Kühlsystem spülen

Allgemeines Gequatsche, Off Topic und Small Talk
Asbestos
Beiträge: 215
Registriert: 02.06.2022, 20:10
Wohnort: Balingen
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von Asbestos »

Thermostat raus, Zitronensäure rein (ruhig ne Packung) und dann mal ne Woche fahren. Dann oberen Schlauch zum Wärmetauscher ab und mittels Adapter den Gartenschlauch anschließen, unteren Kühlerschlauch ab, motor anwerfen im Leerlauf tuckern lassen , Wasserhahn auf und raus mit dem schlunz bis klares wasser kommt. Hin und wieder den unteren kühlerschlauch wieder aufstecken während der Prozedur d an mit sich das System füllt. Kann man über einem Schachtdeckel machen oder in eine große grosse Wanne.


xpbernardo
Beiträge: 224
Registriert: 07.11.2022, 11:22
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von xpbernardo »

Brender hat geschrieben: 05.02.2024, 20:03 Das ist ne 10er Inbus glaube ich oder? Konisches Gewinde was alleine wieder abdichtet? Bzw. mit bissl Hanf oder der gleichen halt oder?

Dann versuche ich mal da mit zu öffnen. Kühler und da hinten drin. Das könnt was werden...
Just did that the other day. My best fit was an Allen 11
Rekord 1900 Luxe Coupé 67
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10044
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von Brender »

xpbernardo hat geschrieben: 05.02.2024, 23:50
Brender hat geschrieben: 05.02.2024, 20:03 Das ist ne 10er Inbus glaube ich oder? Konisches Gewinde was alleine wieder abdichtet? Bzw. mit bissl Hanf oder der gleichen halt oder?

Dann versuche ich mal da mit zu öffnen. Kühler und da hinten drin. Das könnt was werden...
Just did that the other day. My best fit was an Allen 11
Ein 11mm Schlüssel? :shock: Was ist ein Allen? Scheiße, ich habe nur die normalen 10, 12, 14 etc.
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 11826
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von the Brain »

Der Vierkant hat 11mm meine ich. Wenn Inbus müsste das 7mm genauso wie im Steuergehäuse sein. Gewinde M14x1,5 konisch. Wenn ich mich nicht irre.

Ich spüle gerade nen Heizungskühler Seb. Jedesmal wenn ich mich freue nun aber kommt wieder nen Schwall braunes Brackwasser.

Zuviel Zitronensäure kann nach hinten losgehen.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

...is eh alles Wurscht. Hauptsache is Curry dran.
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10044
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von Brender »

Der Block ist vom Rekord D. Also würde ich sagen, ein später Motor. Was sollte der an der Stelle dann haben? Ansonsten muss ich heute halt einfach nochmal nach schauen und mir was passendes besorgen. 4-Kant habe ich einfach gar nix hier. Ansonsten winkel ich mir halt nen Flachstahl ab den der Stift vorher auf 11 gefräst hat oder sowas in der Art...

Heizungskühler ist aktuell keiner drin. Ich habe beim ersten mal von Liqiud Moly einen Reiniger gekauft. Da bin ich mir halt sicher, dass er nix angreift und auch nicht zu stark dosiert werden kann. Sollte reichen, ansonsten kaufe ich halt noch so ne Pulle.

Erstmal muss das Wasser komplett abgelassen werden können. Dann geht es wesentlich schneller. Hab ich schon öfter bei anderen Autos gemacht. So lange man das Wasser vernünftig an einer Stelle zu 90% raus bekommt, ist das System normal auch schnell sauber...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Asbestos
Beiträge: 215
Registriert: 02.06.2022, 20:10
Wohnort: Balingen
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von Asbestos »

Zitronensäure löst sowohl Kalk als auch Rost, ich habe bei meinem w123 mit normalen Kühlsystem Reinigern (ich wollte unter keinen Umständen den Heizungskühler tauschen, das ist eine richtige Maloche) trotz neuem Wasserkühler den Rost und Schlamm nicht rausbekommen. Zitronensäure war nacher der Bringer. Ich habe Spülmaschinentabs ausprobiert, den Reiniger von VW, den von liqui moly, diese haben leider wenig Wirkung gezeigt.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 11826
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von the Brain »

Bin ich überfragt Seb, vermutlich sollte Steuergehäuse und Motorblock identisch sein. Die ersten Rekord D bekamen allerdings noch die Restbestände vom Rekord C. Solange der Vorrat reicht........ :mrgreen:
Könnte auch nen 8er Inbus sein. Opel typisches Komplettchaos. Habe gerade den Normteilekatalog zur Hand, wäre ja auch zu einfach überall was identisches zu verwenden... :mrgreen:

Das Biest sitzt an einer brutal bescheidenen Stelle. Am Auspuffgedöns muss man erstmal vorbei kommen.

Ist mir alles klar was mit Zitronensäure passiert, nehme ich seit längerem als Entroster vorm Chromatieren. Kaufe ich in Pulverform, 10kg Einheiten.

Zersetzt Aluminium und Gussalu noch schneller, letzter Heizungskühler war vorher dicht und danach wars Netz Pleite. Wenn Temperatur im Spiel ist zersetzt sich das in Calciumcitrat. Ähnlich wie bei ner Motorspülung kanns auch sein das die gelösten Rostbrocken das letzte waren was noch gedichtet hat.
Ich sag auch nicht das es schlecht ist, es muß aber auch nicht gut sein. :mrgreen:
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

...is eh alles Wurscht. Hauptsache is Curry dran.
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10044
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von Brender »

Bei meinem w123 habe ich Glück. Da ist überhaupt kein Rost zu sehen. Schön klar alles. Hängt vielleicht mit den Standzeiten der Einheiten zusammen? Keine Ahnung warum manche so verschleimt sind. Der Rostschutz soll das ja eigentlich verhindern. Ich kann mein Frostschutz nicht mal mehr ablesen, so dick ist die Plörre mitlerweile. Fing mit der regelmäßigen Benutzung an und wurde immer schlimmer. Evtl. ändert sich auch der Rostschutz über die Jahre in seinen Zutaten. Umweltschutz usw.


Wo kaufe ich Zitronensäure? Gibts das im Handel?

Was ist denn mit Salzsäure? Habe ich 1 Liter Gebinde hier. Hatte im Klo ablagerungen. Schätze Urinstein oder Kalk oder was weiß ich. Ging mit nichts weg, aber das Zeug hat es in 10 Minuten gelöst...


Ich schaue mir den Stopfen heute nochmal genauer an. Die Position ist bescheiden, gebe ich dir recht.
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 2647
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: Marl
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von Motorbremse »

Zitronensäure gibt's in Apotheken.
Gruß Uli :icon_winken_01

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...

71er 4-Tür-Limo 1900 L lagoblau(daß die Nachbarn nichts merken :mrgreen: ),Automatik,SKD

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645
Benutzeravatar
re681
Beiträge: 1179
Registriert: 24.09.2021, 16:53
Wohnort: selm
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von re681 »

sollte es auch in der Drogerie geben...
L.G. Dietmar :icon_winken_01


WENN DU WILLST DAS ES RICHTIG WIRD MACH ES SELBST!!!!! :icon_examen_01
xpbernardo
Beiträge: 224
Registriert: 07.11.2022, 11:22
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von xpbernardo »

the Brain hat geschrieben: 06.02.2024, 07:27 Der Vierkant hat 11mm meine ich. Wenn Inbus müsste das 7mm genauso wie im Steuergehäuse sein. Gewinde M14x1,5 konisch. Wenn ich mich nicht irre.

Ich spüle gerade nen Heizungskühler Seb. Jedesmal wenn ich mich freue nun aber kommt wieder nen Schwall braunes Brackwasser.

Zuviel Zitronensäure kann nach hinten losgehen.
Yes. It's a 11 square
Rekord 1900 Luxe Coupé 67
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 11826
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von the Brain »

Supermarkt. Heitmanns reine Zitronensäure. Brutal teuer.
Niemals Salzsäure, auch bei Keramik nicht. Wenn ich meinen Wasserkocher entkalkt habe kippe ich das Wasser ins Klo.

Zitronensäure E330. kaufe ich online.
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

...is eh alles Wurscht. Hauptsache is Curry dran.
Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 1187
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von fritz »

Brender hat geschrieben: 06.02.2024, 08:40 Bei meinem w123 habe ich Glück. Da ist überhaupt kein Rost zu sehen. Schön klar alles. Hängt vielleicht mit den Standzeiten der Einheiten zusammen? Keine Ahnung warum manche so verschleimt sind. Der Rostschutz soll das ja eigentlich verhindern. Ich kann mein Frostschutz nicht mal mehr ablesen, so dick ist die Plörre mitlerweile. Fing mit der regelmäßigen Benutzung an und wurde immer schlimmer. Evtl. ändert sich auch der Rostschutz über die Jahre in seinen Zutaten. Umweltschutz usw.


Wo kaufe ich Zitronensäure? Gibts das im Handel?

Was ist denn mit Salzsäure? Habe ich 1 Liter Gebinde hier. Hatte im Klo ablagerungen. Schätze Urinstein oder Kalk oder was weiß ich. Ging mit nichts weg, aber das Zeug hat es in 10 Minuten gelöst...


Ich schaue mir den Stopfen heute nochmal genauer an. Die Position ist bescheiden, gebe ich dir recht.
Hallo Sebastian,

folgende Hinweise:

1. Frostschutzmittel unterschiedlichen Typs oder unterschiedlicher Marke sollten nicht eingefüllt werden. Bei Nichtbeachten kann eine korrosive Flüssigkeit entstehen! Beim CIH empfiehlt sich eine silikathaltige Flüssigkeit, wie Mannol AG11 oder Glysantin G48 gemischt mit kalkfreiem Wasser, wie destilliertes "Bügeleisenwasser" aus dem Drogeriemarkt. Kein hochdestilliertes Wasser aus dem Chemielabor verwenden.
2. Eine Zeitlang mit Zitronensäurelösung oder Kühsystemreiniger fahren ist wohl normalerweise das Mittel der Wahl. Nach dem Ablassen sollte man mit dem Einfüllen neuer kalter Kühlflüssigkeit warten, bis der Motor kalt ist.
3. Salzsäure (üblicherweise 31%ige Lösung) ist der brutale Weg für hochverkalkte Aggregate. Ca. 30 min Einwirkzeit kalt ohne Motorbetrieb sollte gehen (ohne Gewährleistung). Würde ich aber nur dann in Betracht ziehen, wenn 2. unbefriedigend. Ich habe Salzsäure an einem extrem verkalkten Kühler ausprobiert. Er hat es gut vertragen und der Kalk war nach 30 min immer noch nicht restlos beseitigt.

Gruß
Fritz
Only mad dogs and Englishmen go out in the midday sun.
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 10044
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von Brender »

Also Kalk habe ich gar nicht im System. Kann sein, dass der auch mit drin ist aber hauptsächlich sind es Rostpartikel ;). Kann ja mal ein Bild machen beim nächsten mal.

Was man so liest, scheint auch Salzsäure zu gehen. Wenn man das googelt, kommen da Einträge mit Leuten die das gemacht haben.

Motor laufen lassen, ist zwingend notwendig. Wie soll sich sonst die Salzsäure verteilen? Ich bin da auch ziemlich schmerz befreit. Was soll da schon viel passieren. Wenn man Pech hat, ist halt ein Schlauch im Sack oder irgendwas dünnwandiges an Rohren wie das Thermostat oder T-Stücke am Vergaser. Ob bei 10 MInuten überhaupt was nennenswertes passiert, zweifle ich irgendwie auch an.

Egal, da scheint jeder sein Patentrezept zu haben und alle füren irgendwann zum Ziel :mrgreen: . Ich schau mal, wie ich weiter mache. Definitiv soll die Ablasschraube raus, das gibt wenigstens nicht so ne sifferei und es kommt alles Wasser raus...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Habe Schlossabdeckungen auf Ersatz.
Bild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 11826
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Kühlsystem spülen

Beitrag von the Brain »

Ich zweifle auch an das man nach 10 Minuten eine Wirkung erzielt........ :lol:
.....und Er lächelt, denn Er weiß: Das Böse siegt immer! 8)

...is eh alles Wurscht. Hauptsache is Curry dran.
Antworten