Adremaschild

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
papa-02
Beiträge: 86
Registriert: 25.02.2019, 12:09
Wohnort: Wöllstadt
Status: Offline

Adremaschild

Beitrag von papa-02 » 11.10.2019, 12:54

Hallo in die Runde, bitte zuerst komplett lesen! :D
Ich versuche mein Adremaschild zu Rekonstruieren.
Ich habe hier schon sehr viel über die Suchfunktion im Thema Adremaschild und Typenschild gelesen. Leider ohne Erfolg um meine Recherchen zu beantworten!
Adremaschild fehlt, Leider fehlt mir auch das Typenschild, nur die Fahrgestellnummer ist an der richtigen Stelle eingeschlagen.
Mein Rekord C 2TL 1.7S Bj.12/71 mit der Fahrgestellnummer 185200... hat folgende Ausstattung:
Adremaschild erste Zahlenreihe:
Auftragsnummer fehlt mir! Ich könnte dort irgend eine Nummer eintragen oder ist da etwas bekannt das sie Baujahr abhängig sich verändert?
18046 für Rekord 2türige Luxus Limousine, Linkslenker Deutschland, 1,7S Motor, 4-Gang Mittelschaltung!
Die Farbe des Rekords müsste damals JJ gewesen sein entweder Kardinalrot oder Rallyerot, passt aber nicht zum Baujahr laut der Liste von Graf-Vlad.de oder gab es noch andere Rottöne in Baujahr 72? Zum Beispiel Kaminrot, so ist er momentan Lackiert.
Die Farbe und das Material der originalen Innenausstattung ist mir nicht bekannt. Könnte Schwarz oder Rotes Kunstleder oder auch Stoff gewesen sein, vll finde ich da aber etwas über einem Vorbesitzer raus.
Fertigungsschlüssel könnte 410 gewesen sein? Opelhändler!? Fahrzeug war zuerst im Kölner Raum angemeldet, original Pappbrief ist vorhanden.
Ist es möglich noch etwas über Opel herauszufinden und wenn über welche Kanäle?

Die nächste Zahlenreihe:
Betriebsinterne Nummer 469.... 4.Quatal, 69 Tag für 08.12.1971 die Anzahl der Fahrzeuge an diesem Tag fehlt natürlich.

die nächsten Zahlen geben die Zusatzausstattung an:
Was kann ich hier von weglassen da es schon in der L Ausstattung drin ist?
226: Mittelschaltung
463:Drehstromlichtmaschine 35A
492:Ablagefach
493:Radiovorrüstung
503:Rückspiegel innen Abblendbar
513:Tankdeckel abschließbar
563:Zusatzbeleuchtung(Handschuhfach, Motorraum, Ascher, Zigarettenanzünder)
564:Heckscheibe heizbar
579:3-Punkt Sicherheitsgurt Automatik
595:Verbundglasfrontscheibe
616:Stahlkurbeldach
623:Rekord Reifen 6.40 S 13
643:Make-up Spiegel in rechter Sonnenblende
682:Aufstazstücke(4Stück) für Stoßfänger
695:Versandschutz

Danke im Voraus!

Gruß Alex
Rekord C 2TL 12/71 1.7S
Opel GT A/L 2/69

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5805
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Adremaschild

Beitrag von buckrodgers61 » 11.10.2019, 13:56

warte mal bis Metto das liest
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2698
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Adremaschild

Beitrag von Joan » 11.10.2019, 14:15

Zusatzbeleuchtung definitiv L
Spiegel Abblendbar und Schminkspiegel vermutlich auch.
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6105
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Adremaschild

Beitrag von the Brain » 12.10.2019, 19:59

buckrodgers61 hat geschrieben:
11.10.2019, 13:56
warte mal bis Metto das liest
:lol:




"Die nächste Zahlenreihe:
Betriebsinterne Nummer 469.... 4.Quatal, 69 Tag für 08.12.1971 die Anzahl der Fahrzeuge an diesem Tag fehlt natürlich."
Vergiß den Scheiß, oder wieviele Tage hat ein Quartal maximal? Kein Bock das jetzte rauszusuchen, oder warte mal:

1890591, gebaut laut OPEL am 06.04,1971. Auch hat das Blaublut diese Interpretation seinerzeit auf seiner Seite schon in Frage gestellt weils erste Quartal niemals 92 Tage haben kann.

503:Rückspiegel innen Abblendbar
513:Tankdeckel abschließbar
563:Zusatzbeleuchtung(Handschuhfach, Motorraum, Ascher, Zigarettenanzünder)
643:Make-up Spiegel in rechter Sonnenblende
682:Aufstazstücke (4Stück) für Stoßfänger ( heißen glaube ich Zierstücke im ETK)
Das ist pauschal schonmal alles "L" Ausstattung/ Serie Commo weil die immer "L" sind.


695 hats drei Interpretationen. Woher die anderen beiden kommen weiß ich nicht aber LaMar hatte das Coupe von seinem Vater, der Buchhalter gewesen war und selbst jede Tankquittung aufbewahrt hat und auf der Rechnung stand halt 695= Kühlsystem Dauerfüllung. In einer Zeit wo es noch Einbereichsöle gab durchaus sinnvoll.

Ausstattung ist Tricky, was haste denn überhaupt drin? Liegesitze oder Schwenksitze?

Kommen wir mal zum Lack. Kaminrot? Wusste garnicht das es den gab auf dem Rekord C. Tendenziell würde ich eher auf Kardinalrot tippen. JJ-508 zum Beispiel. Ist aber nur geraten, vermutlich wurde die Einheiten ab 52 Fgstnr verramscht weil der Nachfolger mit den Hufen scharrte. Deswegen wird deine Einheit wahrscheinlich irgendeine Standard Fuhre gewesen sein die gut an den Mann zu bringen war. Ich habe ne 72 EZ die, siehe oben, im April 71 gebaut wurde. Nen Haldenfahrzeug halt. Wollte niemand mehr so richtig haben, muß ja immer alles NEU sein, nicht nur Heutzutage.

Die Hälfte der Informationen habe ich falsifiziert auf der Seite vom Blaublut, weil sie schlichterdings nicht gut recherchiert waren. Das heißt aber nicht automatisch das ich nicht auch Fehler eingebaut habe.

Ich halte auch den Vertiebsweg übers deutsche Händlernetz und die daraus resultierende 410 für fehlerhaft. Aber egal, nagel da hin was dir Freude macht. Nimm 229. Habe auch auch oft genug gesehen.


Greetz Metto
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
papa-02
Beiträge: 86
Registriert: 25.02.2019, 12:09
Wohnort: Wöllstadt
Status: Offline

Re: Adremaschild

Beitrag von papa-02 » 12.10.2019, 22:30

Danke dir Metto für die Info!

Betriebsinterne Nummer kam mir auch sehr komisch vor.

Wegen der L-Ausstattung kann ich da ja einiges weglassen.

Das mit der 695 hört sich schon mal Plausibel an.

Ich habe Schwenksitze drin, wenn ich das richtig verstehe das sie hoch geschwenkt werden können um hinten einzusteigen.

Das Kaminrot ist eine komplette Nachlackierung vom Vorbesitzer ohne Ahnung.
Ich werde Kardinalrot eintragen. JJ-508

Vielleicht gibt es noch andere die hierzu etwas beitragen können.

Gruß Alex
Rekord C 2TL 12/71 1.7S
Opel GT A/L 2/69

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6105
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Adremaschild

Beitrag von the Brain » 12.10.2019, 23:05

Kein Ding Alex,

bin ich die Woche nicht zu gekommen...... :oops:

Momentan stecke ich bis zum Hals in Arbeit und Streß, Halle gekündigt, Muttern gehts Scheiße und Holz machen muß ich auch noch damit die Lady und die Rasselbande nicht friert. Egal, werden auch wieder angenehmere Zeiten kommen. 8)

Das mit den Schwenksitzen, bzw. die Frage danach zielt darauf das ab Modelljahr ´68 irgendwann vereinfachte Liegesitze zum Einsatz kamen, also optisch "L" Sitze aber halt Schwenksitze.

Das kann man am Fahrzeugboden relativ gut erkennen denn beide Varianten sind ab Werk vorgesehen aber es kommt halt drauf an welche M8 Gewinde zum Beispiel genutzt wurden und ein Commodore hat dann auch niemals die beiden kleinen Bohrungen für die äußere Gleitschiene, diese gebogene Plasteleiste wo der Sitz drauf verschoben wird. Was übrigens auch wieder, ausgenommen natürlich beim QP, ein relativ sicheres Indiz dafür ist ob man vor einem Commodore oder einem Rekord mit Commodore Identität steht.

Das nur so am Rande, aber dazu hats halt einen Adremacode. Frankenstein ist so eine Einheit, Mitte 69 gebaut und mit Liegesitzen ab Werk.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
papa-02
Beiträge: 86
Registriert: 25.02.2019, 12:09
Wohnort: Wöllstadt
Status: Offline

Re: Adremaschild

Beitrag von papa-02 » 13.10.2019, 00:01

Das mit den Sitzen schaue ich mir Morgen mal an. :) :icon_daumen_01
Rekord C 2TL 12/71 1.7S
Opel GT A/L 2/69

Antworten