 23:12

Du solltest zuerst mal ein ein Schema in deine Fehlersuche bringen.
Es bringt dich nicht sonderlich weiter, wenn du elektrische und mechanische Probleme gleichzeitig angehst.

Schema:
Zündfolge checken.
Einstellung Verteiler -- 180° verdreht?
Stimmt die Mechanik, geht's an den Rest.

1. Schritt - Kompression: die stimmt.
2. kommt Sprit in allen Kammern an (eher ein Einspritzerproblem)
3. Zündung prüfen --- hier vermute ich dein Problem

a. wie alt ist der Kondensator?
b. ist der Verteilerdeckel ok? = Prüfung mit Prüflampe alle vier Anschlüsse oben
c. Prüfung Kabel mit Prüflampe am Kabelausgang
d. Prüfung Kerzen - Kerze auf Masse halten - Funke da?

Arbeite das mal ab, das reicht für's Erste

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2525
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: 4 Flammen auf 3 Töpfen

Beitrag von mp3 » 26.05.2017, 23:17

Wenn der Motor schon Öl in den Luftfilter drückt, er ordentlich aus der Kurbelgehäuseentlüftung bläst, kann er sich das sparen.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste