Scheunenfund rettbar?

Welcher Mensch steckt hinter dem neuen User ?
Uwe ausm Ländle
Beiträge: 603
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Scheunenfund rettbar?

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 07.01.2019, 08:00

the Brain hat geschrieben:
07.11.2018, 11:04
Also meiner Meinung nach hat wer vor fast 40 Jahren vergessen das Eisen zu Ende auszuschlachten.
ich schmeiß mich weg..... :lol:
zwei von 136 gebauten...

Benutzeravatar
Kekimo
Beiträge: 719
Registriert: 19.11.2007, 23:15
Wohnort: Bietigheim, Sao Paulo, Grönland
Status: Offline

Re: Scheunenfund rettbar?

Beitrag von Kekimo » 07.01.2019, 09:37

Das wird richtig teuer, aber wenn Geld keine Rolle spielt geht das natürlich, wenn doch...,
würd ich noch mal in mich gehen :)
Weiß ich doch nicht, frag jemand anderen!
Bild

Der Schuß ging nach hinten los, der Zauber ist dahin! So long Freunde!

Benutzeravatar
Pfälzer
Beiträge: 1041
Registriert: 17.09.2013, 17:25
Wohnort: Heidelsburg
Status: Offline

Re: Scheunenfund rettbar?

Beitrag von Pfälzer » 07.01.2019, 10:33

Hey,
Träume sind schön, aber leider nicht immer Realistisch. Wie man ja aus deinem Text entnehmen kann bist du sehr unbedarft, in sachen Restaurationenen.
Das ist nichts verwerfliches, jeder hat mal klein angefangen und ich muß sagen, man Unterschätz so was sehr leicht.
Du hast ja hier schon einige Meinungen gehört und die meisten haben diesen Weg schon hinter sich und sind sehr gut in dem was sie tun.


Ich würde ihn stehen lassen ( oder einen Grill draus bauen :mrgreen: ) und mich nach was fahrbaren umschauen.
Ist mit Sicherheit günstiger und du hast mehr Spaß damit.

Ich kenne weder Auto noch Besitzer, aber so was zb.

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android


Gruß aus der Pfalz
höre viel, sage wenig, glaube nichts :icon_toliet_01

Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 171
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Scheunenfund rettbar?

Beitrag von Olli457 » 07.01.2019, 10:57

Pfälzer hat geschrieben:
07.01.2019, 10:33
Hey,
Träume sind schön, aber leider nicht immer Realistisch. Wie man ja aus deinem Text entnehmen kann bist du sehr unbedarft, in sachen Restaurationenen.
Das ist nichts verwerfliches, jeder hat mal klein angefangen und ich muß sagen, man Unterschätz so was sehr leicht.
Du hast ja hier schon einige Meinungen gehört und die meisten haben diesen Weg schon hinter sich und sind sehr gut in dem was sie tun.


Ich würde ihn stehen lassen ( oder einen Grill draus bauen :mrgreen: ) und mich nach was fahrbaren umschauen.
Ist mit Sicherheit günstiger und du hast mehr Spaß damit.

Ich kenne weder Auto noch Besitzer, aber so was zb.

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android


Gruß aus der Pfalz
Der wäre in jdem Fall die bessere Wahl, selbst wenn ich alles selber machen könnte is es unmöglich den SCheunenfund um den Preis auf die Straße zu stellen, die eigenen Stunden nicht mit eingerechnet.

LG
68er Commodore A GS Coupe

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5142
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Scheunenfund rettbar?

Beitrag von buckrodgers61 » 07.01.2019, 12:04

Kekimo hat geschrieben:
07.01.2019, 09:37
Das wird richtig teuer, aber wenn Geld keine Rolle spielt geht das natürlich, wenn doch...,
würd ich noch mal in mich gehen :)
der Glaube stirbt zuletzt 8)
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Bagel89
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: Scheunenfund rettbar?

Beitrag von Bagel89 » 07.01.2019, 14:13

eigentlich sollte das Projekt zum lernen sein...vielleicht wird er irgendwann fertig vielleicht auch nicht...wenn man nie anfängt sich an so rostige karren heranzutasten wird man nie seine eigenen Erfahrungen gemacht haben und am ende nie lernen überhaupt etwas selber zu reparieren, was ich damit sagen will ist, der wagen ist nichts wert und wie ihr alle schon gesagt habt wahrscheinlich nicht mehr rettbar. Darum ist es doch eigentlich die perfekte karre um daran zu üben...man kann nicht viel kaputt machen und wenn doch ist es auch nicht so schlimm...

Benutzeravatar
Kekimo
Beiträge: 719
Registriert: 19.11.2007, 23:15
Wohnort: Bietigheim, Sao Paulo, Grönland
Status: Offline

Re: Scheunenfund rettbar?

Beitrag von Kekimo » 07.01.2019, 14:34

Einen Toten wiederbeleben wird meistens nicht mit Erfolg belohnt :mrgreen:
Weiß ich doch nicht, frag jemand anderen!
Bild

Der Schuß ging nach hinten los, der Zauber ist dahin! So long Freunde!

Antworten