Teile übrig, Solex 30/35

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 487
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Rekki83 » 14.08.2019, 20:58

Nun meine Frage: Gehört da eine Rückhol-/Haltefeder auf die Welle????Und ist das richtig zusammengesteckt??

Danke schon einmal!!!

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5672
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von buckrodgers61 » 15.08.2019, 08:46

Rekki83 hat geschrieben:
14.08.2019, 20:58
Nun meine Frage: Gehört da eine Rückhol-/Haltefeder auf die Welle????Und ist das richtig zusammengesteckt??

Danke schon einmal!!!
du meinst sicherlich die Bimetallfeder
Solex_30PDSI.pdf
(2.17 MiB) 7-mal heruntergeladen
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Motormann
Beiträge: 343
Registriert: 19.11.2007, 23:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Motormann » 15.08.2019, 09:06

Tatsächlich fehlt da eine Rückholfeder. Ansonsten stimmt die Anordnung der Teile. Du wirdst dir einen Ersatzteilträger besorgen müssen, was allerdings nicht schwer ist.

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 487
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Rekki83 » 15.08.2019, 09:49

buckrodgers61 hat geschrieben:
15.08.2019, 08:46
Rekki83 hat geschrieben:
14.08.2019, 20:58
Nun meine Frage: Gehört da eine Rückhol-/Haltefeder auf die Welle????Und ist das richtig zusammengesteckt??

Danke schon einmal!!!
du meinst sicherlich die Bimetallfeder

Solex_30PDSI.pdf
Die Bimetallfeder hab ich, steckt im Deckel der Kaltstartautomatik, hatte ich zum reinigen auch nicht ausgebaut...!?Die arbeitet ja aber auch nur in die eine Richtung und wird, wenn ich's richtig verstanden habe nur OHNE Vorspannung an dem Stift vom Mitnehmer eingegangen...????

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 487
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Rekki83 » 15.08.2019, 09:50

Motormann hat geschrieben:
15.08.2019, 09:06
Tatsächlich fehlt da eine Rückholfeder. Ansonsten stimmt die Anordnung der Teile. Du wirdst dir einen Ersatzteilträger besorgen müssen, was allerdings nicht schwer ist.
Die Rückholfeder sitzt auf der Welle???Und nimmt das eine Teil mit, welches gegen die Stufenscheibe drückt?

Benutzeravatar
Motormann
Beiträge: 343
Registriert: 19.11.2007, 23:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Motormann » 15.08.2019, 10:17

Wie ich schon sagte, musst du dir die Feder aus einem anderen Vergaser ausbauen. Dann siehst du auch, wo sie genau sitzt.

Ich würde die Startautomatik erst mal stilllegen und ohne fahren. Und du schaust dich in aller Ruhe nach einem Ersatzteilträger um.

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 487
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Rekki83 » 15.08.2019, 10:23

Danke!!! :) Hat Jemand zufällig einen Gaser übrig??

Benutzeravatar
Motormann
Beiträge: 343
Registriert: 19.11.2007, 23:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Motormann » 15.08.2019, 12:47

Wie kommst du eigentlich auf 30/35? Steht das drauf? Der 17S-Motor hatte einen 35 PDSI. Mach doch mal paar Fotos von dem Gaser.

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 487
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Rekki83 » 15.08.2019, 12:59

Blechfähnchen war natürlich keins mehr dran...steht aber auf dem Vergaserdeckel seitlich. Außerdem hat er lediglich 5 Deckelschrauben. Hatte auch zuerst für den 35 PDSI(T) nen Dichtsatz bestellt, da passt aber die Deckeldichtung nicht (6Schrauben, geringfügig andere Form an manchen Aussparungen). Hab dann recherchiert und irgendwo im Netz gelesen(glaub bei Ruddis Berlin), dass bis 68 beim 17s der 30/35 verbaut wurde, danach dann der 35er...
Dateianhänge
20190722_170341.jpg

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 487
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Rekki83 » 15.08.2019, 14:38

Is Quatsch was ich gesagt hab, is natürlich ein 35er, nur mit dem "alten" Deckel mit 5 Schrauben!!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5918
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von the Brain » 15.08.2019, 15:02

Ixh glaube die Bezeichnung kommt vom Venturi. Der ist im Durchmesser kleiner damit das beim späteren wieder ausdehnen den Luftstrom beschleunigt.

Egal, nen Gaser als Ersatzteil Träger habe ich liegen. Eventuell auch eine ausgebaute Startautomatik.

Sehe gleich mal nach.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 487
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Rekki83 » 15.08.2019, 19:27

Klingt prima, Metto...nehm auch gern nur die gesuchte Feder?!??!

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2677
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Joan » 15.08.2019, 20:05

Motormann hat geschrieben:
15.08.2019, 10:17
Und du schaust dich in aller Ruhe nach einem Ersatzteilträger um.
Das ist immer die beste Lösung, der kann versifft sein aber original. Dann kannst dir immer genau anschauen wie was ist. Und auch mal n Teil rauspicken!
Commodore Coupe GD (Grand Déception), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5918
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von the Brain » 16.08.2019, 08:15

Nicht geschafft gestern. Kümmer ich mich nachher drum.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Motormann
Beiträge: 343
Registriert: 19.11.2007, 23:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Teile übrig, Solex 30/35

Beitrag von Motormann » 16.08.2019, 15:50

Ich empfehle, erst mal den ganzen Vergaser zu tauschen. Wenn der gut läuft, sparst du dir die Umbauerei. Die Schrauben der Starterklappe sind verstemmt, das wird Gefrickel.

Antworten