kolbenringe

Alles für den Hobbyschrauber
Bagel89
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

kolbenringe

Beitrag von Bagel89 » 13.01.2019, 18:31

wann muss man eigentlich die Kolbenringe erneuern?

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4787
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: kolbenringe

Beitrag von Brender » 13.01.2019, 18:43

Wenn sie kaputt sind ;). Einen Tauschintervall gibt es hier nicht...
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Benutzeravatar
Motormann
Beiträge: 334
Registriert: 19.11.2007, 23:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Motormann » 13.01.2019, 18:51

Wenn die Kompression schlecht ist oder der Motor sowieso zerlegt ist kann man drüber nachdenken.

Commodåren
Beiträge: 582
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Commodåren » 13.01.2019, 18:57

But unfortunately the truth very often is that what the engine needs is a re bore and new oversize pistons.

Bagel89
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Bagel89 » 13.01.2019, 19:10

ok :D ich dachte man müsste die alle 200k km wechseln... :mrgreen:

Jörg
Beiträge: 9892
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Jörg » 13.01.2019, 19:58

Wenn die Kompression schlecht ist oder der Motor aus anderen Gründen zerlegt wird, sollte man sich die Kolbenringe vornehmen.
Kolbenringstoßspiel messen, Zylinder honen und neue Ringe aufziehen ist da dann schon fast Pflicht.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Bagel89
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Bagel89 » 14.01.2019, 15:04

womit kann man eigentlich den Ölschleim der sich über die jahre im Motor gesammelt hat reinigen?

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4787
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: kolbenringe

Beitrag von Brender » 14.01.2019, 16:40

Also schon mal nicht mit irgendwelchen Additiven die man dem Öl beimischt. Davon rate ich dir dringend ab.

Beim Ventile einstellen muss der Ventildeckel runter. Da kannst du dir den Ventiltrieb anschauen. Sollte da Ölschlamm sein dann wird der mechanisch mit nem Lappen entfernt. Ansonsten könnte man noch die Ölwanne abnehmen. Dort kannst du den Ölsieb untersuchen ob er zugesetzt ist und die Wanne reinigen. Das geht aber nur wenn der Motor draußen ist.

Ansonsten bilden die heutigen Öle keinen Ölschlamm mehr. Der Motor "verdreckt" auch nicht. Das ist alles Marketing. Regelmäßig Ölwechsel mit Filter und dann reicht das auch.
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Bagel89
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Bagel89 » 14.01.2019, 19:06

Achso ok... aber jetzt nicht mit bremsenreiniger den Zylinderkopf oder die Ölwanne sauber machen :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4787
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: kolbenringe

Beitrag von Brender » 14.01.2019, 19:45

Also wenn du die Ölwanne abnimmst, schüttest du das Öl darin eh weg. Da kannst du mit Reiniger hantieren wie du möchtest.

Wenn du oben auf machst kannst du auch mit Bremsenreiniger ran aber bitte nicht frei weg in den Kopf. Mäßig auf einen Lappen sprühen und damit sauber machen geht. Der Bremsenreiniger ist äußerst flüchtig und ist sofort weg. Du solltest aber nach der Aktion einen anderen Lappen mit motoröl tränken und oben alles wieder schön ölig machen um sicherzustellen das die ersten Sekunden nichts trocken läuft..
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Bagel89
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Bagel89 » 14.01.2019, 20:09

ok... gut zu wissen weil der ganze motor+ Getriebe ist voll mit centimeter dickem öl schleim..

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4787
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: kolbenringe

Beitrag von Brender » 14.01.2019, 20:14

Oben drin? Mach bei Gelegenheit mal ein Bild und stelle es hier rein...
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Bagel89
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Bagel89 » 14.01.2019, 20:27

mmmmmmmmmmmmmmmmm.jpg
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.jpg
also eigentlich nur centimeter m Getriebe und im Motor ist das eher dünner...

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4787
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: kolbenringe

Beitrag von Brender » 14.01.2019, 20:32

Getriebe ist erstmal nicht schlimm weil außen. Wo der ganze Dreck her kommt kann man nur vermuten. Könnte auch sein das es undicht ist, das Öl sich außen verteilt hat und außen alles eingesaut hat.

War der Krümmer am Motor oder hast du ihn abgeschraubt?
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Bagel89
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2018, 20:47
Status: Offline

Re: kolbenringe

Beitrag von Bagel89 » 14.01.2019, 20:35

ne den hatte ich abgeschraubt... falls du wegen Rost in den Zylindern fragst...habe noch nicht geguckt aber mache mir bisschen Gedanken weil Zündkerzen sind seit denke 40 jahren raus und an deren stelle sind dort ölverschmierte Stofffetzen...

Antworten