Schlechte Gasannahme

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 1123
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von CCRyder » 25.11.2018, 13:07

moin jungs.
vorab schon mal danke für eure hilfe. zum gaser: fahr' den weber schon länger und hatte bis dato keine probleme. lief gut, bedüsung ist korrekt.
zündungsgedönse ist fast alles neu (hatte ich ja bereits geschrieben). zuletzt wurden spule und zündungsmodul/steuergerät der tzh getauscht. danach lief er wieder einwandfrei.
werde -wenn's wetter das zulässt- mal's kerzenbild checken. spritfilter wird getaucht (kost' ja nix), luftfilter ausgewaschen. ach, benzinpumpe ist auch relativ neu.
hab' irgendwie auch die spritversorgung (beschleunigerpumpe/-membran) im verdacht. werde ich die tage mal unter die lupe nehmen.
ach, bilde ich mir vllt. nur ein, aber mmn dröhnt die karre recht laut aus'm motorraum bei höheren drehzahlen. krümmer undicht/falschluft möglich?
danke,
christian
Keine Patte und noch weniger Raff...

Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 1123
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von CCRyder » 28.12.2018, 11:35

Update:
Kerzenbild war (gleichmäßig) recht hell, hab' das Gemisch etwas fetter eingestellt. läuft immer noch ruhig im Stand, Fahrverhalten ist eeeetwas besser. Beschleunigermembran hab' ich bestellt, aber noch nicht getauscht. LuFi ausgewaschen, Benzinfilter getauscht. Hat aber nichts geändert. Drosselklappen bei Volllast komplett offen, Mechanik ok.
Frage zum Verhalten des Webers beim Beschleunigen: Über beiden Drosselklappen sitzt je ein Einspritzröhrchen (Siehe Markierungen/Foto). Gehe ich richtig in der Annahme, dass bei (Voll)gas aus beiden eingespritzt werden müsste? Tut er nämlich nur über Drosselklappe 1. Stufe. Dann sollte doch hier wahrscheinlich schon der Fehler liegen oder?
Danke,
Christian
Dateianhänge
gaser.jpg
Keine Patte und noch weniger Raff...

Benutzeravatar
Baldrian
Beiträge: 82
Registriert: 20.05.2017, 11:15
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von Baldrian » 28.12.2018, 17:07

Ich wäre mir nicht sicher, ob sich das bei Vollgas im Stand genauso verhält wie bei Vollgas unter Last.
Kann aber gerne mal bei mir gucken. Werde ich in diesem Jahr aber nicht mehr schaffen.

Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 1123
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von CCRyder » 02.01.2019, 21:30

Baldrian hat geschrieben:
28.12.2018, 17:07
Ich wäre mir nicht sicher, ob sich das bei Vollgas im Stand genauso verhält wie bei Vollgas unter Last.
Kann aber gerne mal bei mir gucken. Werde ich in diesem Jahr aber nicht mehr schaffen.
Wäre interessant zu wissen. Beschleunigermembran hab' ich heute mal getauscht: Fehlanzeige. :?
Hab' vorhin 'nen flammneuen DGAV + Service-Kit und anderem Zeux für'n richtig guten Kurs geschossen. Wollte eh einen auf Halde haben. Werd' den mal draufpacken, wenn er da ist. Der olle wird dann zeitnah zerlegt, getestet und beiseite gelegt.
Was mich noch interessieren würde: Wie genau sieht dieses oft erwähnte Hitzeblech aus?
Ist's das Ding hier:
https://www.ebay.de/itm/Opel-GT-Rekord- ... :rk:3:pf:0
Keine Patte und noch weniger Raff...

Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 188
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von spatenshifter » 02.01.2019, 21:38

Oh, da lese ich mal gespannt mit.
DGAV interessiert mich auch.
Hitzeblech hab ich entweder das aus deinem Link gefunden oooder für weniger Kohle aus Edelstahl bei "pro-gt.de" und "opelgtparts.com"

Vielleicht gibts hier ja Erfahrungswerte

Benutzeravatar
Baldrian
Beiträge: 82
Registriert: 20.05.2017, 11:15
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von Baldrian » 12.01.2019, 13:49

Testen ist bei mir im Moment leider etwas schlecht. Ich wurde im Winterquartier zu geparkt und möchte den Wagen jetzt ungerne einfach nur mit einer Runde Vollgas im Stand aus dem Winterschlaf reißen .... Ich guck die Tage aber noch mal, denn eigentlich darf da keiner parken. :evil:

Hitzeblech habe ich dieses hier: https://www.opelgtparts.com/vergaser-hi ... stahl.html

Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 188
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von spatenshifter » 12.01.2019, 13:57

Das Hitzeblech hab ich auch.
Beim DGAV sind jetzt wohl die Wasseranschlüsse dicker und er soll bald nicht mehr erhältlich sein, also hab ich die E-Variante bestellt.
Trudelt nächste Woche ein. Hab zum testen den Luftfilteradapter mitbestellt aber schon einen vom Kadett E zum verbasteln da

Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 1123
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von CCRyder » 14.01.2019, 20:57

Baldrian hat geschrieben:
12.01.2019, 13:49
Testen ist bei mir im Moment leider etwas schlecht. Ich wurde im Winterquartier zu geparkt und möchte den Wagen jetzt ungerne einfach nur mit einer Runde Vollgas im Stand aus dem Winterschlaf reißen .... Ich guck die Tage aber noch mal, denn eigentlich darf da keiner parken. :evil:

Hitzeblech habe ich dieses hier: https://www.opelgtparts.com/vergaser-hi ... stahl.html
werd' ich mir auch zulegen. passt das problemlos oder muss ich irgendwelche modifikationen vornehmen?
Keine Patte und noch weniger Raff...

Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 188
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von spatenshifter » 15.01.2019, 11:46

Heute ist der Kram eingetrudelt und ich hatte ne gute Stunde Zeit.
Den Solex rausgeworfen und mal das Hitzeblech "anprobiert".
Scheint soweit keine Probleme zu geben
Bild

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5021
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von buckrodgers61 » 16.01.2019, 08:32

:shock:

Riesenkuchenblech...
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 188
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von spatenshifter » 16.01.2019, 10:32

Fällt kaum bis gar nicht auf, wenns zusammengebaut ist.

Bild

Benutzeravatar
CoupéSince13
Beiträge: 779
Registriert: 20.05.2013, 19:45
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von CoupéSince13 » 16.01.2019, 16:52

Du hast jetzt den Weber drin?! Und was für nen LuFi-Kasten hast du da drauf? Passt der unter die Haube?

Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 188
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von spatenshifter » 16.01.2019, 17:04

Ich hab jetzt zum testen erstmal den ori.Auswaschfilter mit Adapter drauf
Probelauf war noch nicht, obs dann klappert probiere ich aus.
Haube ging zumindest zu. Dann hab ich mal ne dicke Luftpolsterfolie auf den Filter gelegt, hat nix geknallt...
:mrgreen:

Jörg
Beiträge: 9371
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von Jörg » 16.01.2019, 17:22

Kannst auch einen Neg...... öhm... Schokoschaumkuss auf den Luftfilter legen und die Motorhaube schließen.
Dann siehst du auch die restliche verbleibende Höhe.
Und das Meßergebnis kannst dann sicher auch noch essen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 188
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Schlechte Gasannahme

Beitrag von spatenshifter » 16.01.2019, 17:26

Gute Idee!
Klebt etwas aber ich kanns dann ja sauber lecken :lol:

Antworten